Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Demokratie in Europa DiEM25

24.05.2019 – 11:31

Demokratie in Europa DiEM25

Yanis Varoufakis und weitere Kandidierende von Demokratie in Europa - DiEM25 auf Wahlkampftour

Yanis Varoufakis und weitere Kandidierende von Demokratie in Europa - DiEM25 auf Wahlkampftour
  • Bild-Infos
  • Download

Am vergangenen Wochenende absolvierte Yanis Varoufakis, Spitzenkandidat für die Europawahl von Demokratie in Europa - DiEM25, zusammen mit seinen Mitstreiter*innen Daniela Platsch (Österreich), Srecko Horvat (Kroatien), Bianca Preatorius (Berlin) und Deniz Özkan (Pinneberg) diverse Wahlkampftermine in Hannover, Köln und Düsseldorf.

Gestartet wurde am Freitag in Hannover. Auf dem Bahnhofsvorplatz "Unterm Schwanz" organisierten die Aktivist*innen von Demokratie in Bewegung und DiEM25 einen Wahlkampf-Truck. Die Aktion startete mit einem Demonstrationszug durch die Fußgängerzone. Laut Veranstaltern kamen 150 bis 200 Zuschauer*innen vor der Bühne zusammen, um die inspirierenden Reden der Kandidierenden über eine humane Migrationspolitik, ein solidarisches Europa sowie deren Appell für mehr Investitionen für einen sozial-ökologischen Wandel zu hören.

Am Samstagnachmittag wurde der Grabbeplatz in Düsseldorf zum Schauplatz für die vielen Zuschauer, die den Weg dorthin gefunden hatten, um mit den Kandidierenden in lockerer Stimmung über die anstehenden Fragen Europas zu diskutieren. Dabei war der Green New Deal für Europa ein Schwerpunktthema. Gemeinsam mit Demokratie in Bewegung hatte die DiEM25-Lokalgruppe DSC Düsseldorf vor die Kunsthalle geladen. Eine Stunde lang konnten die Anwesenden mit den Kandidierenden diskutieren. Anschließend war auch noch genügend Zeit für Selfies.

Mit U- und Regionalbahn ging es weiter nach Köln.

Yanis Varoufakis war von der Studenteninitiative "oikos" an die Universität Köln eingeladen worden, um Studierende zu informieren und zu nachhaltigem Handeln anzuregen. "Oikos" setzt sich für Nachhaltigkeit auf ökonomischer, ökologischer und sozialer Ebene ein.

Thema des auf englische gehaltenen Vortags mit anschließender Fragerunden war

"The Euro Crisis: How Austerity Divides Europe".

Mit 700 Personen war der Hörsaal A1 bis auf den letzten Platz besetzt und einige zu spät Gekommene mussten sich mit Treppen- oder Stehplätzen zufriedengeben.

Demokratie in Europa - DiEM25 
presse@deineuropa.jetzt

Instagram: @deineuropa 
Twitter:      @deineuropa
fb:              @demokratieineuropa     
    
#hopeisback
#deinEuropa
#greennewdeal