Das könnte Sie auch interessieren:

Klarna Card geht in Deutschland an den Start und bietet neue Bezahlmöglichkeit für Endverbraucher

München (ots) - Klarna, einer der führenden europäischen Zahlungsanbieter, startet heute in Kooperation mit ...

Frank Elstner an Parkinson erkrankt

Hamburg (ots) - Der TV-Moderator Frank Elstner, 77, ist an Parkinson erkrankt. Das bekannte er erstmals in einem ...

voestalpine European Races: Mitch Evans gewinnt Rom E-Prix

Rom (ots) - Das erste von fünf "voestalpine European Races" der ABB FIA Formel-E-Saison 2018/19 ging soeben in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Randstad Deutschland GmbH & Co. KG

21.04.2004 – 11:32

Randstad Deutschland GmbH & Co. KG

Randstad Geschäftsführerin in neu formierten BZA-Vorstand gewählt
Heide Franken vertritt Marktführer beim größten Verband der Zeitarbeitsbranche

Randstad Geschäftsführerin in neu formierten BZA-Vorstand gewählt / Heide Franken vertritt Marktführer beim größten Verband der Zeitarbeitsbranche
  • Bild-Infos
  • Download

    Eschborn (ots)

      - Querverweis: Bild ist unter      
         http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Heide Franken, Geschäftsführerin des größten deutschen Personaldienstleisters Randstad, wurde bei der gestern zu Ende gegangenen Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Zeitarbeit Personaldienstleistungen e. V. (BZA) in Bonn mit großer Mehrheit in den Vorstand gewählt. Zum neuen Präsidenten des BZA wählten die Mitglieder Volker Enkerts. Dem BZA gehören rund 360 Mitgliedsunternehmen an, die etwa 100.000 der rund 300.000 in der Zeitarbeit beschäftigten Mitarbeiter repräsentieren.

    Randstad gehört zu den Gründungsmitgliedern des ältesten Zeitarbeitverbandes in Deutschland und war auch in den vergangenen Jahren maßgeblich an der positiven Entwicklung des Verbandes und der Zeitarbeit in Deutschland beteiligt. Vor allem der im Jahr 2000 mit der Gewerkschaft ver.di abgeschlossene erste flächendeckende Tarifvertrag in der Zeitarbeit war beispielhaft für die gesamte Personaldienstleistungsbranche und diente als Wegbereiter für den heute existierenden Branchentarifvertrag. Dazu Heide Franken, Geschäftsführerin Randstad Deutschland: "Ich bin mir der Verantwortung dieses Amtes bewusst und freue mich über das große Vertrauen, das die Unternehmen der Branche in mich setzen. Ich werde mich engagiert für die Belange unserer Mitglieder und aller Beschäftigten in der Zeitarbeit einsetzen."  

    Gerade im Hinblick auf die aktuelle Standortdiskussion in Deutschland sieht Heide Franken große Chancen zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen. "Die Unternehmen in Deutschland müssen flexibler agieren können. Zeitarbeit ermöglicht dies und ist dabei gleichzeitig ein wirksames Instrument für mehr Beschäftigung. Eine weitere Reformierung der geltenden Arbeitsgesetze zu Gunsten der Zeitarbeit ist daher unabdingbar, um das gesamte Beschäftigungspotential auszuschöpfen," meint Heide Franken. "Außerdem wird es höchste Zeit, dass wir in Deutschland anschließen an die Entwicklung der Zeitarbeit anderer Länder," so die Geschäftsführerin.  

    Mit knapp 23.000 Mitarbeitern, rund 230 Niederlassungen in 180 Städten und einem Umsatz von rund 538 Millionen Euro (2003) ist Randstad der führende Personaldienstleister in Deutschland. Randstad bietet Unterneh-men unterschiedlicher Branchen umfassende Personalservice-Konzepte. Dazu gehören klassische Arbeitnehmerüberlassung, Outsourcing und Personalvermittlung sowie Inhouse-Service zur  Abwicklung von Großprojekten im Kundenunter-nehmen. Randstad versteht sich als Impulsgeber für den Arbeitsmarkt und hat bereits im Jahr 2000 einen flächendeckenden Tarifvertrag mit der Gewerkschaft ver.di abgeschlossen, der als Grundlage für die seit Januar 2004 geltenden tariflichen Neuerungen in der gesamten Branche diente. Seit Jahresbeginn gilt für die Beschäftigten des Unternehmens der zwischen dem Deutschen Gewerkschaftsbund und dem Bundesverband Zeitarbeit Personal-Dienstleistungen geschlossene Mantel- und Entgelttarifvertrag. Randstad ist seit mehr als 35 Jahren in Deutschland aktiv und gehört zur niederländischen Randstad Holding nv, einem der größten Personaldienstleister weltweit mit Niederlassungen in Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Luxemburg, den Niederlanden, der Schweiz, Spanien, Portugal sowie in den USA und Kanada.


ots Originaltext: Randstad Deutschland
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Verantwortlich:

Randstad Deutschland Pressestelle
Petra Timm
Ginnheimer Straße 4
65760 Eschborn
Tel.: 06196/408-1770
Fax:  06196/408-1775
E-Mail: petra.timm@de.randstad.com
www.randstad.de

Original-Content von: Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Randstad Deutschland GmbH & Co. KG
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung