PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von AOK Rheinland/Hamburg mehr verpassen.

14.09.2020 – 14:57

AOK Rheinland/Hamburg

Pressemitteilung "Krankheit Krebs: Versicherte sollten Angebote zur Früherkennung nutzen"

Krankheit Krebs: Versicherte sollten Angebote zur Früherkennung nutzen

Prävention kann helfen, Krebserkrankungen zu verhindern und erhöht Chancen auf Heilung

Düsseldorf, 14.09.2020 - Aus Anlass der Nationalen Krebspräventionswoche der Deutschen Krebshilfe und des Deutschen Krebsforschungszentrums ruft die AOK Rheinland/Hamburg ihre Versicherten dazu auf, Untersuchungen zur Früherkennung von Krebs zu nutzen. Bundesweit erkranken jedes Jahr rund 500 000 Menschen neu an Krebs, in Nordrhein-Westfalen sind es über 100.000 Menschen. Bei den berufstätigen Versicherten der AOK Rheinland/Hamburg wurde 2019 etwa in 25.000 Fällen Krebs diagnostiziert.

Krebs ist individuell nicht immer vermeidbar und doch schätzt die Weltgesundheitsorganisation WHO, dass sich viele Krebsneuerkrankungen durch einen anderen Lebensstil etwa mit gesunder Ernährung und viel Bewegung vermeiden ließen. Neben Präventionsangeboten, die den Lebensstil positiv beeinflussen, kommt das regelmäßige und konsequente Nutzen von Vorsorge- und Früherkennungsuntersuchungen dazu.

"Es gibt zahlreiche Angebote für unsere Versicherten, die das Ziel haben, Krebs frühzeitig zu erkennen. Denn wird die Krankheit früh erkannt, ist sie meist besser heilbar", erklärt Rolf Buchwitz, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der AOK Rheinland/Hamburg. "Deshalb sollten Versicherte unbedingt die empfohlenen Früherkennungsuntersuchungen nutzen."

Welche Früherkennungsuntersuchungen die gesetzlichen Krankenkassen finanzieren, häng vom Geschlecht und vom Alter der Versicherten ab. Zum gesetzlich geregelten Früherkennungsprogramm zählen die Untersuchung der Geschlechtsorgane, die Früherkennung von Hautkrebs und Darmkrebs.

Mehr Informationen zu den Früherkennungsleistungen der AOK Rheinland/Hamburg finden Sie unter www.aok.de/rh

Pressestelle AOK Rheinland/Hamburg - Die Gesundheitskasse
Kasernenstraße 61
40213 Düsseldorf
Telefon 0211 8791- 1038
presse@rh.aok.de
www.aok.de/rh
www.facebook.com/AOKRH