Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von K3 Kongress

17.09.2019 – 10:39

K3 Kongress

Einladung: Pressebrunch K3 Kongress zu Klimawandel Kommunikation und Gesellschaft

Einladung: Pressebrunch K3 Kongress zu Klimawandel Kommunikation und Gesellschaft
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

TERMINANKÜNDIGUNG UND EINLADUNG

zum K3 Kongress zu Klimawandel Kommunikation und Gesellschaft

mit Pressebrunch am 25. September 2019 in Karlsruhe

Kommunikation für eine Gesellschaft im Klimawandel:

ExpertInnen wollen schneller vom Wissen zum Handeln

Schülerinnen und Schüler streiken weltweit für mehr Klimaschutz. Zwei Hitzesommer in Folge machen die Bedrohung durch den Klimawandel spürbar. Doch die rationale Reaktion darauf, eine drastische Senkung des Treibhausgasausstoßes, bleibt bisher weitgehend aus. Immerhin debattieren Politik, Wirtschaft und Gesellschaft inzwischen wirksame Möglichkeiten zum Handeln.

Vom 24. bis 25. September findet in Karlsruhe der K3 Kongress zu Klimawandel, Kommunikation und Gesellschaft in Karlsruhe statt. Bei einem Pressebrunch am zweiten Kongresstag stellen die Wissenschaft­lerInnen und ExpertInnen Mojib Latif, Irene Neverla, Harald Lesch, Harald Welzer und George Marshall Ihnen ihre Ideen für eine neue Klimakommunikation vor. Sie entwerfen Zukunftsbilder und erklären, warum dies ein entscheidender Hebel für mehr Klimaschutz ist und vor welchen neuen Herausforderungen die Klimakommunikation steht.

Zum Kongress und zum Pressebrunch laden wir Sie herzlich ein!

Wann?

Kongress: 24. bis 25. September 2019 (siehehttps://k3-klimakongress.org Programm)

Pressebrunch: 25. September 2019, 11.15 bis 12.15 Uhr

Wo?

Kongress: Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Campus Süd, Audimax (Gebäude 30.95), Kaiserstraße 12, 76131 Karlsruhe

Pressebrunch: Gebäude 30.96 (EG), direkt am Audimax (siehe Campusplan)

Wer?

- Prof. Dr. Mojib Latif, Klimaforscher am GEOMAR Helmholtz-Zentrum für 
  Ozeanforschung Kiel, Hochschullehrer, Vorsitzender des Deutschen 
  Klima-Konsortiums und Präsident der Deutschen Gesellschaft Club of Rome
- Prof. Dr. Irene Neverla, Kommunikationswissenschaftlerin, hat sich an der 
  Universität Hamburg im Exzellenzcluster für Klimaforschung schwerpunktmäßig 
  mit Klimakommunikation beschäftigt; Mitherausgeberin der Bücher "Das 
  Medienklima" und "Klimawandel im Kopf"
- Prof. Dr. Harald Lesch, Physiker, Astronom, Naturphilosoph und Autor; 
  Professor für Theoretische Astrophysik am Institut für Astronomie und 
  Astrophysik der Universität München und Wissenschaftsmoderator beim ZDF 
- Prof. Dr. Harald Welzer, Soziologe, Sozialpsychologe und Direktor der 
  "Stiftung Zukunftsfähigkeit - Futurzwei"
- George Marshall, Kommunikationsberater, Gründer der britischen Organisation 
  "Climate Outreach" und Autor des Buches: "Don't Even Think About It. Why Our 
  Brains Are Wired to Ignore Climate Change" 

Moderation:

- Michael Adler, Gründer und Geschäftsführer von tippingpoints, agentur für 
  nachhaltige Kommunikation, Bonn/Berlin   

Über Ihr Kommen freuen wir uns!

Bitte melden Sie sich beim Pressebüro K3 Kongress | Deutsches Klima Konsortium c/o tippingpoints GmbH unter K3_Kongress@tippingpoints.de zum Kongress und / oder zum Pressebrunch an.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Stefanie Trümper (DKK) - für das K3 Veranstalterbündnis

Über den K3 Kongress

Der K3 Kongress zu Klimawandel, Kommunikation und Gesellschaft findet vom 24. bis zum 25. September 2019 in Karlsruhe statt. Er wird in diesem Jahr vom Deutschen Klima-Konsortium konzipiert und koordiniert und vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gefördert. Fünf Veranstalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz - Deutsches Klima-Konsortium (DKK), Climate Change Centre Austria (CCCA), Swiss National Centre for Climate Services (NCCS), ProClim von der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz (SCNAT), klimafakten.de - riefen den K3 Kongress vor zwei Jahren ins Leben, um den Erfahrungsaustausch der interdisziplinären Community rund um die Klimakommunikation voranzubringen.

Der Inhalt dieser E-Mail ist ausschließlich für den bezeichneten Adressaten
bestimmt. Jede Form der Kenntnisnahme, Veröffentlichung, Vervielfältigung oder
Weitergabe des Inhalts dieser E-Mail durch unberechtigte Dritte ist unzulässig.
Wir bitten Sie, sich mit dem Absender dieser E-Mail in Verbindung zu setzen,
falls Sie nicht der Adressat dieser E-Mail sind und das Material von Ihrem
Computer zu löschen.