Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Brillen Rottler GmbH & Co.KG

10.10.2019 – 11:10

Brillen Rottler GmbH & Co.KG

Der Optiker ROTTLER stattet Grundschulen zum Start in die dunkle Jahreszeit mit Warnkragen aus

Der Optiker ROTTLER stattet Grundschulen zum Start in die dunkle Jahreszeit mit Warnkragen aus
  • Bild-Infos
  • Download

Für mehr Sicherheit im Straßenverkehr

Der Optiker ROTTLER stattet Grundschulen zum Start in die dunkle Jahreszeit mit Warnkragen aus

Verkehrsunfälle mit Kindern passieren auch im Jahr 2019 noch erschreckend häufig. Kinder werden im Straßenverkehr oft übersehen. ROTTLER möchte mit seiner Aktion "Besser sehen und gesehen werden" im Rahmen der diesjährigen Woche des Sehens vom 08. bis 15. Oktober die Schulanfänger vor Unfällen schützen und stattet Grundschulen mit auffälligen Warnkragen aus.

Im Jahr 2018 verunglückten laut Statistischem Bundesamt 29.213 Kinder unter 15 Jahren im Straßenverkehr. Meist deshalb, weil sie viel zu spät oder überhaupt nicht gesehen wurden. "Die Sicherheit unserer kleinsten Verkehrsteilnehmer liegt uns ganz besonders am Herzen. Sie sollen sicher zur Schule kommen und besser im Straßenverkehr gesehen werden. Genau das wollen wir mit unserer Aktion unter der Überschrift 'Besser sehen und gesehen werden' im Rahmen der diesjährigen Woche des Sehens - und insbesondere des Welttags am 10. Oktober - erreichen", sagt ROTTLER-Geschäftsführer Paul Rottler. Es sei ein weiterer Beitrag, Kinder an eine aktive Verkehrsteilnahme zu gewöhnen. Der Optiker möchte, getreu seinem Motto "ROTTLER macht glücklich", auf diese Weise die Eltern ein Stück unbesorgter machen.

Parallel empfiehlt ROTTLER allen Verkehrsteilnehmern, regelmäßig ihre Sehfähigkeit überprüfen zu lassen. Das Unternehmen bietet professionelle Sehtest-Bausteine, die mittels modernster Messanalytik durchgeführt werden. Hiermit übernimmt ROTTLER eine ideale Schnittstelle zu Augenärzten und deren Leistungen und kann diese sinnvoll ergänzen. "Wir bieten neben einem kostenlosen 3D-Sehtest auch Augenanalysen und den ausführlichen ROTTLER-Individual-Sehtest an. Natürlich sind wir keine Augenärzte. Haben wir aber aufgrund unserer Erfahrungen einen Verdacht in Bezug auf die Augengesundheit, empfehlen wir unseren Kunden umgehend einen Besuch beim Arzt", sagt Paul Rottler und ergänzt, "auf Basis des Sehtests fertigen wir darüber hinaus eine individuelle Brille mit bester Sehschärfe und auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten". Diese Maßnahmen sorgen zusätzlich für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

Alle Grundschulen, die gerne ein ganz persönliches Klassenset "Warnkragen" für ihre Erstklässler haben möchten, können sich ab sofort beim ROTTLER-#glücksbringer-Team unter gluecksbringer@rottler.de melden.

Über ROTTLER: familiengeführtes Unternehmen in dritter Generation

Das Unternehmen ROTTLER blickt auf eine 73-jährige Firmengeschichte zurück, die 1946 mit der Eröffnung des ersten Augenoptikerbetriebs von Maria und Paul Rottler sen. in Neheim beginnt. Von Anfang an im Unternehmen dabei: ihre drei Kinder Paul jr., Peter und Martha. Nachdem sowohl Paul jr. (1976) als auch Firmengründer Paul sen. (1977) versterben, übernimmt Peter Rottler das Ruder und führt es zusammen mit seiner Frau Andrea, ebenfalls Augenoptikermeisterin und zudem Hörgeräteakustikerin.

Mit 21 Jahren ist Peter Rottler damals Deutschlands jüngster Optikermeister. Gemeinsam bauen Andrea und Peter Rottler das Filialnetz weiter aus. 2007 steigt Paul Rottler, Sohn von Andrea und Peter, ins Unternehmen ein. Zu Beginn des Jahres 2015 übernimmt Paul Rottler die Gesamtleitung von ROTTLER und treibt die Expansion nach der gelungenen Unternehmensübergabe weiter voran.

Mit 34 Jahren gehört Paul Rottler deutschlandweit zu den jüngsten Geschäftsführern eines familiengeführten Optikers. Noch im selben Jahr übernimmt er auch 100 Prozent der Anteile des sauerländischen Familienunternehmens. Aktuell betreibt ROTTLER über 67 Fachgeschäfte für Brillen, Kontaktlinsen und Hörgeräte in Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein und Süd-Niedersachsen. Dazu gehören drei ROTTLER-Praxen für Augenoptik und Optometrie sowie 26 Hörgeräte-Kompetenzzentren.

Pressekontakt:

Viviane Oberkampf
Telefon: +49 (0)2373 76066-35
E-Mail: presse@rottler.de

Patrick Schulte
Telefon: +49 (0)2373 76066-34
E-Mail: presse@rottler.de