Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr drin zum selben Preis: ALDI TALK stockt Datenvolumen inkl. LTE deutlich auf

Essen/Mülheim a. d. Ruhr (ots) - ALDI TALK stockt das Datenvolumen in seinen Kombi-Paketen, Internet-Flatrates ...

"Guides sind geil": Tutorial-Ausgabe von treibstoff - dem Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Von Social-Media-Planung bis zum Fotografen-Briefing: In der neuen Ausgabe von treibstoff ...

#GNTM 2019: Das sind die Finalistinnen

Unterföhring (ots) - Sie haben 15 Wochen vor den Kameras gestrahlt, sie haben bei den herausfordernden Walks ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wall GmbH

15.05.2019 – 09:44

Wall GmbH

JCDecaux Quartalsinformation 1. Quartal 2019

Ein Dokument

- Bereinigter Umsatz im ersten Quartal 2019 steigt um 13,1% auf 840,0 Millionen Euro - Bereinigter organischer Umsatz wächst im ersten Quartal um 5,4% - Für das zweite Quartal 2019 bereinigtes organisches Umsatzwachstum von über 4% erwartet

Berlin/Paris, 14. Mai 2019 - JCDecaux SA (Euronext Paris: DEC), die Nummer eins der Außenwerbung weltweit, legt heute die Umsatzzahlen für das erste Quartal 2019 (Stichtag 31. März2019) vor.

Die JCDecaux-Gruppe wendet seit dem 1. Januar 2014 den Rechnungslegungsstandard IFRS 11 an. Die im Folgenden veröffentlichten operativen Kennzahlen sind entsprechend bereinigt, um weiterhin Beteiligungen an Unternehmen unter gemeinschaftlicher Führung anteilig abzubilden. Informationen zu den bereinigten Kennzahlen und Angaben zur Überleitung auf IFRS finden sich im Abschnitt "Bereinigte Kennzahlen" auf Seite 3.

Im ersten Quartal stieg der bereinigte Konzernumsatz um 13,1% auf 840,0 Millionen Euro gegenüber 742,5 Millionen Euro im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Lässt man die positiven Auswirkungen von Wechselkursschwankungen und Änderungen des Konsolidierungskreises außer Acht, dann wuchs der bereinigte Umsatz um 5,4%.

Der bereinigte Umsatz im Kerngeschäft, also die Werbeeinnahmen ohne Umsätze aus Verkauf, Vermietung und Wartung von Stadtmöbeln, stieg im ersten Quartal 2019 organisch um 5,5%.

Jean-François Decaux, Co-Chief Executive Officer von JCDecaux, zum Quartalsergebnis der Gruppe:

Unser Konzernumsatz, der im ersten Quartal 2019 um 13,1% auf 840,0 Millionen Euro wuchs, profitierte von der kürzlichen Akquisition von APG Outdoor in Australien und organisch um 5,4%, getrieben von der fortschreitenden Digitalisierung unserer Premiumflächen, mit denen wir inzwischen 23,5% unseres Gesamtumsatzes erwirtschaften.

Das gute Abschneiden unseres Transportsegments, das ein organisches Umsatzplus von 14,5% verbuchte, verdankt sich einem zweistelligen Wachstum in China und Nordamerika sowie einer guten Umsatzentwicklung in Europa, wobei der Digitalbereich in allen geografischen Regionen sehr kräftig wuchs. Das organische Wachstum von 0,8% im Konzernbereich Stadtmöblierung wurde von einem negativen Ergebnis in Europa abgeschwächt, wobei sich in Großbritannien ein kürzlich erlassenes Werbeverbot für sogenannte HFSS-Produkte - das heißt Produkte, die einen hohen Anteil an Fett, Salz und Zucker enthalten - auf den Werbeflächen von Transport of London auf den Umsatz auswirkte. Unser digitales Stadtmöbelportfolio wuchs hingegen weiter kräftig. In dem organischen Umsatzrückgang von 4,6% im Bereich Großflächenwerbung spiegeln sich der laufende, auf mehrere Jahre angelegte Plan zur Verkleinerung des traditionellen Großflächennetzes in Großbritannien und die mangelnde Konsolidierung in einigen geografischen Regionen wider, während das digitale Großflächengeschäft auch in diesem Quartal ein zweistelliges Umsatzplus verzeichnete.

Mit Blick auf das zweite Quartal 2019 erwarten wir momentan ein organisches Umsatzwachstum von über 4%, mit guten Wachstumsergebnissen im Stadtmöbelsegment insbesondere in Frankreich, Nordamerika und Australien, während eine stärkere Geschäftsabschwächung in der U-Bahn-Werbung in China auf das Wachstum im Transportbereich durchschlagen wird.

In einer zunehmend fragmentierten Medienlandschaft gewinnt der Out-of-Home-Sektor weiter an Attraktivität. Wir sind dabei gut aufgestellt, um auch in Zukunft das Wachstum des Werbemarktes zu übertreffen und unsere Führungsposition in der Außenwerbebranche auszubauen, indem wir gewinnträchtige Marktanteile erobern. Das hat mehrere Gründe: Wir engagieren uns intensiv in schnellwachsenden Märkten, bauen unser digitales Portfolio immer weiter aus - ergänzt um eine innovative, datenbasierte Plattform, mit der wir das Werbepublikum gezielt ansprechen können -, schließen erfolgreich neue Verträge ab und verfügen weltweit über leistungsstarke Teams. Unsere solide Unternehmensbilanz ist ein entscheidender Wettbewerbsvorteil, der uns in die Lage versetzt, auch in Zukunft sich bietende externe Wachstumschancen zu nutzen und signifikante Investitionen im digitalen Bereich zu tätigen."

Die vollständigen Kennzahlen des 1. Quartals entnehmen Sie bitte dem PDF im Anhang.

Pressekontakt:
c/o Wall GmbH
Frauke Bank
+49 (0) 30 33899381
frauke.bank@wall.de 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wall GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version