Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von 3M Deutschland GmbH
Keine Meldung von 3M Deutschland GmbH mehr verpassen.

07.02.2020 – 10:01

3M Deutschland GmbH

Endoskop-Aufbereitung per Schnelltest überwachen

Endoskop-Aufbereitung per Schnelltest überwachen
  • Bild-Infos
  • Download

Endoskop-Aufbereitung per Schnelltest überwachen

Die effektive Aufbereitung flexibler Endoskope gilt als problematisch, ist aber im Sinne der Infektionsprävention unerlässlich. Mit dem Clean-Trace ATP Monitoring-System bietet 3M einen Schnelltest an, mit dem sich die Qualität der Reinigungsvorgänge engmaschig überwachen lässt.

Für Ihre Berichterstattung senden wir Ihnen die untenstehende Pressemitteilung.

Bei Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Pamela Albert

3M Deutschland GmbH

Tel. +49 2131 14 2229

E-Mail: palbert@3M.com

****

ATP-Monitoring-System von 3M liefert Ergebnisse in Echtzeit

Endoskop-Aufbereitung per Schnelltest überwachen

Die effektive Aufbereitung flexibler Endoskope gilt als problematisch, ist aber im Sinne der Infektionsprävention unerlässlich. Mit dem Clean-Trace ATP Monitoring-System bietet 3M einen Schnelltest an, mit dem sich die Qualität der Reinigungsvorgänge engmaschig überwachen lässt.

Der Schnelltest nutzt die Biolumineszenz-Technologie, mit der organische Substanzen wie Blut oder Sekrete vom 3M Clean-Trace Luminometer identifiziert, gemessen und bewertet werden können: Sie enthalten Adenosintriphosphat (ATP), das mit den Testsubstanzen durch Abgabe von Licht reagiert. In Echtzeit lässt sich so bestimmen, ob das jeweilige Endoskop rückstandsfrei gereinigt wurde - eine Voraussetzung für die Wirksamkeit der anschließenden Desinfektion.

Testergebnis in zehn Sekunden

Vom Außenmantel des Endoskops werden am Distalende und gegebenenfalls vom Albarranhebel Oberflächen-Proben genommen. Für den Test der Hohlräume werden die Kanäle gespült, um eine Wasserprobe zu entnehmen. In das Luminometer eingesetzt, zeigt jeder Test in weniger als zehn Sekunden das Ergebnis in relativen Lichteinheiten (Relative Light Units/RLU) an. Das neu entwickelte LX25 Luminometer und seine Software bieten erweiterte Funktionen und Handling-Vorteile gegenüber dem Vorgänger-Gerät. Die Testdaten werden online in den 3M Quality Control Data Manager hochgeladen, zu Berichten und Analysen verarbeitet und dokumentiert, auch als Anhaltspunkte zur Identifizierung von Schwachstellen oder Problembereichen.

Engmaschige Kontrolle möglich

Der ATP-Schnelltest ergänzt die periodischen mikrobiologischen Kontrollen zur Qualitätssicherung der Endoskop-Aufbereitung, die in drei-, sechs- bzw. zwölfmonatigen Intervallen empfohlen werden. Eine erweiterte Prozesskontrolle halten beispielsweise die Autoren einer 2017 veröffentlichten Studie [1] am Universitätsklinikum Essen für erforderlich; sie könne Faktoren mit Einfluss auf die Aufbereitungsqualität identifizieren und damit die gesamte Endoskop-Aufbereitung verbessern. Die Autoren schätzen die ATP-Messung als zuverlässige Technik ein und stellen insbesondere das Vorliegen der Ergebnisse in Echtzeit heraus. Das ermöglicht eine routinemäßige, auch engmaschige Kontrolle der Aufbereitungs-Routine, beispielsweise bei jedem Aufbereitungs-Zyklus oder einmal täglich.

[1] Parohl N et al. Monitoring of endoscope reprocessing with an adenosine triphosphate (ATP) bioluminescence method. GMS Hygiene and Infection Control 2017, Vol. 12, ISSN 2196-5226.

Weitere Informationen unter: www.3M.de/Hygienemonitoring

Neuss, den 7. Februar 2020

Zeichen mit Leerzeichen: 2.521

Über 3M

Der Multitechnologiekonzern 3M wurde 1902 in Minnesota, USA, gegründet und zählt heute zu den innovativsten Unternehmen weltweit. 3M ist mit 93.000 Mitarbeitern in 200 Ländern vertreten und erzielte 2018 einen Umsatz von rund 33 Mrd. US-Dollar. Grundlage für seine Innovationskraft ist die vielfältige Nutzung von 51 eigenen Technologieplattformen. Heute umfasst das Portfolio mehr als 55.000 verschiedene Produkte für fast jeden Lebensbereich. 3M hält über 25.000 Patente und macht rund ein Drittel seines Umsatzes mit Produkten, die weniger als fünf Jahre auf dem Markt sind.

Presse-Kontakt 3M:

Pamela Albert, Tel. +49 2131 14 2229, E-Mail: palbert@3M.com

3M Deutschland GmbH

Carl-Schurz-Str. 1

41453 Neuss

+49 2131 14-0

Kunden-Kontakt 3M:

Sarah Frieder, Tel. +41 44 724 92 44, E-Mail: sfrieder@3M.com

Deutschland

www.3M.de

www.3M.de/presse

https://twitter.com/3MDeutschland

https://www.facebook.com/3MDeutschland

Österreich

www.3M.com/at

https://www.3maustria.at/3M/de_AT/pressroom-alp/

https://twitter.com/3MAustria

https://www.facebook.com/3MAustria

Schweiz

www.3M.com/ch

https://www.3mschweiz.ch/3M/de_CH/pressroom-alp/

https://twitter.com/3MSchweiz

https://www.facebook.com/3MSchweiz

3M Deutschland GmbH
Sitz: 41453 Neuss; Handelsregister: B 1878 Amtsgericht Neuss
Geschäftsführer: Christiane Grün, Manfred Hinz, Oliver Leick
Vorsitzende der Geschäftsführung: Christiane Grün; Vorsitzender des 
Aufsichtsrates: Günter Gressler 
Weiteres Material zum Download

Dokument: 3M_Presse_CleanTraceATP_2-2020.docx