Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von University 20.35

05.08.2019 – 09:00

University 20.35

University 20.35: Vertreter von 100 russischen Universitäten mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz geschult

Moskau (ots/PRNewswire)

Die 12-tägige Intensivschulung Island 10-22 der University 20.35, die 2017 von der russischen Regierung mit dem Ziel ins Leben gerufen wurde, das Bildungssystem für die digitale Wirtschaft der Zukunft zu verändern, ist im Skolkovo Institute of Science and Technology zu Ende gegangen. Der Kursus wurde mit Hilfe von KI (Künstlicher Intelligenz) und einem Pool modernster technischer Lösungen durchgeführt.

Die Zielsetzung von Island 10-22 lautet, Führungsteams für die digitale Transformation des russischen Hochschulwesens zu bilden und zu schulen. Zu diesen Teams gehörten Vertreter von mehr als 100 russischen Universitäten sowie Wissenschaftler, Investoren, Unternehmer und Spezialisten führender IT-Unternehmen - insgesamt waren mehr als 1500 Teilnehmer versammelt.

Die Besonderheit dieses Projekts ist der Einsatz von KI-Technologien und Big Data, um das Bildungsprogramm maximal zu personalisieren. Die Organisatoren hielten jede Aktion und jedes Wort der Beteiligten nach, von der Auswertung biometrischer Daten bis hin zur semantischen Analyse, um den Lernfortschritt zu bewerten. KI konnte den Teilnehmern dann auf Grundlage der gewonnenen Daten täglich personalisierte Empfehlungen zur Weiterbildung liefern.

"Die Digitalisierung aller Tätigkeitsbereiche macht eine große Anzahl von Spezialisten erforderlich, die ständig geschult werden müssen. Wir werden im kommenden Jahrzehnt zudem einen Wandel des technologischen Paradigmas und ganzer Branchen erleben, und es ist schlicht unmöglich, mit Sicherheit vorherzusagen, welche Arten von Fachleuten benötigt werden, und in welcher Anzahl. Unser Ziel ist von daher, ein flexibles Bildungssystem zu schaffen - nicht nur für die nähere Zukunft, sondern weit darüber hinaus, das auf den spezifischen russischen KI-Bildungslösungen aufbaut, die eine schnelle Ausbildung von Spezialisten und Teams zur Lösung komplexer Probleme ermöglichen", erklärt Dmitry Peskov, Leiter der University 20.35 und Sonderbeauftragter des russischen Präsidenten für digitale und technologische Entwicklung.

An der Erstellung und Entwicklung der russischen KI-Bildungslösungen und der digitalen Bildungsplattform von University 20.35, die für Island 10-22 zum Einsatz kamen, waren mehr als 50 führende russische IT-Unternehmen beteiligt.

Die wichtigsten technologischen Lösungen:

- Individuelle Weiterbildungsvorgaben mit KI-Assistenz. 
- Komplettaufzeichnung des digitalen Footprint.  KI hat die 
  Interaktionen der Teilnehmer in den sozialen Netzwerken, die 
  Ergebnisse der durchgeführten Aufgaben, Geostandort-bezogene Daten 
  sowie hochgeladene Fotos und Videos analysiert. 
- Semantische Sprachanalyse ermöglichte, Veränderungen in der 
  Denkweise der Teilnehmer nachzuhalten. 
- Sammlung biometrischer Daten.  Analyse von Stressbelastung und 
  Ermüdung in verschiedenen Phasen des Programms.  
- Kompetenzprofil jeden einzelnen Teilnehmers, das mit den nationalen
  technologischen Schlüsselentwicklungsprogrammen verbunden ist. 

"Die Ausbildung der Zukunft muss auf einer konstanten und umfassenden Datenanalyse und einer zeitnahen Umsetzung von Änderungen in den Programmen basieren. Es muss natürlich ein vollständig digitales Ökosystem sein, das sich nicht nur individuell an den Einzelnen anpasst, sondern es auch möglich macht, effektive Teams von Spezialisten zu bilden, die sich in Bezug auf die fachlichen Fähigkeiten perfekt ergänzen und idealerweise auch charakterlich gut zusammenpassen", ergänzt Dmitry Peskov.

Die Teilnehmer werden nach Abschluss des Intensivkurses den Prozess der digitalen Transformation in ihren Universitäten initiieren und die studierten aktuellen Bildungstechnologien und Methoden in die Praxis umsetzen.

Pressekontakt:

Kirill Bychkov
bychkov@vincipr.com
+7 926 390 7178

Original-Content von: University 20.35, übermittelt durch news aktuell