PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Eckes-Granini Group GmbH mehr verpassen.

10.12.2020 – 10:16

Eckes-Granini Group GmbH

Eckes-Granini ist ab dem 1. Januar 2021 europaweit klimaneutral und schützt jährlich 17.872 Hektar Wald im Amazonasgebiet

Nieder-Olm (ots)

Alle Unternehmensstandorte der Eckes-Granini Gruppe wirtschaften europaweit zum 1. Januar 2021 klimaneutral. 43.082 Tonnen CO2 haben die Landesgesellschaften der Unternehmensgruppe 2019 in die Atmosphäre abgegeben - verursacht u.a. durch die Energie- und Wärmeversorgung von Bürogebäuden und Produktionsanlagen, die Abfallaufbereitung oder das tägliche Pendeln und Geschäftsreisen. Das ergaben gemeinsame Berechnungen mit ClimatePartner, die den führenden Anbieter von Fruchtsäften und fruchthaltigen Getränken seit diesem Jahr bei der Analyse der CO2-Emissionen unterstützen. Eckes-Granini verfolgt das Ziel, sukzessive alle Treibhausgas-Emissionen, die direkt oder indirekt durch Geschäftsaktivitäten verursacht werden, auszugleichen. Um diesem Ziel ein großes Stück näher zu kommen, kompensiert die Gruppe künftig die rund 43.000 Tonnen CO2-Emissionen ihrer direkten Geschäftsaktivitäten pro Jahr über ein CO2-Kompensationsprojekt von ClimatePartner in Portel, Brasilien. Dadurch stellt Eckes-Granini den Schutz einer Fläche von 17.872 Hektar Amazonaswald im Jahr sicher.

Eckes-Granini Klimaschutzprojekt schützt brasilianischen Urwald

Eckes-Granini gleicht seine Emissionen durch die Unterstützung eines Waldschutzprojekts in Portel, im brasilianischen Bundestaat Pará aus. Das Projekt schützt jährlich insgesamt 151.105 Hektar Wald. Zusätzlich stellt es alternative Einkommensquellen und Bildungschancen für die Bewohner:innen von Portel sicher, z.B. durch den Anbau von Pfeffer oder der Ausbildung von Waldaufsehern.

"Wir sind sehr stolz darauf, dass künftig alle Landesgesellschaften von Eckes-Granini das ClimatePartner-Label 'Klimaneutrales Unternehmen' tragen", betont Fabien Labeta, Director Product Supply und Supply Chain bei Eckes-Granini. "Unser erklärtes Ziel ist es, einen messbaren Beitrag im Kampf gegen den Klimawandel zu leisten. Wir werden durch die Zusammenarbeit mit ClimatePartner und die fortlaufende Analyse unseres Corporate Carbon Footprints unsere Klimaschutzmaßnahmen effizienter und umfassender gestalten."

Europaweites Engagement für den Klimaschutz

In Deutschland konnte Eckes-Granini (hohes C, granini) das Ziel der Klimaneutralität bereits 2019 erreichen. Ein toller Erfolg, der durch die Umsetzung zahlreicher Maßnahmen im Bereich Klimaschutz erzielt werden konnte. Dazu zählen unter anderem die Modernisierung von Anlagen, der Bezug von Ökostrom sowie die Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs der Logistikflotte. Ab Januar 2021 wird nun der gesamte CO2-Fußabdruck der elf europäischen Ländergesellschaften ausgeglichen.

"Die Covid-19-Pandemie hat Europa und die Welt fest im Griff. Trotz der ernsten Lage dürfen wir dabei jedoch andere große Herausforderungen nicht aus dem Blick verlieren - wie den Klimaschutz", kommentiert Tim Berger, CEO der Eckes-Granini Gruppe. "Als nachhaltig ausgerichtetes Familienunternehmen fühlen wir uns dazu verpflichtet, uns für die Umwelt zu engagieren. Schon seit Jahren reduzieren wir kontinuierlich unseren CO2-Fußabdruck. Jetzt gehen wir noch einen Schritt weiter und werden zum klimaneutralen Unternehmen, indem wir die verbleibenden Emissionen über ein Projekt in Brasilien kompensieren, das Mensch und Natur schützt."

Weitere Informationen zu Nachhaltigkeit bei der Eckes-Granini Gruppe finden Sie hier: https://www.eckes-granini.com/nachhaltigkeit/klimaneutral/

Über ClimatePartner

ClimatePartner ist Lösungsanbieter im Klimaschutz für Unternehmen. ClimatePartner kombiniert individuelle Beratung mit einer cloudbasierten Software, die so auf dem Markt einzigartig ist. Kunden können damit CO2-Emissionen berechnen, reduzieren und unvermeidbare Emissionen ausgleichen. Auf diese Weise werden Produkte und Unternehmen klimaneutral, was das ClimatePartner-Label bestätigt. ClimatePartner bietet Klimaschutzprojekte in verschiedenen Regionen und mit unterschiedlichen Technologien und Standards. Besonders wichtig sind dabei die zusätzlichen sozialen Effekte der Projekte: Die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen, die SDGs, sind hier der Maßstab. ClimatePartner wurde 2006 in München gegründet, hat heute mehr als 100 Mitarbeiter in München, Berlin, Essen, Wien, Zürich und Jerewan und arbeitet mit über 2.500 Unternehmen in 35 Ländern zusammen.

Über die Eckes-Granini Gruppe:

Eckes-Granini ist der führende Anbieter von Fruchtsäften und fruchthaltigen Getränken in Europa. Für das unabhängige Familienunternehmen mit Hauptsitz in Nieder-Olm, Deutschland (Rheinland-Pfalz) liegt der Fokus auf engagierten und kompetenten Mitarbeitern, starken Marken in den Bereichen Säfte, Fruchtgetränke und Smoothies sowie auf einer langfristigen strategischen Ausrichtung mit nachhaltiger Wertschöpfung. Eckes-Granini agiert heute mit eigenen Landesgesellschaften und strategischen Partnern schwerpunktmäßig in Europa und erzielt mit insgesamt 1719 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 921 Millionen Euro. Das Fundament des Unternehmens bilden die international renommierten Premiummarken granini und Pago zusammen mit den starken nationalen und regionalen Marken für Säfte und Fruchtgetränke. Verbraucher in 80 Ländern weltweit und besonders in Europa kennen und schätzen unsere Fruchtsäfte und die Vielfalt an Fruchtgetränken.

Pressekontakt:

Thomas Graf
Ludwig-Eckes-Platz 1,
55268 Nieder-Olm
Telefon: 0 6136 / 35 1350
presse-international@eckes-granini.com

Klenk & Hoursch AG (Externe Pressestelle)
Nora Liedtke
Kaiser-Wilhelm-Str. 50,
20355 Hamburg
Telefon: 040 / 3020881-14
nora.liedtke@klenkhoursch.de

Original-Content von: Eckes-Granini Group GmbH, übermittelt durch news aktuell