Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von AscentX Medical, Inc.

18.09.2019 – 10:00

AscentX Medical, Inc.

AscentX Medical erhält begehrte Förderung der Europäischen Union (EU)

San Diego (ots/PRNewswire)

Das MedTech-Unternehmen wurde für eine Förderung zur Unterstützung eines auf dem Markt völlig neuen Verfahrens zur Behandlung der gastroösophagealen Refluxerkrankung (GERD) ausgewählt

AscentX Medical, Inc., ein US-amerikanisches Medizintechnologieunternehmen mit dem Schwerpunkt auf der klinischen Entwicklung von allgemein wirksamen medizinischen, möglichst wenig invasiven Behandlungsverfahren, wurde im Rahmen der hoch selektiven Horizon 2020-Initiative der EU für die SME-Instrument-Förderung (Phase I) in Höhe von 50.000 EUR ausgewählt. Das SME-Instrument stellt Finanzierungen und strategischen Managementsupport für ausgewählte, bahnbrechende, global orientierte, führende Innovatoren mit hohem Wachstumspotenzial bereit. Die kombinierte Förderungsauszahlung für die Phasen I und II beträgt insgesamt 5 Millionen EUR, die sich unter den einzelnen Projekten im Gesundheitswesen aufteilen, die die Ziele erfüllen.

AscentX Medical verfolgt derzeit die Entwicklung eines neuen, kurativen, ambulanten Verfahrens in der klinischen Phase für die Behandlung von GERD. Das Ziel besteht darin, eine eigene endoskopische Injektionsbehandlung zur Stärkung des unteren Ösophagus-Sphinkter-Muskels (LES) mit der G125-Technologie für den dauerhaften Weichgewebeaufbau auf den Markt zu bringen. Vorklinische Tests zu G125 wurden erfolgreich abgeschlossen und nun bereitet das Unternehmen eine klinische Patientenstudie in Europa vor. Wenn die klinischen Ergebnisse die langfristige Sicherheit und Wirksamkeit aufzeigen, wird die G125-Behandlung wahrscheinlich von Gastroenterologen auf der ganzen Welt angenommen.

GERD ist eine der häufigsten Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, von der 1:5 der Erwachsenen in Europa und den USA, also etwa 40 Millionen Menschen, betroffen sind. Die jährliche finanzielle Belastung durch GERD, die für die Gesundheitssysteme der beiden Länder entsteht, wird auf über 40 Milliarden US-Dollar geschätzt. Protonenpumpenhemmer (Proton Pump Inhibitor, PPI) wirken nur symptomatisch und haben zunehmende Nebenwirkungen gezeigt, darunter ein 20 % höheres Risiko eines vorzeitigen Todes nach mehr als 2,5 Jahren der täglichen Einnahme sowie ein potenziell höheres Risiko für Speiseröhrenkrebs aufgrund einer Veränderung in der chemischen Zusammensetzung des Refluxats. Chirurgische Eingriffe wie eine lapraskopische Fundoplikatio des Magens kosten bis zu 25.000 US-Dollar, erfordern eine Anästhesie und einen Krankenhausaufenthalt, sind irreversibel und haben nur zu gemischten Ergebnissen geführt.

"Der Bedarf an einer sicheren, kostengünstigen Behandlung von GERD ist vor dem Hintergrund der wachsenden Evidenz schwerwiegender Nebenwirkungen durch die langfristige Einnahme von PPIs wirklich hoch", erklärt der Gründer und Geschäftsführer on AscentX Medical, Stefan Lemperle, M.D., Ph.D. "GERD verringert die Lebensqualität der Patienten erheblich und die Erkrankung verursacht schwindelerregende direkte und indirekte Kosten. Dank des SME-Instruments können wir unsere G125-Technologie klinisch weiterentwickeln. Außerdem denken wir, dass sie alle Anforderungen erfüllt, um sich zu einer Primärbehandlung zu entwickeln, sodass die Patienten keine lebenslange Medikation mehr benötigen."

Informationen zu AscentX Medical

AscentX Medical, Inc. ist ein privates Medizintechnologieunternehmen mit Sitz in San Diego, Kalifornien mit einer hundertprozentigen europäischen Tochtergesellschaft, AscentX Medical Europe Ltd., deren Firmensitz sich in London, Vereinigtes Königreich befindet. Das Unternehmen konzentriert sich auf die klinische Entwicklung von möglichst wenig invasiven, kurativen, ambulanten medizinischen Behandlungsverfahren, die die Lebensqualität der immer älter werdenden Bevölkerung bessern. Das Unternehmen wurde von dem ursprünglichen Erfinderteam von ArteFill® - des ersten und einzigen in den USA durch die FDA zugelassenen injizierbaren, dauerhaften Falten- und Aknenarbenfüllers - gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, seine Technologieplattform aus injizierbaren Polymethylmethacrylat(PMMA)-Kollagen-Implantaten für den dauerhaften Weichgewebeaufbau klinisch weiterzuentwickeln. Der primäre Schwerpunkt von AscentX Medical liegt auf klinischen Tests zu G125, einer speziell entwickelten, ambulanten, kostengünstigen und kurativen Behandlungsmethode für GERD. Weitere Informationen erhalten Sie unter ascentxmedical.com.

Informationen zum SME-Instrument

Mit einer Finanzierung von etwa 3 Milliarden EUR von 2014 bis 2020 unterstützt das SME-Instrument (für kleine und mittlere Unternehmen, KMU) im Rahmen der Horizon 2020-Initiative der EU Innovatoren mit hohem Potenzial durch eine nicht verwässerte Finanzierung ohne Eigenkapitalanteil, die sich in ihrer Entwicklung an einem wichtigen Punkt befinden. Die Projekte werden von den frühen Stadien bis zur Markteinführung unterstützt. Der Schwerpunkt des Programms liegt auf der Förderung von Geschäftsgelegenheiten, mit denen sich neue Märkte erschließen und Jobs generieren, Wachstum fördern und höhere Lebensstandards erzielen lassen. Unternehmen, die sich um das SME-Instrument bewerben, werden ausschließlich in Bezug auf ihre geschäftlichen und innovativen Verdienste bewertet. Sie müssen nachweisen, dass ein Markt für ihre Innovation vorhanden ist und potenzielle Kunden bereit sind, für das Produkt zu zahlen. Die Förderung im Rahmen des SME-Instruments Phase I wird lediglich 8 % der mehr als 3.000 Bewerber bewilligt, wovon weniger als 5 % aller Leistungsempfänger in Phase II übernommen werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter ec.europa.eu.

MEDIENKONTAKT DES UNTERNEHMENS: 
Carey Burgess Laing
Cary Laing PR für AscentX Medical, Inc.
315.382.0562 / carey@careylaing.com 

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/996782/AscentX_Medical_Inc.jpg

Original-Content von: AscentX Medical, Inc., übermittelt durch news aktuell