Procter & Gamble Germany GmbH & Co Operations oHG

Fettsäuren sind der Schlüssel zum Erfolg von Head and Shoulders
Neue Forschungsergebnisse überführen den Pilz, der für die Schuppenbildung verantwortlich ist

    London, GB (ots) -  Die beim diesjährigen europäischen Dermatologenkongress in London (14. EADV-Kongress) von Kosmetikexperten von P&G Beauty vorgestellten Studienergebnisse zeigen, dass die besondere  Ernährungsweise eines kürzlich entdeckten Pilzes zu Schuppenbildung führt.

    Es scheint so, als ob der Pilz, ähnlich wie einige Menschen, ein Faible für die ungesunden, gesättigten Fettsäuren hat, und am liebsten eben diese Art der Fettsäuren verspeist - mit schädlichen Folgen für die menschliche Kopfhaut. Die Studie zeigt, dass sich der Pilz Malassezia globosa, der auf unserer Kopfhaut lebt, von den gesättigten Fettsäuren im menschlichen Hautfett (Sebum) ernährt, jedoch die ungesättigten Fettsäuren verschmäht. Das menschliche Sebum, das natürlicherweise von Haut und Kopfhaut produziert wird, besteht aus einer Mischung von gesättigten und ungesättigten Fettsäuren. Hat der Pilz die gesättigten Festtsäuren im Sebum erst einmal abgebaut, können die übrig gebliebenen ungesättigten Fettsäuren die Kopfhaut irritieren. Dank ihrer unregelmäßigen Form sind sie in der Lage, durch die Schutzschicht der Kopfhaut zu dringen und so Reizungen und Schuppenbildung zu verursachen.(1)  

    Schuppen sind eine der häufigsten Störungen der Haut, von der weltweit 50 Prozent der Männer und Frauen betroffen sind.(2) Bislang wusste niemand, wie der Pilz die Schuppenbildung verursacht. Basierend auf den neuen Erkenntnissen haben die Forscher eine neue Methode zur Bekämpfung des Pilzes entwickelt. Diese von Head & Shoulders entwickelte Methode bedient sich einer bestimmten Form von Zink, die für ihre hautpflegende Wirkung bekannt ist. Sie verbessert die Bioverfügbarkeit der aktiven Inhaltsstoffe gegen den Pilz, ohne die kosmetischen Vorteile der Produkte zu beeinträchtigen.(3)

    "Schuppenbildung gehört zu den am wenigsten diagnostizierten, aber am weitesten verbreiteten Hautstörungen weltweit. Sie ist bekanntermaßen schwierig zu behandeln, da die Compliance, also die regelmäßige Verwendung eines Antischuppenmittels, ein wichtiger Faktor ist. Für uns besteht die Herausforderung darin, innovative Methoden zu entwickeln, die Wissenschaft und Haarpflege vereinen. Unsere Produkte bekämpfen den Pilz, wirken der Schuppenbildung entgegen, und geben uns gleichzeitig schönes Haar", erklärte Dr. Tom Dawson, Grundlagenforscher für Head & Shoulders, auf der EADV-Konferenz.

    Leider bildet unsere moderne Lebensweise den perfekten Nährboden für Schuppenbildung, die durch Stress, schlechte Ernährung, übertriebenen Alkoholgenuss, Rauchen und andere Faktoren der Lebensführung gefördert wird. Schuppen entwickeln sich während der Pubertät und es überrascht nicht, dass das Auftreten von Schuppen einen bedeutenden Einfluss auf das Selbstwertgefühl und die Lebensqualität, insbesondere für Frauen, hat. 88 Prozent der Frauen sagen, dass das Erscheinungsbild ihres Haares einen direkten Einfluss auf ihr Selbstwertgefühl hat.(4)

    "Es ist allgemein anerkannt, dass Schuppen einen bedeutenden Einfluss auf Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein haben. Viele Schuppenprodukte sind unangenehm anzuwenden, so dass die Verwender sie bald absetzen oder sie nur von Zeit zu Zeit benutzen. Produkte, die neben der Wirksamkeit gegen Schuppen auch über die kosmetischen Vorteile von Produkten aus Friseursalons verfügen, werden von den Leuten bereitwilliger angenommen und können die andauernde Neuentstehung von Schuppen verhindern, die in der dermatologischen Praxis so häufig beobachtet wird", erklärte Dr. Dawson abschließend.

    Hinweise für Redakteure
    - Abbildungen und Fotos sind auf Anfrage erhältlich.
    - Die beim 14. EADV-Kongress in London präsentierten Poster  
        PO16.53 und PO16.52 sind ebenfalls auf Anfrage erhältlich.

    P&G Beauty

    P&G Beauty verkauft mehr als 130 verschiedene Marken in mehr als 180 Ländern, die das tägliche Leben betreffen und verbessern. Im Finanzjahr 2004/05 erzielte P&G Beauty einen Umsatz von über 19 Milliarden US Dollar. P&G Beauty ist damit einer der grössten Hersteller von Schönheitsprodukten weltweit. Zu den Marken von P&G Beauty gehören Pantene(R), Head and Shoulders(R), Oil of Olaz(R), Max Factor(R), Cover Girl(R), Always(R), Joy(R), Hugo Boss(R), Wella(R), Herbal Essences(R), Clairol Nice 'n Easy(R) und SK-II(R). Für die letzten Neuigkeiten und detaillierte Informationen zu P&G Beauty und den Marken von P&G Beauty besuchen Sie bitte www.pg.com.

(1)  DeAngelis Y, MacDonald E, Dawson T, et al. Malassezia globosa Consumes Saturated, Not Unsaturated, Fatty Acids - Role of Lipid Metabolism in Seborrheic Dermatitis (Dandruff). European Academy of Dermatology and Venereology, London, UK, 12-15 October 2005; Poster 16.53. (2) P&G Beauty data on file (3) Schwartz JR and Shiel SW. PTZ Shampoo Antidandruff/ Seborrheic Dermatitis Efficacy Improved by Maximizing Both Delivery And Bioavailability. European Academy of Dermatology and Venereology, London, UK, 12-15 October 2005; Poster 16.52. (4) P&G Beauty data on file

Pressekontakt:
Dr. Alfred Markowetz                      
Procter & Gamble Service GmbH              
Sulzbacher Str. 40                              
65823 Schwalbach a. Ts                      
Tel: +49-6196-89-1058                      
Email: Markowetz.A@Pg.com              

Georgina Hunt
Ketchum
35-41 Folgate Street
London E1 6BX - UK
Tel: +44 20 7611 3681
(m)  +44-7739-77-9297
Georgina.Hunt@Ketchum.com

Original-Content von: Procter & Gamble Germany GmbH & Co Operations oHG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Procter & Gamble Germany GmbH & Co Operations oHG

Das könnte Sie auch interessieren: