Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Symbio FCell

29.10.2019 – 13:22

Symbio FCell

Symbio rüstet die elektrischen Nutzfahrzeuge von Renault mit dem Wasserstoff-Reichweitenverlängerer aus

Paris (ots/PRNewswire)

Am 22. Oktober hat die Renault Gruppe den Launch des KANGOO Z.E. Hydrogen für Ende 2019 und des MASTER Z.E. Hydrogen für 2020 angekündigt. Symbio, ein Tochterunternehmen der Michelin Group und im Zentrum eines Joint Ventures, das derzeit mit Faurecia gegründet wird, ist stolz, diese zwei batteriebetriebenen Elektrofahrzeuge mit einem Wasserstoff-Reichweitenverlängerer ("Range Extender") auszurüsten. Diese doppelte Betankungslösung ermöglicht es den Flottenmanagern, ihren Betrieb zu optimieren und ihre Gesamtbetriebskosten (TCO) unter Kontrolle zu halten.

KANGOO Z.E. Hydrogen und MASTER Z.E. Hydrogen von Symbio ausgerüstet. Das Produkt einer langjährigen Partnerschaft zwischen der Renault Gruppe und Symbio, der Launch des KANGOO Z.E. Hydrogen (Ende 2019) und des MASTER Z.E Hydrogen (im Laufe des Jahres 2020) wurden am 22. Oktober angekündigt. "Unsere Teams arbeiten seit 2014 zusammen", erklärte Fabio Ferrari, CEO von Symbio.

Batterie + Wasserstoff = eine Null-Emissionen-Lösung, die perfekt auf den Einsatz in professionellen Fahrzeugen zugeschnitten ist. Diese Fahrzeuge sind mit einem Wasserstoffsystem ausgerüstet, das auf dem Symbio StackPackS basiert. Der Reichweitenverlängerer wurde rund um eine 5 kW-Wasserstoff-Brennstoffzelle entwickelt. Ausgestattet mit einer 33 kWh-Batterie, können die Fahrzeuge das ganze Jahr hindurch Reichweiten von 370 km* (KANGOO Z.E Hydrogen) und 350 km* (MASTER Z.E Hydrogen) erreichen. Als Ergänzung zum traditionellen Laden der Batterie am Terminal können diese Fahrzeuge in wenigen Minuten mit Wasserstoff betankt werden. "Mit dieser doppelten Betankungsoption können die Flottenmanager ihren Betrieb optimieren, indem sie aus einer sehr konkurrenzfähigen elektrischen Aufladung und einer sehr flexiblen Wasserstoffbetankung das meiste herausholen", erklärte Fabio Ferrari.

Benutzerzentrierte Integrationsoptionen. Beim KANGOO Z.E Hydrogen erlaubt die mit dem Hersteller ausgewählte Integrationsarchitektur die Beibehaltung eines Ladevolumens von 3,9m3 sowie eine Ladekapazität in der Größe einer Europalette. Beim MASTER Z.E Hydrogen bleibt dank der gewählten Integration das aktuelle Ladevolumen unangetastet.

Symbio, auf dem Weg zur Massenproduktion. Die Ankunft dieser zwei Modelle im europäischen Vertriebsnetzwerk von Renault bedeutet, dass sie in Zukunft wie jedes andere Nutzfahrzeug gekauft, gewartet und eingesetzt werden können. "Das sind wesentliche Voraussetzungen für die Massenumrüstung der Flotten in Einklang mit unserem Ziel, die Produktion zu steigern und die Kosten zu senken", bemerkte Fabio Ferrari. Symbio zielt darauf ab, 2030 Produktionsniveaus von 200.000 StackPacks pro Jahr zu erreichen.

*ausstehende WLTP-Zertifizierung

Logo: https://mma.prnewswire.com/media/973146/Symbio_Logo.jpg

Pressekontakt:


Fabiola Flex - fabiola.flex@symbio.one - +33622853985

Original-Content von: Symbio FCell, übermittelt durch news aktuell