Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von U.S. Gold Corp.

12.11.2019 – 12:53

U.S. Gold Corp.

U.S. Gold Corp. stößt bei Keystone-Projektbohrungen 2019 auf neue Goldvorkommen von 76,2m mit 0,224 g/t Au einschließlich 25,91m mit 0,408 g/t Au im Cortez Trend, Nevada

Elko, Nevada (ots/PRNewswire)

- Bohrprogramm für 2019 hat mehrere verschiedene Ziele innerhalb von vier Zielgebieten im Keystone-Projekt untersucht und erstmalig Tests im Nina Skarn-Zielgebiet durchgeführt, wo die bisher mächtigsten zusammenhängenden Intervalle mit starker Goldmineralisierung des Keystone-Projekts aufgefunden wurden. Die geologischen Schlüsselmerkmale der Bohrung lassen darauf schließen, dass das Halo eines großen Goldvorkommens angeschnitten wurde.

- Das Bohrprogramm zeigt zudem anomale Gold- und starke Konzentrationen von Pathfinder-Elementen auf. Mehrere Bohrungen haben signifikante Gold-Assay-Intervalle mit mehr als 0,300 g/t (s. Ergebnisse in untenstehenden Tabellen) durchschnitten, was die Überzeugung von U.S. Gold Corp. bestätigt, dass es sich bei Keystone um eine eigenständige Lagerstätte mit Potenzial für mehrere hochwertige Goldvorkommen handelt.

U.S. Gold Corp. (NASDAQ: USAU), ein Goldexplorations- und Entwicklungsunternehmen, freut sich, die Ergebnisse seines 2019-Bohrprogramms sowie den Erhalt von Bohrloch-Untersuchungen aus dem Keystone-Projekt im Cortez Trend, Nevada, bekannt zu geben. Dieses Programm umfasst sechs RC-Bohrlöcher (Reverse Circulation) und eine Kernbohrung, die die ermutigenden Ergebnisse aus der Bohrung Key18-09rc von 2018 weiter untersuchen. Die sieben Bohrlöcher mit insgesamt 4.016 Meter (13.177 Fuß) testen spezifische Bohrziele innerhalb der auf der folgenden Karte aufgeführten Zielgebiete Sophia, Tip Top, Sophia South und Nina Skarn:

https://www.usgoldcorp.gold/properties/keystone/2019-phase-one-map

Fünf der sieben Bohrungen haben signifikante Gold-Assays durchschnitten, wie sich besonders bei Bohrloch Key19-05rc zeigt, dem ersten Bohrlochtest überhaupt im Zielgebiet Nina Skarn, eine mehr als 700 Meter langen zusammenhängenden Gold-Bismuth-Tellurium-Gesteins- und Bodenanomalie, die 2018 durch Oberflächenproben bestimmt worden war. Die Bohrung Key19-05rc stieß auf zwei mächtige Intervalle mit starker, größtenteils Oxid-Gold-Mineralisierung: 67,06m mit 0,194 g/t ab 12,2m und 76,2m mit 0,224 g/t ab 150,9m (siehe nachstehenden Link mit Foto der Explorationsaktivitäten). Diese ermutigenden Ergebnisse bestätigen das Potenzial für große Goldvorkommen in Keystone, mit einem ähnlichen Potenzial für den benachbarten Cortez Hills-Distrikt.

https://www.usgoldcorp.gold/properties/keystone/key19-05rc

Bemerkenswert ist, dass die anomale Mineralisierung mit Gold über die gesamte Dicke des durchbohrten veränderten Upper und Lower Plate Skarn-Gesteins, von der Oberfläche bis zu 414,5 Metern, vorhanden ist. In ausgewählten Intervallen durchgeführte Tests auf Zyanidlöslichkeit zeigen, dass bis zu 90% des enthaltenen Golds innerhalb einer Stunde zyanidlöslich sind, was darauf hindeutet, dass diese Art der Mineralisierung für die Zyanidextraktion geeignet ist. Detaillierte Abschnitte für Key19-05rc sind in Tabelle 1 (s. unten) aufgeführt. Die Probensequenz für das Bohrloch Key19-05rc einschließlich der visuellen metallurgischen und zyanidlöslichen Eigenschaften veranschaulicht in ihrer Gesamtheit die Kontinuität des Grades und ist unter nachstehendem Link (Abb. 1: Key19-05rc Gold-Assays und metallurgische Merkmale), zusammen mit einem Querschnitt der Bohrung zu finden (Abb. 2: Key19-05rc Querschnitt). Die tatsächliche Schichtdicke ist derzeit noch nicht bekannt.

