Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Saudi Commission for Tourism & National Heritage

27.09.2019 – 18:05

Saudi Commission for Tourism & National Heritage

Saudi-Arabien öffnet sich für Touristen aus der ganzen Welt

Riad, Saudi-Arabien (ots/PRNewswire)

Saudi-Arabien öffnet sich erstmals für den Tourismus mit Zugang zu fünf UNESCO-Welterbestätten, der Küste des Roten Meeres und dem Leeren Viertel

Historischer Wandel markiert großen Meilenstein der Vision 2030, die Investitionen fördert und Millionen Arbeitsplätze schafft

In einem historischen Schritt öffnet Saudi-Arabien seine Türen zum ersten Mal für internationale Besucher. Informationen zu einer neuen Visaregelung werden am Freitagabend (27. September) auf einer Gala-Veranstaltung in Ad-Diriyah, einer UNESCO-Welterbestätte in Riad bekannt gegeben.

Saudi-arabische Attraktionen

Besucher, die nach unerforschten Kulturerbestätten, einem authentischen kulturellen Erlebnis und atemberaubender Naturschönheit suchen, werden von Saudi-Arabiens zahlreichen Schätzen überrascht und begeistert sein.

Zu den saudi-arabischen Attraktionen zählen fünf UNESCO-Welterbestätten:

- Madain Saleh in Al-ULA, die größte erhaltene Stätte der 
  Nabatäer-Zivilisation südlich von Petra in Jordanien. 
- Bei-Turaif Viertel im Ad-Diriyah, die erste Hauptstadt des 
  saudischen Staates.   
- Historisches Dschidda, das Tor nach Mekka, geprägt durch eine 
  charakteristische Architekturtradition. 
- Felsenkunst in der Provinz Ha'il mit 10.000 Jahre alten Inschriften
  von Menschen und Tierfiguren. 
- Oase Al-Ahsa, mit 2,5 Millionen Dattelpalmen, die größte Oase in 
  der Welt.    

Saudi-Arabien ist die Heimat von 13 Regionen mit jeweils einer unverwechselbaren kulturellen Tradition. Es gibt auch eine blühende zeitgenössische Kultur mit den folgenden Highlights:

- Das König Abdulaziz Zentrum für Weltkultur in Dhahran  
- Der modernistische Skulpturenpark entlang der Küstenstraße von 
  Dschidda 
- Das Jameel Haus der traditionellen Kunst in Dschidda 
- Das Nassif Haus in Dschiddas historischem Distrikt 
- Das jährliche "Flowerman Festival" in Asir 
- Das "Winter at Tantora Festival" in Al-Ula 
- Das "Red Sea International Film Festival", das im März 2020 
  eingeführt wird 
- Moderne saudische Küche von Ali bin Yousef in Riad 
- Die Kunst von Zahrah Al-Ghamdi, deren Arbeit auf der diesjährigen 
  Biennale in Venedig ausgestellt wird  

Saudi-Arabien verfügt über überraschend vielfältige Landschaften, einschließlich der grünen Berge von Asir, dem kristallklaren Wasser des Roten Meeres, den schneebedeckten Winterebenen von Tabuk und den Wanderdünen des Leeren Viertels.

Eine Reihe von neuen Touristenattraktionen befinden sich derzeit im Bau, einschließlich der futuristisch geprägten Stadt NEOM, der Entertainment-Stadt Qiddiya unweit von Riad und einer Reihe von luxuriösen Zielen am Roten Meer.

Wirtschaftliche Auswirkungen

Die Öffnung Saudi-Arabiens für den Tourismus ist ein wichtiger Meilenstein bei der Umsetzung der Vision 2030, die vorsieht, die Wirtschaft des Landes zu diversifizieren und dessen Abhängigkeit vom Öl zu reduzieren.

Saudi-Arabien erwartet, internationale und inländische Besuche bis 2030 auf 100 Mio. pro Jahr zu steigern, große ausländische und inländische Investitionen anzuziehen und Millionen Arbeitsplätze zu schaffen.

Es ist geplant, dass der Tourismus bis 2030 bis zu 10 % zum saudischen BIP betragen soll, verglichen mit derzeit 3 %.

Milliarden von Dollar werden zur Verbesserung der Infrastruktur und zur Entwicklung von geschichtlichen, kulturellen und Entertainment-Attraktionen ausgegeben.

Die saudische Flughafenkapazität soll jährlich um 150 Millionen Passagiere erweitert werden und zusätzliche 500.000 Hotelschlüsselkarten werden landesweit in den nächsten zehn Jahren benötigt werden.

Einzelheiten zu einer bedeutenden Zusage von Investitionen aus dem privaten Sektor werden am Freitag, dem 27. September, (morgen) bekannt gegeben.

Seine Exzellenz Ahmad Al-Khateeb, Chairman der Saudi Commission for Tourism and National Heritage, bemerkte dazu:

"Die Öffnung von Saudi-Arabien für den internationalen Tourismus ist ein historischer Augenblick für unser Land.

Großzügige Gastfreundschaft steht im Mittelpunkt der arabischen Kultur und wir freuen uns darauf, unsere Gäste herzlich willkommen zu heißen.

Besucher werden von Schätzen überrascht sein und freuen uns sehr, sie mit ihnen teilen zu können. Fünf UNESCO-Welterbestätten, eine lebendige örtliche Kultur sowie atemberaubende Naturschönheit.

Zu Besuchern sagen wir: Seien Sie unter den Ersten, die die Schätze von Arabien entdecken und erkunden.

Zu Investoren sagen wir: Werden Sie Teil des am schnellsten wachsenden Tourismussektors der Welt."

Hinweis an die Redaktion

Die folgenden Links bieten Zugang zu:

- Einem umfassenden Informationspaket (https://www.dropbox.com/sh/40r
  x5akkapdqipz/AABLNAEfvxoBmQyT-9-999XWa?dl=0)  
- Bildmaterial (https://www.dropbox.com/sh/wo9b058ico2x2b6/AAAQwZL6B7
  syPrJLjBK9cxLpa?dl=0)  
- B-Roll-Filmmaterial (https://www.dropbox.com/sh/oizunszw50xmcxf/AAC
  ZvrFaDCj6MZrzKv1uB9Gaa?dl=0)  
- Faktenblättern zu einigen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in 
  Saudi-Arabien (https://www.dropbox.com/sh/lo7z9tawv4922v7/AABIz1G2d
  BlL49GuYxxOROeDa?dl=0)  

Pressekontakt:

Weitere Informationen: Sarah Ayache unter sea@consulum.com (+971 588
565563)
Beth Davis unter ehd@consulum.com (+973 388 33910).

Original-Content von: Saudi Commission for Tourism & National Heritage, übermittelt durch news aktuell