Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von WorkBoard

16.01.2020 – 17:00

WorkBoard

Nach Verdreifachung des Umsatzes im Jahr 2019 startet der Enterprise Results Platform-Marktführer WorkBoard 2020 mit einer von a16z geführten Serie-C-Finanzierungsrunde in Höhe von 30 Millionen USD

Redwood City, Kalifornien (ots/PRNewswire)

WorkBoard ist nun bevorzugte Option für die Ausrichtung an Unternehmensergebnissen

WorkBoard, der Pionier für Enterprise Results Management, kündigte eine von Andreessen Horowitz geleitete Serie-C-Finanzierungsrunde in Höhe von 30 Millionen USD an. Die Runde folgt der Verdreifachung des Unternehmensumsatzes im Jahr 2019, was sowohl auf neue Kunden als auch auf die rasche Erweiterung des Bereichs für große Unternehmenskunden zurückzuführen ist. Die ehemaligen Investoren GGV Capital, M12 (ehemals Microsoft Ventures) und Workday Ventures beteiligten sich ebenfalls durch zusätzliche Investitionen an dieser Finanzierungsrunde.

Heutzutage setzen viele Großunternehmen anstelle von anderen Initiativen für Mitarbeiterleistung auf Ziele und Schlüsselergebnisse (Objectives and Key Results, OKRs), um intelligentes, schnelles Wachstum anzukurbeln. Sie nutzen die einzigartige Ergebnis-Management-Plattform von WorkBoard, um Wachstumsstrategien zügig und im großen Umfang auszurichten, zu messen und zu fördern. Zu den Unternehmenskunden von WorkBoard zählen Cisco, Cision, Comcast, Microsoft, Malwarebytes, IBM, Juniper, Workday, Secureworks, Seismic, Reliance Industries und Zuora - von denen viele im gesamten Unternehmen WorkBoard einsetzen. Das festigt seine Position als bevorzugte Wahl von Unternehmen.

"Ein Unternehmen auf seine jeweilige Strategie auszurichten, diese anzunehmen und umzusetzen, ist die wichtigste Aufgabe von Führungskräften. Doch in der Vergangenheit hatten sie keine Möglichkeit, dies auf systematische, datenorientierte und transparente Weise zu tun", erklärte Deidre Paknad, CEO und Mitbegründerin von WorkBoard. "Wir haben bereits vor mehreren Jahren begonnen, uns mit diesem Problem und der damit verbundenen Wachstumsbremse zu befassen. Heute wissen kluge Führungskräfte, dass sich schnelles Wachstum und langsame Geschäftsführung ausschließen. Der Ansatz von 2010 lässt sich auf die Ausrichtung und Förderung des Wachstumsplans von 2020 nicht mehr anwenden. Wir freuen uns sehr, einigen der weltweit wachstumsstärksten Unternehmen zu helfen, eine schnellere Abstimmung und schnellere Ergebnisse zu erzielen."

Durch die neue Investition kann WorkBoard seine Investition in Marketing, Markteinführungspartnerschaften und Kerntechnologie-Bereiche verstärken, wie z. B. Datenvisualisierungen und maschinelles Lernen. David Ulevitch, General Partner von Andreessen Horowitz, wird sich dem Vorstand von WorkBoard anschließen. Ulevitch war zuvor als CEO von OpenDNS tätig, ein von ihm begründetes Unternehmen für cloudbasierte Sicherheitssysteme, das 2015 von Cisco übernommen wurde. Er ist auf den Unternehmensbereich und SaaS-Unternehmen spezialisiert.

"WorkBoards Fokus liegt darauf, CEOs und GMs zu ermöglichen, ihre Geschäftsstrategie schneller umzusetzen und zu fördern. Dadurch unterscheidet es sich von anderen HR-Anwendungen, die konzipiert wurden, um einzelne Mitarbeiter zu messen", so Ulevitch. "Als ehemaliger CEO bin ich der Meinung, dass die Lösung von WorkBoard ein zentrales Instrument für die Realisierung von Kommunikationszielen ist, das die organisatorische Transparenz verstärkt. Das wiederum ist für eine erfolgreiche Unternehmensführung entscheidend. Wir freuen uns sehr, WorkBoard dabei zu unterstützen, seine Kategorie für Unternehmensführung auszubauen."