Die ermutigenden Ergebnisse unterstützen zukünftige Tests, um die Mineralisierung zu erforschen, die in Key19-05rc entlang der mehr als 700 Meter langen Nina Skarn-Anomalie gefunden wurde, mit einem zusätzlichen Gesamtpotenzial für eine 2km-Streichlänge entlang des Walti Stock-Kontaktpunkts. Im Norden von Nina Skarn, in der Nähe der alten Keystone-Mine, sind Skarnsplitterproben mit mehr als 27 g/t Au vorhanden, und südlich von Key19-05rc wurden im letzten Jahr im Wirtsgestein Comus-Skarn 6 Meter mit 1,13 g/t Au gefunden. Die untenstehende Abbildung 3 "Potenzielle Goldskarn-Gebiete von Keystone" veranschaulicht diese Ergebnisse und die Au-Bi-Te-Oberflächenanomalien in Bezug auf Bohrung Key19-05rc (Abb. 3.).

Tabelle 1. Key19-05rc Goldabschnitte

Key19-05rc      von (m)  bis (m)  Länge (m)  au Abschnitt (g/t) 
                12,2     77,7     67,06      0,194              
einschließlich  12,2     19,8     9,14       0,333              
und             36,6     65,5     30,48      0,273              
                150,9    225,6    76,2       0,224              
einschließlich  150,9    175,3    25,91      0,167              
und             182,9    207,3    25,91      0,408              
einschließlich  187,5    198,1    12,2       0,706               

Abb. 1. Key19-05rc Gold-Assays und metallurgische Merkmale

https://www.usgoldcorp.gold/properties/keystone/figure-1

Abb. 2. Key19-05rc Querschnitt

https://www.usgoldcorp.gold/properties/keystone/figure-2

Abb. 3. Potenzielle Goldskarn-Gebiete von Keystone

https://www.usgoldcorp.gold/properties/keystone/figure-3

Fast alle Bohrungen trafen auf mittlere bis mächtige anomale Goldintervalle mit mittleren bis lokal starken assoziierten Pathfinder-Metallen sowohl innerhalb der Carlin- als auch der Skarn-Typ-Mineralisierung. Nahezu alle signifikanten Goldabschnitte finden sich in den zuvor definierten prospektiven Wirtsgestein-Umgebungen von Upper Plate und Lower Plate, in denen günstige Strukturen vorhanden sind, einschließlich die Einheiten Lower Valmy-Comus, Roberts Mountains Thrust (Zusammentreffen von Upper Plate und Lower Plate), der Kontaktpunkt zwischen Devonian Horse Canyon und Wenban, sowie Wenban Unit 5. Bohrungen, die signifikante Gold-Assay-Intervalle mit mehr als 0,300 g/t durchschnitten haben, sind in Tabelle 2 untenstehend aufgeführt, zusammen mit visuellen metallurgischen Merkmalen.

Tabelle 2. Keystone 2019 Bohrungen mit signifikanten Goldabschnitten

Tabelle der                      
Abschnitte in                    
der 2019                         
Keystone                         
Core-RC-Bohrung                  
Au >0,300 g/t                    
Bohrloch-Nr.    Von  Bis    Von   Bis   Länge Länge Au    Ag  Au    Ag  Anmerkung
                Fuß  Fuß    Meter Meter Fuß   Meter opt   opt g/t   g/t          
Key19-01c       1317 1321,9 401,4 402,9 4,9   1,5   0,062 -   2,112 -   Oxid     
Key19-02rc      305  315    93,0  96,0  10    3,0   0,015 -   0,530 -   gemischt 
                355  360    108,2 109,7 5     1,5   0,012 -   0,397 -   gemischt 
                735  740    224,0 225,6 5     1,5   0,016 -   0,538 -   Oxid     
                1775 1780   541,0 542,5 5     1,5   0,010 -   0,327 -   Sulfid   
Key19-03rc      300  305    91,4  93,0  5     1,5   0,041 -   1,411 -   Oxid     
Innerhalb von   300  315    91,4  96,0  15    4,6   0,028 -   0,954 -   Oxid     
                825  830    251,5 253,0 5     1,5   0,017 -   0,576 -   Sulfid   
Key19-05rc      40   45     12,2  13,7  5     1,5   0,040 -   1,361 -   Oxid     
                120  125    36,6  38,1  5     1,5   0,011 -   0,392 -   Oxid     
                135  140    41,1  42,7  5     1,5   0,010 -   0,336 -   Oxid     
                155  175    47,2  53,3  20    6,1   0,013 -   0,456 -   Oxid     
                195  205    59,4  62,5  10    3,0   0,012 -   0,412 -   Sulfid   
                565  570    172,2 173,7 5     1.5   0,009 -   0,316 -   Oxid     
                615  655    187,5 199,6 40    12,2  0,021 -   0,706 -   Oxid     
                730  735    222,5 224,0 5     1,5   0,023 -   0,773 -   Oxid     
                1090 1095   332,2 333,8 5     1,5   0,023 -   0,780 -   Oxid     
                1200 1205   365,8 367,3 5     1,5   0,010 -   0,347 -   Oxid     
Key19-06rc      1395 1400   425,2 426,7 5     1,5   0,010 -   0,327 -   Sulfid   
                1410 1415   429,8 431,3 5     1,5   0,009 -   0,304 -   Sulfid   
                1420 1425   432,8 434,3 5     1,5   0,009 -   0,312 -   Sulfid    

