PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Baumschule Horstmann GmbH & Co. KG mehr verpassen.

07.04.2020 – 10:39

Baumschule Horstmann GmbH & Co. KG

Abwechslung im Corona-Lockdown: Spannende Pflanzen für Kinder im Garten

Abwechslung im Corona-Lockdown: Spannende Pflanzen für Kinder im Garten
  • Bild-Infos
  • Download

Kitas und Grundschulen sind geschlossen und auch ein Besuch auf dem Spielplatz ist durch das Corona-Virus nicht möglich. Wer einen Garten hat, kann seinen Kindern trotzdem kleine Abenteuer und bieten. Viele Pflanzen laden zum Spielen und Entdecken ein, liefern Bastelmaterial oder schmecken und duften einfach richtig lecker. Welche Pflanzen für Kinder spannend sind, fasst die Baumschule Horstmann zusammen.

Pflanzen zum Beobachten und Entdecken

- 
 Der Schlafbaum hat schon einen interessanten Namen und fasziniert nicht nur mit seinen puscheligen Blüten. Seine Blätter können etwas ganz Besonderes: Nachts klappen sie zusammen und der Baum scheint zu schlafen. Eigentlich reagieren die feinen Fiederblättchen von (bot.) Albizia julibrissin auf die Lichtintensität und die abendliche Abkühlung. Für Kinder ist es einfach kurios, dass die Pflanze ein Schlafenszeit hat - und dadurch ist der Schlafbaum auch ein gutes Vorbild! Ähnliches ist auch bei den Gänseblümchen zu sehen, die ihre Blüten zusammenklappen, sobald die Sonne untergeht.  


- 
 Ganz anders, aber nicht weniger faszinierend ist die Nachtkerze, die erst in der Dämmerung aktiv wird und ihre Blüten entfaltet. Gerade noch rechtzeitig, um sich von Kindern vor dem Zubettgehen beobachten zu lassen. Ihre Blüten öffnen sich in Windeseile und machen Insekten mit ihrer leuchtenden Farbe auf sich aufmerksam. Etwa eine halbe Stunde dauert es, bis die Nachtkerze auch ihren intensiven Duft im Garten verströmt. Ein weiterer spannender Aspekt dieser Gartenstaude.  

 

Spielspaß und Bastelmaterial aus dem Garten

- 
 Etwas Einzigartiges lässt sich mit der Korbweide 'Weidentipi' erschaffen. Ihre langen und geraden Zweige sind ideal, um ein echtes Tipi im Garten zu bauen. Und das Spannende: Wenn die Triebe in einer Pflanzgrube im Kreis angeordnet und dann angegossen werden, wachsen sie weiter und zeigen bald neue Blätter - ein lebendiges Indianerzelt! In solch einem idealen Versteck, lassen sich spielend Stunden im Garten verbringen. Auch die Hängende Kätzchenweide wirkt mit ihren bogig herabhängenden Trieben wie eine Höhle für kleine Abenteurer.  


- 
 Großen Spaß machen die kleinen Beeren vom Knallerbsenstrauch! Eigentlich heißt die Pflanze Schneebeere und die Früchte sind gar keine Beeren. Aber das dürfte den Kindern egal sein, denn die weißen oder rosa Kugeln lassen sich knallend zum Platzen bringen. 


- 
 Zum Basteln ideal ist der Schwarze Holunder, denn seine Äste enthalten in der Mitte weiches Mark, das schnell entfernt ist. Schon haben Kinder eine gute Basis für Flöten und Pfeifen. Eltern achten natürlich darauf, dass die Beeren dieser Pflanze nicht roh gegessen werden, da sie leicht giftig sind.  


- 
 Eine schöne Sache zum Basteln sind natürlich alle holzigen Früchte aus dem Garten und solche, die man im Wald sammeln kann. Zapfen sind begehrte Sammelobjekte unter Kindern. Dabei handelt es sich in den allermeisten Fällen gar nicht um Tannenzapfen, denn diese zerfallen bei Reife. Solche, die im Stück herunter fallen, stammen von Fichte, Kiefer oder Lärche. Tiere, Männchen und andere tolle Dinge lassen sich auch aus Kastanien basteln und schon das Sammeln macht Kindern viel Spaß.  


- 
 Für lustige Momente sorgen die Flügelfrüchte des Ahorns, denn sie fliegen wie ein Hubschrauber zu Boden. Wer sie am unteren dicken Ende aufklappt, kann sie sich auf die Nase kleben und als wildes Nashorn durch den Garten toben.  

 

Lecker und toller Duft

- 
 Für kleine Naschkatzen sind Beeren ein gefundenes Fressen! Es macht Spaß, sie frisch vom Strauch zu pflücken und direkt in den Mund zu stecken. Dabei gilt es natürlich vorsichtig zu sein, denn viele Beerensträucher haben Dornen. Am besten wählen Eltern von Anfang an stachellose Sorten. Dann lassen sich auch Brombeeren und Himbeeren ganz ohne Pikser pflücken. Auch von den Stachelbeeren gibt es Sorten, die sich im Gegensatz zu Ihrem Namen nahezu stachellos präsentieren. Viele Zwerg-Sorten eignen sich auch ideal für einen Kübel auf dem Balkon und peppen ganz mühelos und gesund das Frühstücksmüsli auf.  


- 
 Auch mit tollem Duft lassen sich Kinder für Pflanzen begeistern. Ganz vorne liegt hier der Cola-Strauch! Seine Blätter riechen wie Cola und regen den Geruchssinn an. Ähnlich macht es der Lebkuchenbaum, der eben nach dem würzigen Gebäck riecht. Nicht zu vergessen sind die unzähligen Kräuter, die mit leckerem Duft aufwarten. Dem Waldmeister, kann wohl kein Kind widerstehen, denn er riecht nicht nur nach der bekannten grünen Brause. Im Nu lässt sich mit ein paar seiner Zweige leckere Limonade selbst herstellen.  

 
Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen und Pressefotos. Vielen Dank!

Pressekontakt:
Nicole Davila / Public Relations / Telefon: +49 (0) 4892 / 8993-284
nicole.davila@liebt-pflanzen.de / www.baumschule-horstmann.de
Baumschule Horstmann GmbH & Co. KG / Schäferkoppel 3 / 25560 Schenefeld