Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Panaxia Pharmaceutical Industries mehr verpassen.

12.03.2020 – 16:25

Panaxia Pharmaceutical Industries

Erste Vertriebsvereinbarung für israelische medizinische Cannabisprodukte für den dänischen Markt: Panaxia Israel wird pharmazeutische Cannabisprodukte über STENOCARE, den größten Vertreiber von medizinischem Cannabis in Dänemark, vertre...

Tel Aviv, Israel (ots/PRNewswire)

STENOCARE, Lieferant von medizinischem Cannabisbestand für etwa 70 % des dänischen Marktes, wird von Panaxia hergestellte pharmazeutische Cannabisbestände an autorisierte Apotheken im Land vertreiben. Die Partner prüfen eine weitere Zusammenarbeit in anderen Ländern, in denen STENOCARE tätig ist. Die Durchsetzung der dänischen Vorschriften wird unter den europäischen Ländern in Bezug auf cannabisbezogene Qualitäts- und Regulierungsanforderungen als streng angesehen.

Dr. Dadi Segal, CEO von Panaxia Israel, kommentiert: "Der Eintritt in den dänischen Markt, wo die Regulierung zu den strengsten in Europa gehört, bietet uns einen Standard, der uns den Zugang zu weiteren europäischen Märkten ermöglicht. Wir sehen Dänemark als unser Eingangstor zu den skandinavischen Ländern und freuen uns darauf, Tausenden von Patienten in diesem wichtigen Markt zu helfen. Der Abschluss der Registrierungsprozesse in unseren europäischen Zielländern ist ein wichtiger Schritt bei der Etablierung zusätzlicher Vertriebsvereinbarungen in diesen Ländern."

Das pharmazeutische Unternehmen Panaxia Labs Israel Ltd. (Panaxia Israel, TASE: PNAX), der größte Hersteller von medizinischen Cannabisprodukten in Israel, gab heute seine Vereinbarung mit STENOCARE (STENOCARE, FRA:STENO), dem größten Vertreiber von medizinischen Cannabisbeständen in Dänemark, für den Vertrieb und die Vermarktung von medizinische Cannabisprodukten von Panaxia auf dem dänischen Markt bekannt.

Die Vereinbarung gilt für 5 Jahre und sieht vor, dass STENOCARE, der Vertreiber von medizinischem Cannabisbestand auf etwa 70 % des dänischen Marktes, die Produkte von Panaxia an autorisierte dänische Apotheken verteilen, vermarkten und verkaufen wird. Eine Nicht-Wettbewerbsklausel legt die Exklusivität bestimmter Panaxia-Produkte für das Portfolio von STENOCARE auf diesem Markt fest. Die Vereinbarung sieht auch den Vertrieb und öffentliche Aufklärungskampagnen über Panaxia-Cannabisprodukte unter den relevanten medizinischen Fachleuten vor. Die Partner prüfen weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit in anderen europäischen Ländern, in denen STENOCARE tätig ist.

Der dänische medizinische Cannabismarkt hat die strengsten Eintrittsbarrieren unter den europäischen Ländern und ist durch eine geringe Anzahl von Konkurrenten gekennzeichnet. Daher ist der dänische Markt trotz seiner geringen Größe, die etwa zehntausend Patienten in einer vier Millionen Einwohner starken Bevölkerung umfasst, ein strategisch wichtiger Markt für Panaxia, da er den höchsten regulatorischen Standard setzt. Es wird erwartet, dass die Zahl der dänischen Patienten innerhalb von vier Jahren um das Vier- bis Fünffache steigen wird, was 1-2 % der Bevölkerung entspricht. Ein zusätzlicher Vorteil des dänischen Marktes besteht darin, dass die Produkte in den Apotheken als verschreibungspflichtig und in ihrer endgültigen Form verkauft werden (im Gegensatz zu Märkten, in denen die Apotheker vorbereitende Zusammensetzungen herstellen müssen).

Cannabisölprodukte sind derzeit in Dänemark nicht erhältlich, da das einzige zugelassene medizinische Cannabisöl kanadischen Ursprungs vor kurzem von den dänischen Behörden disqualifiziert wurde, so dass der dänische Markt in Ermangelung fortgeschrittener Verabreichungsformen wie sublingualer Tropfen und Tabletten auf der Basis von Cannabisextrakt aufgegeben wurde.

Der Unterzeichnung der Vereinbarung mit STENOCARE ging ein langer Prozess der Due Diligence voraus, in dessen Verlauf STENOCARE die Bereitschaft und Fähigkeit von Panaxia beurteilte, die strengen regulatorischen Anforderungen der dänischen Arzneimittelbehörde (DMA) einzuhalten und die regulatorische Zertifizierung für die Vermarktung seiner Produkte in Dänemark zu erhalten. Es wird erwartet, dass das Unternehmen seinen Verkauf in Dänemark im 3. Quartal 2020 nach Abschluss der Registrierung und Lizenzierung für den Vertrieb auf diesem Markt sowie nach Erhalt einer Exportgenehmigung von Israel nach Europa aufnehmen wird. Der pflanzliche Stoff, der für Produkte zum Verkauf auf dem dänischen Markt bestimmt ist, wird von Seach Medical Group Ltd. (Seach, TASE: SEMG) in einer Weise angebaut werden, die den spezifischen Kriterien der dänischen Verordnung entspricht.

