Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Prysmain S.p.A

11.09.2019 – 15:36

Prysmain S.p.A

Prysmian setzt Konstruktion des neuen Kabelverlegungsschiffs fort

Mailand (ots/PRNewswire)

Die Leonardo da Vinci wird im 2. Quartal 2021 voll einsatzfähig sein

Grundlegende Designphase im Wesentlichen abgeschlossen, Kiellegung hat begonnen

Das neue Schiff wird das Projektierungsspektrum von Prysmian stärken

Die Prysmian Group, weltweit führend in der Energie- und Telekom-Kabelsystembranche, nimmt den nächsten Schritt beim Bau seines neuen hochmodernen Kabelverlegungsschiffs. Streng nach Zeitplan wurde die grundlegende Designphase im Wesentlichen abgeschlossen und die Konzeption von Details ist im Gang. Der Stahlschnitt begann im Mai 2019 und die Kiellegung startete letzte Woche in den hochmodernen Werften von Vard (Teil der Fincantieri Group).

Das Schiff, das nach Leonardo da Vinci benannt wurde, um den genialen italienischen Erfinder, Ingenieur, weltweit anerkannten führenden Künstler und Intellektuellen der italienischen Renaissance zu würdigen, wird ab dem zweiten Quartal 2021 einsatzbereit sein. Mit einer Investition von mehr als 170 Mio. EUR wird dieser strategische Vermögenswert das Projektierungsspektrum von Prysmian sowie seinen Ansatz als One-Stop-Shop-Lösungsanbieter stärken.

"Der Abschluss des Vertrags mit Viking Link in Höhe von 700 Millionen EUR ist eine Bestätigung der unbestrittenen Marktführerschaft von Prysmian und ermöglicht es uns, Gelegenheiten im Seekabelmarkt zu verfolgen, insbesondere im Sektor der Offshore-Windanlagen. Die Leonardo da Vinci wird das modernste Kabelverlegungsschiff auf dem Markt sein und das Projektierungsspektrum der Gruppe und die Möglichkeiten, seine Kunden, TSOs und Versorgungsunternehmen, zu unterstützen, drastisch erhöhen und damit den zunehmenden Bedarf an einer Aufrüstung von Stromnetzen bedienen, um die Energiewende voranzubringen", sagte Hakan Ozmen, EVP Projects, Prysmian Group.

Das neue Schiff wird im Rahmen der WindEurope Offshore Conference & Exhibition (Kopenhagen, November 2019) präsentiert.

Hochentwickelte Schlüsselmerkmale wie: Länge von etwa 170 m; Breite von etwa 34 m; Fähigkeiten für Tiefseeinstallation für Tiefen von mehr als 3.000 m; Höchstgeschwindigkeit mehr als 14 Knoten. 2 Karussells von 7.000 bis 10.000 Tonnen, die höchste Karusselkapazität auf dem Markt, was eine reduzierte Transportzeit von der Fabrik zum Standort ermöglicht und so die Projekteffizienz insgesamt erhöht; zwei unabhängige Verlegungsleitungen; hochmoderne Systeme für DP3-Positionierung und Seegangsverhalten; speziell entwickelte Motor- und Triebwerkkonstruktion gewährleistet eine geringere Umweltbelastung.

Mit drei der weltweit fortschrittlichsten Kabelverlegungsschiffen in der existierenden Flotte - Giulio Verne, Cable Enterprise und Ulisse - und dem breitesten Sortiment an Eingrabungsgeräten wird dieser neue strategische Vermögenswert die Führung der Gruppe im Geschäft der Seekabel und Seekabelsysteme konsolidieren.

Entdecken Sie mehr www.prysmiangroup.com/en/new-vessel-leonardo-da-vinci.

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/888331/Prysmian_Group_Logo.jpg

Pressekontakt:

Lorenzo Caruso
Corporate and Business Communications Director
Tel. +39 02 6449.1
lorenzo.caruso@prysmiangroup.com

Cristina Bifulco Investor Relations Director
Tel. +39 02 6449.1
mariacristina.bifulco@prysmiangroup.com

Original-Content von: Prysmain S.p.A, übermittelt durch news aktuell