PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Brillen Rottler GmbH & Co.KG mehr verpassen.

04.09.2019 – 14:17

Brillen Rottler GmbH & Co.KG

Optiker ROTTLER sucht in Castrop-Rauxel kleine Sandarchitekten

Optiker ROTTLER sucht in Castrop-Rauxel kleine Sandarchitekten
  • Bild-Infos
  • Download

An die Schippe, fertig, los!

Optiker ROTTLER ruft in Castrop-Rauxel vom 09. bis 23. September 2019 alle Kindertagesstätten dazu auf, beim großen Facebook-Sandburgenwettbewerb mitzumachen. Die ersten drei Plätze können sich über schöne Sach- und Geldpreise von bis zu 450 Euro freuen. Zudem gibt es einen speziellen Sonderpreis zu gewinnen: einen Besuch vom Familienhasen K.ROTTLER beim nächsten Kindergartenfest.

Anbei schicken wir Ihnen unsere aktuelle Pressemitteilung zum großen Facebook-Sandburgenwettbewerb mit allen Kindertagesstätten im Stadtgebiet von Castrop-Rauxel.

Das Schönste für Kinder ist "Matschen". Und mal ehrlich, welches Kind baut nicht gerne eine Sandburg? Schaufel schnappen, möglichst viel Sand auftürmen, etwas Wasser dazu, ein paar Muscheln, Steine oder Federn zur Verzierung: fertig ist das Kunstwerk aus unzähligen Körnchen. Ganz nebenbei werden auch noch die Sinne der Kinder angesprochen und sowohl Grob- als auch Feinmotorik angeregt. Da ROTTLER ein großes Herz für Kinder und insbesondere glückliche Kinderaugen hat, veranstaltet der Optiker mit allen Kindertagesstätten im gesamten Stadtgebiet Castrop-Rauxel vom 09. bis 23. September 2019 den Wettbewerb "Kleine Sandarchitekten gesucht". Nach dem großen Buddeln schicken die Kindertagesstätten die Bilder mit den Sandburgen an das ROTTLER-glücksbringer-Team, welches die Fotos dann auf Facebook unter www.facebook.com/brillenrottler online zur Abstimmung stellt. Die drei Bilder mit den meisten "Gefällt mir"-Klicks erhalten schöne Sach- und Geldpreise im Wert von bis zu 450 Euro. Zudem wählt eine Jury aus den übrigen Fotos einen Gewinner für den Sonderpreis aus - einen Besuch vom Familienhasen K.ROTTLER beim nächsten Kindergartenfest. "Getreu unserem Credo 'Wir machen glücklich' wollen wir hier bei uns in Castrop-Rauxel möglichst viele kleine Sandarchitekten und natürlich Kindertagesstätten glücklich machen", sagt ROTTLER-Filialleiter Dennis Fenske. "Wir sind schon jetzt ganz gespannt auf all die Bilder von den tollen Sandburgen." Und noch eine kleine Ergänzung zum Schluss: Erwachsene dürfen gerne lobend und beratend zur Seite stehen, aber nicht mitbauen.

Über ROTTLER: familiengeführtes Unternehmen in dritter Generation

Das Unternehmen ROTTLER blickt auf eine 73-jährige Firmengeschichte zurück, die 1946 mit der Eröffnung des ersten Augenoptikerbetriebs von Maria und Paul Rottler sen. in Neheim beginnt. Von Anfang an im Unternehmen dabei: ihre drei Kinder Paul jr., Peter und Martha. Nachdem sowohl Paul jr. (1976) als auch Firmengründer Paul sen. (1977) versterben, übernimmt Peter Rottler das Ruder und führt es zusammen mit seiner Frau Andrea, ebenfalls Augenoptikermeisterin und zudem Hörgeräteakustikerin.

Mit 21 Jahren ist Peter Rottler damals Deutschlands jüngster Optikermeister. Gemeinsam bauen Andrea und Peter Rottler das Filialnetz weiter aus. 2007 steigt Paul Rottler, Sohn von Andrea und Peter, ins Unternehmen ein. Zu Beginn des Jahres 2015 übernimmt Paul Rottler die Gesamtleitung von ROTTLER und treibt die Expansion nach der gelungenen Unternehmensübergabe weiter voran.

Mit 34 Jahren gehört Paul Rottler deutschlandweit zu den jüngsten Geschäftsführern eines familiengeführten Optikers. Noch im selben Jahr übernimmt er auch 100 Prozent der Anteile des sauerländischen Familienunternehmens. Aktuell betreibt ROTTLER über 67 Fachgeschäfte für Brillen, Kontaktlinsen und Hörgeräte in Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein und Süd-Niedersachsen. Dazu gehören drei ROTTLER-Praxen für Augenoptik und Optometrie sowie 26 Hörgeräte-Kompetenzzentren.

Pressekontakt:

Viviane Oberkampf
Telefon: +49 (0)2373 76066-35
E-Mail: presse@rottler.de

Patrick Schulte
Telefon: +49 (0)2373 76066-34
E-Mail: presse@rottler.de