Dr. Dadi Segal, CEO von Panaxia Israel: "Der Eintritt in den dänischen Markt, wo die Vorschriften innerhalb Europas am strengsten sind, setzt für uns einen Standard, der uns den Eintritt in andere europäische Märkte ermöglicht. Wir betrachten Dänemark als einen Einstiegspunkt zu anderen skandinavischen Ländern, in denen der Gebrauch von medizinischem Cannabis verboten ist. Wir gehen davon aus, dass wir durch eine Vertriebsvereinbarung mit einem strategischen Partner wie STENOCARE, dem wichtigsten Akteur auf dem dänischen Markt für medizinisches Cannabis, Tausenden von Patienten auf diesem wichtigen Markt helfen und sie mit unseren hochwertigen medizinischen Cannabisprodukten versorgen können. Diese zeichnen sich durch eine strengere Einhaltung der Vorschriften aus, als der Markt normalerweise akzeptiert, und die genau dosiert sind, um den strengsten medizinischen Anforderungen gerecht zu werden. Der Abschluss der Registrierungsprozesse in unseren europäischen Zielmärkten ist ein wichtiger Schritt bei der Etablierung zusätzlicher Vertriebsvereinbarungen in diesen Ländern."

Herr Thomas Skovlund Schnegelsberg, CEO von STENOCARE: "Wir sind ein Unternehmen, das sich stark auf den Import, die Lieferung und den Vertrieb von fertigen medizinischen Cannabisprodukten hoher Qualität an Patienten in Dänemark konzentriert. Daher haben wir uns für Panaxia entschieden, nachdem wir eine sorgfältige Untersuchung verschiedener Lieferanten von fortgeschrittenen medizinischen Cannabisprodukten durchgeführt haben, um den einen Hersteller oder Lieferanten mit den besten Qualitätsprodukten zu finden, der die strengen Anforderungen der DMA erfüllen würde. Das Team von Führungskräften und Experten von Panaxia, darunter Ärzte und sogar ein Nobelpreisträger (Prof. Aaron Ciechanover), hat uns mit seinem pharmazeutischen Ansatz für medizinischen Cannabis beeindruckt, angefangen bei der Herstellung über das Wissen und die klinischen Daten der Patienten bis hin zur Fähigkeit, die DMA-Anforderungen zu erfassen und zu erfüllen. Diese ermöglichen es uns, nach der Unterzeichnung der Vereinbarung die Produktzulassung zu beantragen. Wir freuen uns auf unsere Zusammenarbeit und auf die Erweiterung unseres Wissens über eine wirksame Versorgung mit diesen Produkten zum Wohle unserer Patienten."

Informationen zu STENOCARE

STENOCARE wurde 2017 in Dänemark gegründet. Das Hauptziel des Unternehmens ist die Teilnahme am vierjährigen dänischen Programm für medizinische Cannabisprodukte für Patienten. Das Unternehmen ist in einem stark regulierten Markt tätig, der der Rechtsprechung und Kontrolle der dänischen Arzneimittelbehörde untersteht und in dem die Produkte nur auf ärztliche Verschreibung legal erhältlich sind. Der Hauptsitz von STENOCARE befindet sich in Dänemark, und die hundertprozentige Tochtergesellschaft STENOCARE Ireland Ltd. ist in Irland ansässig. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens: https://STENOCARE .com/.

Informationen zu Panaxia Israel

Panaxia Israel (www.panaxia.co.il) ist Teil der pharmazeutischen Gruppe der Familie Segal, die seit über vier Jahrzehnten tätig ist und über 600 verschiedene pharmazeutische Produkte herstellt, die sie in über 30 Ländern vertreibt. Panaxia wurde von Dr. Dadi Segal, Dr. Eran Goldberg und Assi Rotbart, LL.b, gegründet und stellt die Cannabis-Abteilung der Gruppe dar. Darüber hinaus stellt die Schwesterabteilung in Nordamerika über 60 pharmazeutische Produkte auf der Basis von medizinischem Cannabis her, darunter sublinguale Tabletten, orale Tabletten, Öle, Inhalatoren und mehr, die zur Behandlung von Krankheiten wie posttraumatischem Stress, Krebs, chronischen Schmerzen, Epilepsie, Anorexie, Verbrennungen und vielen anderen medizinischen Erkrankungen bestimmt sind. Panaxia beschäftigt rund 90 Mitarbeiter, und alle klinischen Studien werden von der Firma durchgeführt.

Für weitere Informationen: E-Mail - robyn@panaxiapharmaceutical.com/ Tel. (305) 933-4646

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/822703/Panaxia_Pharmaceutical_Logo.jpg

Original-Content von: Panaxia Pharmaceutical Industries, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Panaxia Pharmaceutical Industries
Weitere Meldungen: Panaxia Pharmaceutical Industries