Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kellogg

25.10.2018 – 14:06

Kellogg

Kellogg Kündigt Neues Weltweites Nachhaltigkeitsziel Für Verpackung An

Berlin (ots/PRNewswire)

Das Unternehmen strebt an, bis Ende 2025 nur noch Verpackungen zu verwenden, die recycelt, wiederverwen oder kompostiert werden können

Die Kellogg Company hat heute bekannt gegeben, sein weltweites Nachhaltigkeitsengagement um das Ziel zu ergänzen, bis Ende 2025 nur noch Verpackungen zu verwenden, die recycelt, wiederverwendet oder kompostiert werden können. Diese Bestrebung ist im Rahmen der Nachhaltigkeitsziele eine weitere Komponente des derzeitigem Nachhaltigkeitsengagements für Verpackungen, bei dem alle holzhaltigen Materialien entweder recycelt werden oder als aus nachhaltigen Quellen stammend zertifiziert sind.

"Achtsam mit unserem Planeten umzugehen, ist eines der Grundwerte von Kellogg", so Steve Cahillane, Vorstand und CEO der Kellogg Company. "Es ist unabdingbar, dass wir Teil einer Lösung sind, die für alle Menschen auf der ganzen Welt einen gesunden und nachhaltigen Planeten sicherstellt."

Laut EMF werden jährlich 311 Mio. Tonnen Plastik produziert. Nur 14 Prozent der Plastikverpackungen werden weltweit zum Recyceln gesammelt und nur 5 Prozent davon einer zweiten Nutzung zugeführt.

Kellogg hat bereits Schritte unternommen, um die eigenen Produktionsstätten umweltfreundlicher zu machen. Im April 2018 gab das Unternehmen bekannt, bis Ende 2018 in allen Werken und Büros weltweit auf kompostierbare bzw. aus Papier bestehende Gastronomieprodukte umzustellen, also völlig auf Einweggeschirr und -besteck aus Styropor oder Kunststoff sowie Plastikstrohhalme und -wasserflaschen zu verzichten.

Außerdem arbeitet Kellogg aktiv mit seinen Lieferanten an hochwertigen lebensmittelechten Verpackungen, die weniger Abfall produzieren. In Europa hat das Unternehmen beispielsweise ein Projekt gestartet, um seine Müeslibeutel bis Ende 2019 auf ein recyclingfähiges Material umzustellen. Dadurch werden jährlich schätzungsweise 480 Tonnen nicht recyclingfähiger Verpackungen in der Lieferkette eingespart.

"Auch wenn der Großteil unserer Verpackungen in Europa aus nachhaltigen Quellen oder recycelten Materialien stammt bzw. vollständig wiederverwendbar ist, sehen wir es als unsere Verantwortung an, neue kreative Verpackungsmodelle zu entwickeln, die den Bedürfnissen unserer Verbraucher und Kunden entsprechen", so Armando Santacesaria, Geschäftsführer der Kellogg Northern Europe GmbH in Hamburg.

"Wir können dieses ehrgeizige Ziel nicht alleine erreichen und arbeiten daher mit neuen und bestehenden externen Partnern, unseren Kunden und anderen Innovatoren an hochwertigen Verpackungslösungen, die unsere Lebensmittel schützen, optimieren und dabei den großartigen Geschmack bereitstellen, den die Verbraucher von uns erwarten", so Lou Massari, Senior Director, Global Packaging, Kellogg Company.

Mit diesen Maßnahmen trägt Kellogg zur Einhaltung der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen bei, insbesondere der SDG Nr. 12 zu Nachhaltigkeit bei Verbrauch und Herstellung, einschließlich Nr. 12.5 zur signifikanten Reduzierung der Abfallerzeugung durch Verhinderung, Minderung, Recycling und Wiederverwendung. Außerdem wird dadurch das Engagement von Kellogg für SDG Nr. 12.3 gestärkt, nämlich die weltweite Lebensmittelverschwendung pro Kopf auf Handels- und Konsumentenebene zu halbieren sowie Nahrungsmittelverluste in den Herstellungs- und Lieferketten, einschließlich Verlusten nach der Ernte, bis 2030 zu reduzieren.

Über KELLOGG:

Wir bei KELLOGG verfolgen das Ziel, das Leben der Menschen durch hochwertige Produkte und relevante Marken zu bereichern. Im Jahr 2017 erzielte KELLOGG durch Marken wie beispielsweise KELLOGG'S® CORN FLAKES, KELLOGG'S® MÜSLI, KELLOGG'S® TOPPAS®, KELLOGG'S® FROSTIES® KELLOGG'S®, CHOCO KRISPIES® sowie PRINGLES® einen Umsatz von 13 Milliarden US-Dollar. Über unsere Plattform Breakfast for Betters Days unterstützen wir weltweit soziale Projekte und haben uns dazu verpflichtet, bis 2025 3 Milliarden Better Days mit unseren Partnern zu gestalten. Wenn Sie mehr über KELLOGG, unsere Corporate Social Responsibility-Projekte sowie unsere Unternehmensgeschichte erfahren möchten, besuchen Sie unsere Website http://www.kelloggs.de, http://www.kelloggcompany.com oder http://www.OpenforBreakfast.com.

Pressekontakt:

Wieland Beck
Senior Manager Corporate Affairs Northern Europe
Tel. 0049-40370-229-295
wieland.beck@kellogg.com

Original-Content von: Kellogg, übermittelt durch news aktuell