Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von iFixit Europe mehr verpassen.

13.03.2020 – 10:13

iFixit Europe

Aktionsplan Kreislaufwirtschaft: So will die EU Verbraucherelektronik nachhaltiger gestalten

Aktionsplan Kreislaufwirtschaft: So will die EU Verbraucherelektronik nachhaltiger gestalten
  • Bild-Infos
  • Download

Die Europäische Kommission hat ihren Aktionsplan zur Kreislaufwirtschaft veröffentlicht. Dessen Ziel ist es, Europa den Weg zu einer nachhaltigen Produktpolitik und Wirtschaft zu ebnen. Eine bedeutende Rolle darin spielen wiederverwendbare, langlebige und reparierbare Produkte – und das Recht auf Reparatur.

Bleifreies Benzin, Sicherheitsgurte, Abgasgrenzwerte und Gesundheitshinweise auf Konsumgütern wie Zigaretten oder verarbeiteten Lebensmitteln – das sind nur einige Beispiele für die Errungenschaften öffentlicher Aufsicht und gesetzlicher Regulierung. Was für die Lebensmittel-, Gesundheits- und Automobilindustrie heute in weiten Teilen selbstverständlich ist, darf nicht weniger wichtig für die Elektronikindustrie sein.

Inzwischen verursacht diese Branche mehr als 50 Millionen Tonnen Elektroschrott pro Jahr; auch die Rohstoffgewinnung für elektronische Geräte hat fatale Folgen. Hersteller müssen stärker zur Verantwortung gezogen werden, um negative Auswirkungen auf die Umwelt, Sicherheit und menschliche Gesundheit auf ein Minimum zu begrenzen. Reparierbarkeit und Langlebigkeit sind dafür essentiell – und mehrheitlich Wunsch der europäischen BürgerInnen: Laut einer aktuellen Eurobarometer-Umfrage wünschen sich acht von zehn EuropäerInnen, dass Hersteller dazu verpflichtet werden die Reparatur ihrer Produkte zu erleichtern – und 64% möchten ihre Geräte für mindestens fünf Jahre nutzen können.

Um diese Ziele zu erreichen, ist ein politischer Regulierungsrahmen für Reparatur dringend notwendig. Wie gut der Aktionsplan als Blaupause dafür dient und warum das Recht auf Reparatur so wichtig ist, erklärt iFixit.

Über iFixit

iFixit ist die größte Online-Community fürs Reparieren und wurde 2003 in Kalifornien gegründet. ifixit.de vernetzt Menschen auf der ganzen Welt und zeigt ihnen, wie sie Dinge einfach selbst reparieren können - egal ob Smartphone, Tablet oder Kaffeemaschine.

Inzwischen hat iFixit über 60.000 kostenlose Reparaturanleitungen, erstellt von einer globalen Community aus Tüftlern und Selbermachern. Finanziert wird die Plattform durch den Verkauf von eigenentwickelten Werkzeug-Sets und Ersatzteilen.

Seit 2013 gibt es das Tochterunternehmen iFixit Europe in Stuttgart. Von dort erfolgt der Ersatzteil- und Werkzeugversand in 30 Länder Europas - immer mit dem Ziel Menschen weltweit nicht nur den Zugang zu Reparaturwissen, sondern auch zu den nötigen Mitteln für die Reparatur so leicht wie möglich zu gestalten.

Kontakt für Rückfragen:

Dorothea Kessler | iFixit Europe Outreach & PR

Tränkestr. 7, 70597 Stuttgart, Germany

E-Mail: dorothea.kessler@ifixit.com

Mobil: +49 157 80608359

Website: ifixit.de