Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von The Higher Committee for Human Fraternity

17.09.2019 – 17:52

The Higher Committee for Human Fraternity

Historisches Treffen der Papstes mit dem Higher Committee of Human Fraternity

Dubai, Vae (ots/PRNewswire)

Ausschuss legt Organisationsstruktur vor und erstellt ein unabhängiges Mandat

Das erste Treffen des Higher Committee of Human Fraternity (übersetzt etwa: Höherer Ausschuss für menschliche Brüderlichkeit) wurde vor kurzem von Seiner Heiligkeit Papst Franziskus im Vatikan, dem Hauptsitz der Römisch Katholischen Kirche, ausgerichtet. Die erste Einberufung des Ausschusses brachte alle Mitglieder des neu etablierten, unabhängigen Gremiums zusammen, die eine gemeinsame Vision von Einheit und friedlicher Koexistenz teilen.

Das Higher Committee of Human Fraternity, das erstmals im August bekannt gemacht wurde, besteht aus religiösen, pädagogischen und kulturellen Führungskräften aus aller Welt, die durch das "Dokument zur menschlichen Brüderlichkeit für Weltfrieden und Zusammenleben" (Document on Human Fraternity for World Peace and Living Together) inspiriert sind, das von seiner Heiligkeit Papst Franziskus und dem Großen Imam von Al-Azhar, Seiner Hoheit Scheich Ahmed El-Tayeb, in Abu Dhabi, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), während des Papstbesuchs im Februar dieses Jahres unterzeichnet wurde.

Das Treffen, das in der Casa Santa Marta im Vatikan Stadt abgehalten wurde, konzentriert sich auf die Organisationsstruktur und das Mandat der neuen Institution, sowie auf die Unterstützung ihrer Unabhängigkeit als Beratungskomitee, das befähigt ist, das Ziel der friedlichen Koexistenz, wie im Dokument zur menschlichen Verbrüderung beschrieben voranzutreiben.

Der Papst begrüßte die Mitglieder und Leiter des Sekretariats des Ausschusses und überreichte den Mitgliedern eine Kopie des Dokuments zur menschlichen Brüderlichkeit. Anschließend drückte er seine Dankbarkeit aus, beschrieb die Gruppe lobend als "Handwerker der Brüderlichkeit" und ermutigte sie, die Quelle neuer Richtlinien zu sein, nicht nur "mit ausgestreckten Händen, sondern mit offenen Herzen". Nach einem Empfang durch einen Vertreter des Staatssekretariats, seine Exzellenz Mons. Edgar Peña Parra, kehrte der Ausschuss in die Casa Santa Marta zurück, um seine Arbeit aufzunehmen.

Im Verlauf der Sitzung ernannten die Mitglieder den Vorsitzenden des Ausschusses, Seine Exzellenz Mons. Miguel Engel Ayuso Guixot, MCCJ, und den Sekretär, Mohamed Mahmoud Abdel Salam, sowie die Mitglieder des Vorstandsbüros, Mons. Yoannis Lahzi Gaid, Yasser Hareb und Sultan Alremeithi. Außerdem arbeiteten sie am Text der Satzung, die die Aktivitäten des Ausschusses regeln wird.

Der Ausschuss drückte seine Dankbarkeit gegenüber Papst Franziskus für seine Begrüßung aus und dankte dem Großen Imam von Al-Azhar, Seiner Hoheit Scheich Ahmed El-Tayeb, für seine ermutigende Worte. Auch Seiner Hoheit Scheich Mohamed bin Zayed Al Nahyan, Kronprinz von Abu Dhabi, wurde für die Unterstützung der Initiative gedankt.

Abschließend plante der Ausschuss die nächste Sitzung für den 20. September 2019 in New York, wenn sich die Teilnehmer erneut zu einer wichtigen Festlichkeit der Initiative der menschlichen Brüderlichkeit treffen werden.

Für weitere Informationen zum Höheren Ausschuss für menschliche Verbrüderung besuchen Sie bitte www.forhumanfraternity.org

Foto: https://mma.prnewswire.com/media/996005/Higher_Committee.jpg

Pressekontakt:

Dana Hussein, press@forhumanfraternity.org, +971-50-853-1916

Original-Content von: The Higher Committee for Human Fraternity, übermittelt durch news aktuell