Ken Coleman, Projektgeologe, erläuterte: "Die Ergebnisse unserer Bohrungen für 2019 in Keystone sind die besten, die U.S. Gold Corp. bisher erhalten hat, und die Ergebnisse insbesondere aus Key19-05rc stehen für die mächtigste, durchgängigste, stärkste Goldmineralisierung, die bislang in Keystone aufgefunden wurde Das Zielgebiet Nina Skarn ist ein brandneues, nie zuvor angebohrtes Testziel, und die Ergebnisse unserer ersten Bohrung zeigen, dass hier das Potenzial für eine große und robuste Goldlagerstätte besteht. Mit bisher nur einer Bohrung ist das Ziel nach allen Richtungen hin offen. Eine Weiterführung entlang der mehr als 700 m langen Nina Skarn Anomalie im Norden und Südosten ist eindeutig gerechtfertigt. Mineralogische Informationen, die aus den Bohrlochschnitten gewonnen wurden, haben uns Hinweise darauf geliefert, welche Art von Goldskarn vorliegt, Hinweise, die uns helfen können, in potenziell höherwertige Abschnitte vorzudringen. Unser Bohrprogramm für 2019 hat das Goldvorkommen und das Potenzial für Keystone insgesamt besser erkundet und stellt eine klare und positive Weiterentwicklung des Projekts durch zielgerichtete Bohrungen dar. Wir wissen jetzt, dass es in Keystone eine starke Goldmineralisierung gibt. Ich bin mehr denn je von Keystone angetan und der Meinung, dass Nina Skarn vielversprechend ist".

"Der obere Abschnitt von Key19-05rc befindet sich in der Upper Plate innerhalb der ordovizischen Lower Valmy Unit und der kürzlich bestimmten und datierten kambrisch-ordovizischen Comus-Formation. Bei Vorabbohrungen haben sich diese beiden Teilstücke als sehr vorteilhaft für die Abscheidung von Gold und Pathfinder-Elementen erwiesen. Mit dem Fundabschnitt im Key19-05rc-Bohrloch werden diese Einheiten bei allen zukünftigen Keystone-Zielen berücksichtigt, zusammen mit nachgewiesenen vorteilhaften Horizonten innerhalb des Lower Plate-Gesteins. In Anwendung etablierter Modelle und in Verbindung mit meinen Erfahrungen aus dem Cove-McCoy-Projekt ist es wahrscheinlich, dass sich der Schritt entlang der großen nach Nordosten und Nordwesten streichenden Strukturzonen distal zu den Nina Skarn und Walti-Mud Springs Intrusivgesteinen als günstig für Carlin-Typ Goldlagerstätten erweisen wird. Meiner Meinung nach sind konkret die Zielgebiete Greenstone Gulch, Breccia Ridge, McClusky West und Jasperoid Ridge zu diesem Zeitpunkt besonders günstig, aus Gründen, die bereits in einer diesjährigen früheren Pressemitteilung dargelegt wurden. Wir werden weiterhin sorgfältig und methodisch Ziele in diesen zukunftsträchtigsten Zielgebieten von Keystone entwickeln und bewerten".

