Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von iFixit Europe mehr verpassen.

04.06.2020 – 09:34

iFixit Europe

Am Puls der Zeit: Apple Watch selbst reparieren

Am Puls der Zeit: Apple Watch selbst reparieren
  • Bild-Infos
  • Download

Die globale Nachfrage nach Smartwatches steigt. Vor allem die Apple Watch ist beliebt. Ein Trend, den auch die weltgrößte Reparatur-Community iFixit bestätigen kann: Dort liegt die Apple Watch auf Platz 10 der meistbesuchten deutschsprachigen Anleitungen in den letzten Monaten.

Allein im ersten Quartal 2020 wurden global 13,7 Millionen Smartwatches verkauft. Mehr als die Hälfte davon sind Apple Watches. Wird ein Gadget beliebter, wächst auch die Anzahl an Geräten, die im Alltag kaputt gehen. Oft landen sie dann direkt auf dem Elektroschrott und werden einfach durch das neueste Modell ersetzt.

Kleines Gadget, große Umweltauswirkungen

Das mag bei einer Smartwatch nicht allzu hohe Umweltkosten erwarten lassen, schließlich wiegt ihr Gehäuse nur ca. 40 g. Umso überraschender ist der Blick auf ihre Umweltbilanz: Eine Apple Watch verursacht von der Herstellung bis zur Entsorgung laut Apple 40 kg CO2-Emissionen, was dem Tausendfachen ihres Gewichts entspricht. Mehr als 70% davon entstehen schon während der Produktion. Zum Vergleich: Bei einem MacBook Pro sind es 400 kg CO2-Emissionen und somit das 200-Fache seines Eigengewichts.

Spiegelglatt und dennoch reparierbar

Jede neu produzierte und gekaufte Apple Watch ist – trotz ihrer Größe – eine Belastung für die Umwelt. Und auch wenn man es den kleinen Gadgets mit glatter Oberfläche nicht ansieht: Sie sind reparierbar. Auf ifixit.de wird Schritt für Schritt erklärt, wie das geht.

Über iFixit

iFixit ist die größte Online-Community fürs Reparieren und wurde 2003 in Kalifornien gegründet. ifixit.de vernetzt Menschen auf der ganzen Welt und zeigt ihnen, wie sie Dinge einfach selbst reparieren können - egal ob Smartphone, Tablet oder Kaffeemaschine.

Inzwischen hat iFixit über 60.000 kostenlose Reparaturanleitungen, erstellt von einer globalen Community aus Tüftlern und Selbermachern. Finanziert wird die Plattform durch den Verkauf von eigenentwickelten Werkzeug-Sets und Ersatzteilen.

Seit 2013 gibt es das Tochterunternehmen iFixit Europe in Stuttgart. Von dort erfolgt der Ersatzteil- und Werkzeugversand in 30 Länder Europas - immer mit dem Ziel Menschen weltweit nicht nur den Zugang zu Reparaturwissen, sondern auch zu den nötigen Mitteln für die Reparatur so leicht wie möglich zu gestalten.

Kontakt für Rückfragen:

Dorothea Kessler | iFixit Europe Outreach & PR

Tränkestr. 7 | 70597 Stuttgart, Deutschland

E-Mail: dorothea.kessler@ifixit.com

Website: ifixit.de