Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von bkp GmbH mehr verpassen.

17.06.2020 – 08:45

bkp GmbH

Recycling statt Neubau: bkp baut für BYK-Chemie GmbH eine alte Lagerhalle in neue Arbeitswelten um

Recycling statt Neubau: bkp baut für BYK-Chemie GmbH eine alte Lagerhalle in neue Arbeitswelten um
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Mit einem neuen Corporate Design macht bkp eine alte Industriehalle für neue Arbeitswelten wieder nutzbar und legt den Startpunkt für den neuen BYK Campus.

PRESSEMITTEILUNG

Düsseldorf, Juni 2020

Recycling statt Neubau: bkp baut für BYK-Chemie GmbH eine alte Lagerhalle in neue Arbeitswelten um

Das Düsseldorfer Büro für Architektur und Innenarchitektur bkp entwickelt für das Chemieunternehmen BYK aus Wesel ein individuelles Corporate Design, mit dem eine ehemalige Industriehalle in neue Arbeitswelten umfunktioniert wird. Das Konzept legt auch den Startpunkt für das neue Campusgelände.

Im Rahmen einer umfassenden Revitalisierung hat bkp für die BYK-Chemie GmbH, einem Unternehmen der ALTANA Group, eine alte Lagerhalle zu einer modernen Büroumgebung umgestaltet. Das ehemals leerstehende Industriegebäude beherbergt nun einen innovativen Multispace, der die Kommunikation, Interaktion und auch Rekreation der Mitarbeiter fördert.

Fließende Formen im Innen- und Außenbereich

Das Unternehmen BYK stellt chemische Zusatzstoffe her, die Produktoberflächen veredeln. Diese flüssigen Additive waren die Leitidee des bkp Gestaltungskonzeptes, das nicht nur die Innenarchitektur des Gebäudes, sondern auch den Außenbereich der neuen Campusanlage berücksichtigt. Das neue Corporate Design integriert die organische Form des BYK Logos, die Farben der Corporate Identity und die Produktpalette im Interieur der neuen Arbeitswelt. Fließende Formen, Strukturen und Ebenen, die sich überlagern, befinden sich auch draußen und vermitteln den Eindruck, dass der Außen- und Innenraum beinahe grenzenlos ineinander übergehen. Die für Industriehallen üblichen großen Fensterflächen gewähren einen uneingeschränkten Blick in den Campus und unterstützen das Gefühl, auch im Gebäudeinneren der umgebenden Natur ganz nah zu sein.

Beim Blick auf das Gebäude von außen wird auch hier das leitende Thema „Flüssigkeit“ visuell erlebbar. Auf seiner reflektierenden Fassade aus glänzendem Wellblech und den geschwungenen Ein- und Ausbuchtungen spiegelt sich die Campusumgebung wider und schafft so eine Verbindung zu den umliegenden Industriegebäuden.

Offene und geschlossene Bereiche für kommunikativen Austausch

Die zweigeschossige Halle verfügt über eine große organische Öffnung im Eingangsbereich, die die Ebenen miteinander verbindet. Unterschiedliche Ausbuchtungen, Einschnitte und eingestellte Mikroarchitektur für Teeküchen, Besprechungsräume und Telefonboxen bieten vielfältige Kommunikationszonen für formellen und informellen Austausch. Die abgerundeten, fließenden Formen dieser Bereiche und der oberen Ebene gliedern das gesamte Gebäude und sind ein bewusster Gegensatz zu der geradlinigen Halle, die ihren charakteristischen Industrielook behalten hat. Stahlträger, Betondecken und Trapezbleche sind durch innovative Elemente einer modernen Arbeitswelt ergänzt worden.

Grüne Inseln für Entspannung und Rekreation

Neben Einzel- und Gruppenarbeitsplätzen, Think Tanks und einer Bibliothek mit Wohnzimmerflair gibt es verschiedene „grüne Inseln“ als Orte für Rekreation. Mit Sofas und Loungesesseln ausgestattet und durch Vorhänge vom übrigen Multispace abtrennbar, lässt es sich hier mit Blick nach draußen entspannen.

Erholung und Regeneration sind auch Thema im Außenbereich. Freelatics Sportgeräte, Tischtennisplatten und eine Grillstelle bieten neue Möglichkeiten der Interaktion unter den Mitarbeitern und laden dazu ein, den Kopf frei zu bekommen oder gemeinsam die Mittagspausen zu verbringen. Auch Outdoor-Meetings sind im überdachten Besprechungsbereich möglich.

Das innovative Corporate Design des neuen BYK Firmengebäudes ist die architektonische Interpretation der Kultur und die erlebbare Identität des Unternehmens im Innen- wie auch im Außenbereich.

BUILDING BETTER WORLDS – we are bkp!

Seit mehr als 25 Jahren realisiert bkp Projekte im Bereich Architektur und Innenarchitektur und betreut Bauherren in allen Leistungsphasen sowie als Generalplaner. Angetrieben von der Vision, die Welt ein bisschen besser machen zu wollen, entwickelt bkp nachhaltige, auf den Kunden zugeschnittene Konzepte. Von der Beratung, Planung, Konzeption bis hin zur Umsetzung versteht sich das Büro als Gestaltungspartner seiner Kunden. In gemeinsamen Workshops mit den Auftraggebern lernt das interdisziplinäre Team aus Architekten, Innenarchitekten und Kommunikationswissenschaftlern die Kultur des Unternehmens kennen und analysiert die Arbeitsprozesse. Die von bkp entwickelten individuellen und zukunftsorientierten Konzepte machen die Unternehmenskultur der Kunden räumlich erlebbar und schaffen so einen Mehrwert für die Kunden und deren Mitarbeiter.

Pressekontakt:

bkp GmbH
Caroline Hofmann
Head of Marketing and Communication
Karl-Anton-Straße 16
40211 Düsseldorf
Tel.: 0211 557976-29
E-Mail: hofmann@b-k-p.net 
www.b-k-p.net
www.facebook.com/bkparchitects/
www.instagram.com/bkp_architects