Edward Karr, President und CEO, erklärte, "Unser gesamtes technisches Team ist sehr ermutigt über die Fortschritte, die wir in unserem Bohrprogramm 2019 in Keystone erzielt haben, da bereits in diesen kleinen Bohrbereichen, die in unserem 20 Quadratmeilen großen Distrikt bis dato abgeschlossen wurden, klar nachweislich mehrere goldhaltige Systeme vorhanden sind. Dass die Goldmineralisierung wie bei diesen Lagerstätten vom Carlin-Typ von der Mehrzahl der Bohrungen durchschnitten wird, erhöht das Potenzial für die Präsenz von hochwertigen Vorkommen, die wir auch weiterhin erkunden werden. Da sich der Goldpreis bei über 1500 USD pro Unze bewegt, besteht ein erhebliches erneutes Interesse an diesem Sektor, und wir wollen unsere Bohrungen auf das Jahr 2020 ausdehnen. U.S. Gold Corp. setzt sich dafür ein, das Keystone-Projekt bis zur erfolgreichen Entdeckung voranzutreiben. Wir haben die Exploration auf sehr methodische Weise durchgeführt. Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass es das Potenzial für mehrere erstklassige Lagerstätten im Keystone-Distrikt gibt".

Zusätzliche Informationen zum 2019 Keystone-Explorationsprogramm:

- Alle Bohrungen wurden entweder im Reverse Circulation- oder Diamond Core-Verfahren durchgeführt. Die Entnahme der Proben erfolgte unter Aufsicht des Projektgeologen des Unternehmens, Kenneth Coleman. Generell wurde jede fünf Fuß-Intervall-Splitprobe mit Hilfe der Bureau Veritas Mineral Laboratories Probenaufbereitungsanlage in Elko, NV, untersucht. Die resultierenden Goldproben (Pulps) wurden an das von Bureau Veritas zertifizierte Labor in Sparks, NV, oder Vancouver BC verschickt, wo der Goldgehalt anhand einer Brandprobe mit AAS-Verfahren (Atomic Absorption Spectroscopy) an einer 30-Gramm-Probe ermittelt wurde. Alle anderen Elemente wurden mittels ICP-Analysen bestimmt. Die Datenüberprüfung der Analyseergebnisse beinhaltete eine statistische Analyse von Doppel- und Leerproben als Abnahmeparameter.

Informationen zu U.S. Gold Corp.

U.S. Gold Corp. ist ein US-amerikanisches börsennotiertes Goldexplorations- und Entwicklungsunternehmen. U.S. Gold Corp. verfügt über ein Portfolio an Entwicklungs- und Explorationsliegenschaften. Copper King befindet sich im Südosten von Wyoming; für das Projekt hat Mine Development Associates einen technischen Bericht mit einer vorläufigen Wirtschaftlichkeitsbewertung (Preliminary Economic Assessment, PEA) erstellt. Keystone und Maggie Creek sind Explorationsobjekte in den Cortez und Carlin Trends in Nevada. Weitere Informationen über U.S. Gold Corp. finden Sie unter www.usgoldcorp.gold.

Zukunftsgerichtete Aussagen und Warnhinweise

Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung und alle anderen Aussagen, die keine historischen Fakten sind, erfolgen gemäß den Safe Harbor-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese Aussagen beinhalten Faktoren, Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse in zukünftigen Perioden wesentlich von diesen Aussagen abweichen, einschließlich Aussagen, die im Zusammenhang mit den Ergebnissen der Keystone-Bohrlochanalyse stehen. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse wesentlich von denjenigen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen angegeben sind. Zu diesen gehören unter anderem Risiken, die sich aus folgenden Faktoren ergeben: ob US Gold Corp. in der Lage sein wird ausreichend Kapital für zukünftige Bohrprogramme zu beschaffen; die vorherrschenden Marktbedingungen für Metallpreise; und Risiken, die sich aus den Auswirkungen der allgemeinen Wirtschaftslage oder der politischen Bedingungen in den Vereinigten Staaten oder weltweit ergeben. Eine Auflistung und Beschreibung dieser und anderer Risikofaktoren finden Sie im jüngsten Jahresbericht des Unternehmens auf Formular 10-K, in den Quartalsberichten auf Formular 10-Q und in den aktuellen Berichten auf Formular 8-K, die bei der Securities and Exchange Commission eingereicht wurden und unter www.sec.gov eingesehen werden können. Wir geben keine Zusicherung oder Garantie, dass die hierin enthaltenen Informationen vollständig und korrekt sind, und wir sind nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen Informationen zu korrigieren oder zu aktualisieren.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:  
U.S. Gold Corp. Investor Relations:  
+1 800 557 4550   
ir@usgoldcorp.gold
www.usgoldcorp.gold 

Original-Content von: U.S. Gold Corp., übermittelt durch news aktuell