Comcast ist eines von mehreren Großunternehmen, die 2019 WorkBoard übernommen haben. Das Unternehmen setzte WorkBoard für seine TPX-Organisation (Technology, Product and Xperience; Technologie, Produkt und Erfahrung) ein, um seine Marktführerschaft zu stärken und an Agilität zu gewinnen.

"Durch OKRs und WorkBoard ist es uns gelungen, Ergebnisse zu steigern und zu beschleunigen", so Tony Werner, Präsident der TPX-Organisation von Comcast. "Die Transparenz ist unglaublich, was bei komplexen Projekten den Fokus und die Ausrichtung auf abhängige Bereiche lenkt. Ich bin von der Partnerschaft mit WorkBoard und seiner Plattform begeistert."

WorkBoard hat bislang Mittel in Höhe von 65 Millionen USD aufgebracht, einschließlich 23 Millionen USD durch eine von GGV Capital geleiteten Serie-B-Finanzierungsrunde im März 2019. Neben einem verdreifachten Umsatz verzeichnete WorkBoard 2019 ein Rekordwachstum: Das Technik- und Vertriebsteam wurde fünffach vergrößert, sein Kundenserviceteam zehnfach vergrößert und der erste CFO wurde eingestellt. Über 1.100 Mitarbeiter wurden 2019 durch das Ende 2018 eingeführte Schulungsprogramm OKR Coach Certification zertifiziert. Die Kunden von WorkBoard förderten über 110.000 OKRs und trugen zu über 100.000 Versammlungsbeschlüssen bei. Außerdem lieferte das Unternehmen im Verlauf des Jahres 11 Produktfreigaben, darunter neue native Integrationen mit Jira und Azure Dev Ops.

Darüber hinaus startete WorkBoard 2019 den OKR-Podcast mit Gästen von Cisco, Microsoft, Zuora und Secureworks. Das Unternehmen führte auch BGIN ein. Das Community-Expertenforum hilft Interessenvertretern von Unternehmen, die Ursachen für interne Wachstumsbremsen zu beheben und Managementinnovationen durch Beschleunigung von Geschäftsergebnissen zu fördern. BGIN richtete im Silicon Valley und in New York City drei Veranstaltungen ausschließlich für Unternehmensleiter und Führungskräfte aus, bei denen Workday, Malwarebytes, Cision und WorkBoard als Gastsprecher mitwirkten. BGIN verfügt mittlerweile über 344 Mitglieder und hat neun Veröffentlichungen vorzuweisen.

Informationen zu WorkBoard

WorkBoard ist der Pionier von Lösungen im Bereich Enterprise Strategy and Results Management und bietet das einzige OKR-Angebot für große Unternehmen und Late-Stage-Start-ups. WorkBoard erschließt Wachstum für seine Kunden, indem es die Abstimmung und Verantwortlichkeit auf bemerkenswerte Weise vereinfacht. Die Plattform von WorkBoard ermöglicht es wachstumsstarken und hochkarätigen Unternehmen, sich an Ergebnissen auszurichten und Erfolge unternehmensweit einheitlich zu messen. Seine OKR-Coaching-Services und sein Zertifizierungsprogramm helfen Unternehmen, die Ergebnisgeschwindigkeit schnell zu erreichen. WorkBoard moderiert The OKR Podcast, wo Interessierte erfahren können, wie OKRs ihrem Unternehmen zu Wachstum verhelfen können. Zu den Kunden, die sich auf WorkBoard verlassen, gehören Comcast Microsoft, Cisco, Workday, Zuora, Cision, Malwarebytes, McKesson und andere. Zu seinen Investoren zählen Andreessen Horowitz, GGV Capital, M12 (ehemals Microsoft Ventures) und Workday Ventures. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.workboard.com oder folgen sie dem Unternehmen auf Twitter @WorkboardInc.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1077755/WorkBoard_alignment_diagram.jpg

Pressekontakt:

Brad Hem für WorkBoard
brad@thedialoglab.com
(281) 543-0669

Original-Content von: WorkBoard, übermittelt durch news aktuell