Procter & Gamble Germany GmbH & Co Operations oHG

Energiesparen leicht gemacht... durch Waschen bei niedrigeren Temperaturen
Ariel startet bundesweite Kampagne "kalt-aktiv"

Energiesparen leicht gemacht... durch Waschen bei niedrigeren Temperaturen / Ariel startet bundesweite Kampagne "kalt-aktiv"
Ganz einfach zu Hause Energie sparen mit Ariel kalt-aktiv: Durch eine Reduzierung der Waschtemperatur von z.B. 40 auf 30°C ist eine Energieersparnis von bis zu 40 % pro Waschgang möglich. © Procter & Gamble Service GmbH Download auch unter https://www.ariel-kalt-aktiv.de/presse sowie... mehr

    Schwalbach am Taunus  (ots) -

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Was die wenigsten wissen: durch eine Reduzierung der Waschtemperatur z.B. von 40 auf 30 Grad C ist bereits eine Energieersparnis von bis zu 40 % pro Waschgang möglich. Um dieses Energieeinsparungspotential ins Bewusstsein der Deutschen zu rücken, startet Ariel, dessen kalt-aktive Enzyme ihre Reinigungswirkung bereits bei 20 Grad C entfalten,  zusammen mit namhaften Partnern eine bundesweite Kampagne zum Thema "Energiesparen im Haushalt".

    Energiesparen ist zurzeit das Thema bei Verbrauchern, in Medien und in der Politik. Klar ist, es muss etwas passieren, im Sinne der Umwelt und einer effizienten Ressourcennutzung und -schonung. Jeder einzelne Verbraucher ist hier in der Pflicht, aber auch Wirtschaftsunternehmen sehen sich zunehmend in der Verantwortung. Nicht erst seit dem Aufkommen der Energiediskussion wird auch bei Ariel das Thema Nachhaltigkeit groß geschrieben. Da ist es nur konsequent, dass Ariel in Partnerschaft mit "Klima sucht Schutz" - einer vom Bundesumweltministerium geförderten Kampagne - im Juli eine bundesweite Aktion zum Thema "Energiesparen im Haushalt" und "Nachhaltiges Waschen" startet. Weitere namhafte Partner sind unter anderem Bauknecht, Osram und Neoperl, Marktführer bei Wassersparaufsätzen.

    Deutschland wäscht zu heiß

    Nach wie vor wäscht Deutschland zu heiß: Laut dem Nachhaltigkeitsbericht 2005/2006 des Industrieverbandes Körperpflege und Waschmittel e.V. liegt der Anteil der 60 Grad-Wäschen in deutschen Privathaushalten noch immer bei 30 Prozent und ist seit 2001 lediglich um 3 Prozent gesunken. Die durchschnittliche Waschtemperatur beträgt rund 46 Grad - immer noch zu viel und damit nicht energieeffizient genug. Dabei kann jeder Einzelne genau hier ansetzen und ganz einfach und unkompliziert im eigenen Haushalt Energie sparen - durch Waschen bei niedrigeren Temperaturen. Dank der patentierten, kalt-aktiven Enzyme von Ariel ist es möglich, gering bis mittelstark verschmutzte Wäsche bei deutlich niedrigeren Temperaturen zu waschen als bisher - denn bereits ab 20 Grad entfaltet Ariel kalt-aktiv seine reinigungsaktive Kraft.

    Studie des Öko-Instituts beweist: Bis zu 47 % Energie-Ersparnis     pro Waschgang sind möglich

    Im Auftrag von Ariel führte das Öko-Institut hierzu eine groß angelegte Studie durch. "Unsere Untersuchungen haben gezeigt, dass durch Waschen bei niedrigeren Temperaturen erheblich weniger Energie pro Waschgang benötigt wird. So lässt sich je nach Alter der Waschmaschine beispielsweise bei einer Reduzierung von 60 auf 40 Grad eine Energieersparnis von bis zu 47 % pro Waschgang erzielen, schaltet man von 40 auf 30 Grad, spart man bis zu 40%", bestätigt Ina Rüdenauer, Projektleiterin der Studie am Öko-Institut. Wer die Wäsche überdies vorsortiert, die Waschmaschine nicht unterfüllt und das Waschmittel korrekt dosiert, leistet weitere wesentliche Beiträge zu nachhaltigem Verhalten im Haushalt durch umweltverträglicheres Waschen. Auf diese Weise kann der Verbraucher sich umweltbewusst verhalten und den Energieverbrauch beim Waschen deutlich verringern.

    Kälter Waschen ist ein erster Schritt - Energiesparen ist in     vielen weiteren Bereichen im Haushalt möglich

    Beherzigt man diese Tipps, ist der erste Schritt zu  einem nachhaltigen Verhalten im Haushalt getan. Neben dem Waschen lässt sich in vielen weiteren Bereichen zu Hause Energie sparen. Mit einem der Partner der Kampagne, Neoperl - weltweit führend in der Herstellung von Wassersparaufsätzen - will Ariel darauf aufmerksam machen, wie einfach jeder auch durch das Anbringen von Wassersparadaptern an allen Wasserhähnen im Haushalt seinen Wasserverbrauch um bis zu 50 % senken und auch so ganz einfach etwas für die Umwelt tun kann. Von Juli bis September gibt es daher in einigen Geschäften in jeder Packung Ariel Compact kalt-aktiv gratis einen Neoperl Wassersparadapter dazu.

    Kampagnen-Homepage http://www.ariel-kalt-aktiv.de

    Auf der Homepage der kalt-aktiv Kampagne - http://www.ariel-kalt-aktiv.de - gibt es überdies zahlreiche weitere Tipps, Informationen und Links rund um nachhaltiges und energiesparendes Waschen und Verhalten im Haushalt. Verbraucher können sich auch aktiv an der Kampagne beteiligen und Energiespartipps einsenden - jede Woche wird unter allen Einsendungen der beste Tipp mit Energiesparsets prämiert.  

    Alle Texte und Bilder stehen auch im Internet unter     http://www.de.pg.com/presse/index.shtml und     http://ariel-kalt-aktiv.de/presse zum Download zur Verfügung.

Pressekontakt: Procter & Gamble Service GmbH Nina Knecht, Public Relations Tel. 06196 - 89 1924 Fax: 06196 - 89 21924 E-Mail: knecht.n@pg.com

Agentur05 GmbH Katrin Keldenich Tel:  0221-3550377-0 Fax:  0221-3550377-9, E-Mail: keldenich@agentur05.de

Original-Content von: Procter & Gamble Germany GmbH & Co Operations oHG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Procter & Gamble Germany GmbH & Co Operations oHG

Das könnte Sie auch interessieren: