Randstad Deutschland GmbH & Co. KG

Zeitarbeit boomt - Marktführer Randstad hat mehr freie Arbeitsstellen als jemals zuvor

    Eschborn (ots) - Randstad, Deutschlands führender Personaldienstleister, sucht weiterhin mehrere Tausend neue Mitarbeiter aus unterschiedlichen Branchen und mit verschiedenen Qualifikationsprofilen. Bereits im letzten Jahr wurde das Unternehmen mit über 10.000 neuen Arbeitsplätzen zum "größten Arbeitsplatzschaffer Deutschlands im Jahr 2005" (Wirtschaftswoche 12/06) erklärt.

    Auf Grund der großen Nachfrage nach flexiblen Personallösungen war Randstad seit dem 3. April 2006 mit einem Job-Truck und 5.000 Arbeitsplätzen im Gepäck auf Jobtour durch 26 Städte in ganz Deutschland. In kürzester Zeit haben sich von den insgesamt rund 9.000 Besuchern über 3.000 interessierte Arbeitssuchende auf die zu besetzenden Stellen beworben. "Wir freuen uns, dass wir mit unserer Jobtour so viele Menschen für eine Tätigkeit in der Zeitarbeit begeistern konnten. Es zeigt, dass Zeitarbeit für immer mehr Menschen zu einer attraktiven Option geworden ist. Gleichwohl haben wir noch immer mehr freie Stellen als in den Jahren zuvor, und die Nachfrage nach flexiblen Personallösungen steigt weiter", erklärt Eckard Gatzke, Vorsitzender der Geschäftsführung von Randstad Deutschland. Während Zeitarbeit den Unternehmen die notwendige Flexibilität in der Personalplanung ermöglicht, profitieren Zeitarbeitnehmer insbesondere von der Möglichkeit, in kurzer Zeit umfangreiche Erfahrungen zu sammeln und sich für weiterführende Aufgaben auf dem Arbeitsmarkt zu qualifizieren. Die Vergütung für den größten Teil der Arbeitnehmer regelt ein Tarifvertrag zwischen dem Deutschen Gewerkschaftsbund und dem größten Branchenverband, dem Bundesverband Zeitarbeit Personal-Dienstleistungen e.V. Bis zu einem Drittel der Zeitarbeitnehmer wechseln nach einiger Zeit in traditionelle Arbeitsverhältnisse. Damit ist und bleibt die Zeitarbeitsbrache als politisches Schwergewicht einer der wesentlichen Beschäftigungsmotoren in der Republik.

    Mit rund 30.350 Mitarbeitern, rund 280 Niederlassungen in über 220 Städten und einem Umsatz von 754 Millionen Euro (2005) ist Randstad der führende Personaldienstleister in Deutschland. Randstad bietet Unternehmen unterschiedlicher Branchen umfassende Personalservice-Konzepte. Dazu gehören neben der klassischen Zeitarbeit die Felder Outsourcing und Personalberatung, der Bereich Inhouse-Services zur Abwicklung von Großprojekten im Kundenunternehmen und spezialisierte Leistungen, die umfangreiches Branchen-Know-how und Marktkenntnis voraussetzen. Dazu wurden eigenständige Serviceangebote, unter anderem Callflex, Engineering und IT-Services etabliert. Randstad versteht sich als Impulsgeber für den Arbeitsmarkt und hat bereits im Jahr 2000 einen flächendeckenden Tarifvertrag mit der Gewerkschaft ver.di abgeschlossen, der als Grundlage für die seit Januar 2004 geltenden tariflichen Neuerungen in der gesamten Branche diente. Randstad ist seit mehr als 35 Jahren in Deutschland aktiv und gehört zur niederländischen Randstad Holding nv, einem der größten Personaldienstleister weltweit mit Niederlassungen in Belgien, China, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Indien, Luxemburg, den Niederlanden, Schweden, der Schweiz, Spanien, Portugal, Polen, Ungarn sowie in den USA und Kanada. Laut der Studie "Top Companies for Leaders 2005" der internationalen, auf Human Ressources spezialisierten Managementberatung Hewitt Associates gehört die Randstad Holding zu den Top 10 der europäischen Arbeitgeber für Führungskräfte.

Pressekontakt:

Randstad Deutschland Pressestelle
Petra Timm
Ginnheimer Straße 4
65760 Eschborn
Fon 0 61 96 / 4 08-17 70
Fax 0 61 96 / 4 08-17 75
E-Mail: petra.timm@de.randstad.com
www.randstad.de

Weitere Presseunterlagen und Bildmaterial zum Herunterladen finden
Sie auch im Internet unter www.randstad.de

Original-Content von: Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Randstad Deutschland GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: