Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Diözese Rottenburg-Stuttgart

11.11.2019 – 08:06

Diözese Rottenburg-Stuttgart

Diözese Rottenburg-Stuttgart startet regionale Kommunikation

Diözese Rottenburg-Stuttgart startet regionale Kommunikation
  • Bild-Infos
  • Download

Mehr Kirchenpräsenz in der Fläche

Diözese Rottenburg-Stuttgart baut mediale Kommunikation in den Regionen aus / Redaktionsstellen in Weingarten, Ulm und Heilbronn

Rottenburg. Um die mediale Präsenz der katholischen Kirche in der Fläche weiter zu verbessern, steigt die Diözese Rottenburg-Stuttgart in die Regionalkommunikation ein und eröffnet eigene Redaktionsstellen in Weingarten, Ulm und Heilbronn. Diese sind räumlich bei den jeweiligen Dekanatsgeschäftsstellen angesiedelt, gehören aber zum Netzwerk der Stabsstelle Mediale Kommunikation (SMK) im Rottenburger Bischofshaus.

Für gleich vier Dekanate ist die neue Regionalredaktion Bodensee-Oberschwaben mit Sitz in Weingarten zuständig: Allgäu-Oberschwaben, Friedrichshafen, Biberach und Saulgau. Markus Waggershauser (51), gebürtiger Ravensburger und zuvor Online-Redakteur der SMK, hat bereits zum 1. Oktober seinen neuen Dienst angetreten. Zum 1. Januar 2020 folgen ihm Pavel Jerabek (50), derzeit noch Redakteur beim Katholischen Sonntagsblatt in Ostfildern, und Arkadius Guzy (38), der von der Saale-Zeitung mit Sitz in Bad Kissingen kommt, nach. Beide sind gelernte Journalisten mit langjähriger Redakteurserfahrung. Jerabek wird sich crossmedial um die Region Ulm-Ostalb mit den Dekanaten Ehingen-Ulm, Heidenheim und Ostalb kümmern, Guzy um die Region Heilbronn-Franken mit den Dekanaten Heilbronn-Neckarsulm, Hohenlohe, Schwäbisch Hall und Mergentheim.

Mit ihrem Regionalisierungsmodell, das in einjähriger Arbeit entstand und vom Diözesanrat mitgetragen wird, will die SMK das breite kirchliche Leben quer durch die Diözese mit ihren gut 1,8 Millionen Mitgliedern sichtbarer machen und umgekehrt spannende Themen aus der Fläche für die Öffentlichkeitsarbeit auf diözesaner Ebene generieren. Zu den Aufgaben der drei neuen Regionalredakteure gehört auch die Schulung von Frauen und Männern, die in den Kirchengemeinden mit Pressearbeit oder Social Media befasst sind. Die Regionalredaktionen wurden bewusst am Sitz dreier großer Medienhäuser platziert und befinden sich allesamt relativ weit von Rottenburg entfernt.

Für die näher gelegene Region Schwarzwald-Neckar-Alb mit den Dekanaten Reutlingen-Zwiefalten, Rottenburg, Calw, Freudenstadt, Rottweil, Balingen und Tuttlingen-Spaichingen fungiert Gregor Moser (48), seit Februar 2019 Pressesprecher der Diözese Rottenburg-Stuttgart, als kommunikativer Ansprechpartner. Er kann dabei auf die Personalressourcen der Stabsstelle im Rottenburger Bischofshaus zurück greifen. Dies gilt ebenso für seine künftige Pressesprecher-Kollegin Eva Wiedemann (41), die vom Bischof-Leiprecht-Zentrum in Stuttgart-Degerloch aus schwerpunktmäßig die dort angesiedelten Hauptabteilungen des Bischöflichen Ordinariates betreuen wird und darüber hinaus für die Dekanate der Region Stuttgart Ansprechpartnerin ist. Eva Wiedemann hat ihre crossmediale Ausbildung beim Bistum Würzburg und der katholischen Journalistenschule ifp in München absolviert, war mehrere Jahre Pressesprecherin der Stadt Kornwestheim und leitet derzeit das Referat Portal und Öffentlichkeitsarbeit beim Landesmedienzentrum Baden-Württemberg.

Mit dem jetzigen Personal-Revirement findet auch die interne Neustrukturierung der SMK in Rottenburg ihren Abschluss. Seit 1.Oktober arbeitet Marike Schneck (40), zuvor beim Schwäbischen Tagblatt in Tübingen, als Crossmedia-Redakteurin mit Schwerpunkt Website; ihr wird nach Abschluss ihres Volontariates zum 1. Januar 2020 Constanze Stark (28) zur Seite stehen. Der langjährige Online-Redakteur Jochen Wiedemann (48) kümmert sich seit 1. Mai um die interne mediale Kommunikation der Diözese und den weiteren Ausbau des neuen Mitarbeiterportales als zentraler Plattform dafür.

Pressestelle
Verantwortlich: Gregor Moser, Pressesprecher der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Anschrift: Postfach 9, 72101 Rottenburg am Neckar - Dienstgebäude: 
Bischof-von-Keppler-Str. 7, 72108 Rottenburg am Neckar