Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Ninety Plus

16.09.2019 – 15:01

Ninety Plus

Panamas Ninety Plus®-Kaffee stellt mit 10.000 USD pro Kilo neuen Preisrekord auf

Panama-Stadt (ots/PRNewswire)

Panamas Kaffeefarm Ninety Plus hat einen Prototyp seiner Kaffeesorte Gesha (Geisha) in Dubai zum Weltrekordpreis von 10.000 USD pro Kilo verkauft und damit seinen eigenen Weltrekord von 2017 eingestellt, als bei einer Auktion 5.001.50 USD pro Kilogramm erzielt wurden.

Der emiratische Unternehmer Ibrahim Al Mallouhi, Gründer von The Espresso Lab, war von einer Versuchspartie der vom Ninety Plus-Gründer Joseph Brodsky entwickelten Kaffeesorte Gesha (Geisha) so überwältigt, dass er Brodsky überredet hat, ihm etwas von dem Kaffee zu verkaufen, der für 250 USD pro Tasse angeboten wird. Bei den experimentellen Kaffeesorten aus streng kontrolliertem Anbau kommen lokale Hefestämme während mehrphasiger Gärungsprozesse zum Einsatz.

Ninety Plus-Kaffeesorten haben 5 World Brewers Cup-Meisterschaften gewonnen und mehr 97-Punkte-Bewertungen erzielt als jede andere Kaffeefarm auf der Welt. Nach Aussage von Al Mallouhi sind diese experimentellen Kaffeesorten "der Schlüssel zu echten Produkten der Zukunft und bieten ein komplett neuartiges Geschmackserlebnis".

Joseph Brodsky gründete Ninety Plus im Jahr 2006 und zog nach Äthiopien, wo er zusammen mit lokalen Produzenten neue Verarbeitungsverfahren entwickelte. Diese Kaffeesorten erzielten auf dem Weltmarkt schnell Höchstpreise. Anschließend brachte er diese Methoden in eine besser kontrollierte Umgebung in Volcan (Chiriqui), eine Provinz in Panama, wo der Vulkan Baru zuletzt ausbrach. Dort begann er mit der äthiopischen Kultursorte Gesha zu experimentieren.

Brodskys Arbeit hat in Panama, ohnehin eines der weltweit führenden Kaffeeterroirs, eine Welle der Veränderung eingeleitet. Kaffeesorten aus dem nahegelegenen Boquete erzielten im Juli bei einer Auktion 2.263 USD pro Kilogramm. Brodsky und andere fortschrittlich denkende Produzenten in Panama entwickeln ihre Verfahren ständig weiter, um neue Geschmacksplateaus zu erreichen. Einer dieser Vordenker ist Brodskys neuer Partner, der Panamaer Guillermo de Saint Malo Eleta, CEO des Investmentfonds ELETA. ELETA, ebenfalls ein Kaffee produzierendes Unternehmen, sah eine Gelegenheit, einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung der einzigartigen panamaischen Kaffeesorten zu leisten: "Mit unserer Partnerschaft wollen wir ein Zeichen für die Zusammenarbeit aller panamaischen Kaffeeproduzenten setzen, um für mehr soziale Gerechtigkeit zu sorgen und die Wertschöpfungskette ökologisch nachhaltiger zu machen."

Ninety Plus hat außerdem mit seinem Wiederaufforstungsprogramm neue Akzente gesetzt. Kaffee wird auf einer vollständig überdachten Anbaufläche mit Angehörigen des Ngäbe-Stammes produziert (ein indigenes Volk, das in Westpanama beheimatet ist), die Spitzenlohn verdienen und ebenfalls am Innovationszyklus beteiligt sind. "Die Farm fühlt sich an wie ein Naturpark, wo Kaffee und Menschen ein natürlicher Teil des Ökosystems sind", sagte Brodsky.

Mit dem weltweiten Weintourismus als Vorbild, haben die Erzeuger in Panama mit Unterstützung der panamaischen Regierung und ihrer Tourismusbehörde einen "Kaffee-Rundkurs" entwickelt. Farmen bieten Besichtigungen und Verkostungen an. Geführte Besichtigungen der Ninety Plus-Farm können auf Reservierung gebucht werden.

Ninety Plus ® Coffee ist ein Erzeuger von sortenreinen Kaffeesorten in Panama und Äthiopien und verfolgt die Mission, durch Prozessinnovation und mit Aroma, Humanität und Ökologie als Leitprinzipien ein unbeschreibliches Geschmackserlebnis zu bieten. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.ninetypluscoffee.com

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/995832/Ninety_Plus_Benjamin_Tugri.jpg

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/995833/Ninety_Plus_founder.jpg

Pressekontakt:

joseph@ninetypluscoffee.com
+(507) 6677-4394

Original-Content von: Ninety Plus, übermittelt durch news aktuell