Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Brillen Rottler GmbH & Co.KG

27.11.2019 – 09:44

Brillen Rottler GmbH & Co.KG

ROTTLER würdigt das Ehrenamt

ROTTLER würdigt das Ehrenamt
  • Bild-Infos
  • Download

Wenn freiwilliges Engagement Menschen glücklich macht

Der Augenoptiker und Hörakustiker ROTTLER möchte auch in diesem Jahr stille Helfer besonders würdigen. Nominierungen können bis zum 13. Dezember eingereicht werden. Gewählt wird dann über ein Online-Voting auf der ROTTLER-Facebookseite. Für die drei beliebtesten Vorschläge erfüllt ROTTLER einen ganz persönlichen Wunsch des Glücksbringers.

Zumeist sind es die, die in Alltagssituationen gar nicht so wahrgenommen werden und unter dem Radar laufen, aber in bestimmten Situationen da sind, wenn tatkräftige Hilfe benötigt wird. Da ist der junge Mann, der die alleinlebende Seniorin von nebenan bei ganz alltäglichen Dingen wie dem Einkaufen unterstützt oder der Arbeitskollege, der in seiner freien Zeit Menschen auf ihrem letzten Weg als Sterbehilfe begleitet. Auch die Oma, die gerne Kindern in der Bücherei vorliest und ihnen ihre Zeit schenkt, der Frühpensionär, der sich außerordentlich für das Repair-Café um die Ecke engagiert oder auch der Trainer, der mit viel Herzblut seine freie Zeit dafür opfert Kindern und Jugendlichen das Handball-, Fußball- oder Tennisspielen beizubringen: all diese Menschen sind wichtige Stützpfeiler unserer Gesellschaft, durch die unsere Welt erst so herzlich und lebenswert wird.

Der Augenoptiker und Hörakustiker ROTTLER möchte auch in diesem Jahr in der Weihnachtszeit die stillen Helfer selber glücklich machen und würdigt deren freiwilliges Engagement in Städten und Dörfern getreu seiner Firmenphilosophie "Wir machen glücklich". Sie kennen einen dieser "Glücksbringer"? Schlagen Sie ROTTLER diese Personen namentlich und mit Kontaktdaten vor, erzählen Sie deren Geschichte und sagen Sie uns, warum und wie ROTTLER dieses Engagement mit einer kleinen Geste zu Weihnachten ehren sollte. Damit es eine Überraschung wird, darf der zu Beschenkende im Vorfeld natürlich nichts mitbekommen. Noch ein Hinweis: Im Rahmen der später öffentlichen Aktion sind ein Foto des Nominierten Pflicht (das veröffentlicht werden darf, gerne im ehrenamtlichen Einsatz) oder ein Link auf die Vereins-Homepage (falls vorhanden) sehr wünschenswert und erhöht die Chancen auf eine hohe Bewertung ganz signifikant.

Glücksbringer sind überall unter uns - man muss sie nicht suchen, vielleicht nur mal häufiger an sie denken. ROTTLER freut sich bis zum 13. Dezember 2019 auf viele Nominierungen. Die bei ROTTLER gesammelten Vorschläge werden gesichtet und anschließend auf der ROTTLER-Facebookseite gepostet. Dort werden dann über ein Online-Voting, an dem sich alle mit ihren "Likes" bis Anfang Januar 2020 beteiligen dürfen, die Sieger gewählt. Das Mitmachen lohnt sich: Für die drei beliebtesten Vorschläge erfüllt ROTTLER einen ganz persönlichen Wunsch des Glücksbringers. Schicken Sie Ihre Ehrenamts-Geschichte an gluecksbringer@rottler.de

Über ROTTLER: familiengeführtes Unternehmen in dritter Generation

Das Unternehmen ROTTLER blickt auf eine 73-jährige Firmengeschichte zurück, die 1946 mit der Eröffnung des ersten Augenoptikerbetriebs von Maria und Paul Rottler sen. in Neheim beginnt. Von Anfang an im Unternehmen dabei: ihre drei Kinder Paul jr., Peter und Martha. Nachdem sowohl Paul jr. (1976) als auch Firmengründer Paul sen. (1977) versterben, übernimmt Peter Rottler das Ruder und führt es zusammen mit seiner Frau Andrea, ebenfalls Augenoptikermeisterin und zudem Hörgeräteakustikerin.

Mit 21 Jahren ist Peter Rottler damals Deutschlands jüngster Optikermeister. Gemeinsam bauen Andrea und Peter Rottler das Filialnetz weiter aus. 2007 steigt Paul Rottler, Sohn von Andrea und Peter, ins Unternehmen ein. Zu Beginn des Jahres 2015 übernimmt Paul Rottler die Gesamtleitung von ROTTLER und treibt die Expansion nach der gelungenen Unternehmensübergabe weiter voran.

Mit 34 Jahren gehört Paul Rottler deutschlandweit zu den jüngsten Geschäftsführern eines familiengeführten Optikers. Noch im selben Jahr übernimmt er auch 100 Prozent der Anteile des sauerländischen Familienunternehmens. Aktuell betreibt ROTTLER über 67 Fachgeschäfte für Brillen, Kontaktlinsen und Hörgeräte in Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein und Süd-Niedersachsen. Dazu gehören drei ROTTLER-Praxen für Augenoptik und Optometrie sowie 26 Hörgeräte-Kompetenzzentren.

Pressekontakt:

Viviane Oberkampf
Telefon: +49 (0)2373 76066-35
E-Mail: presse@rottler.de

Patrick Schulte
Telefon: +49 (0)2373 76066-34
E-Mail: presse@rottler.de 

Weitere Meldungen: Brillen Rottler GmbH & Co.KG
Weitere Meldungen: Brillen Rottler GmbH & Co.KG