Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von VAA - Führungskräfte Chemie mehr verpassen.

09.12.2019 – 14:00

VAA - Führungskräfte Chemie

Akademiker in Chemie und Pharma: Mindestjahresbezüge steigen moderat

Akademiker in Chemie und Pharma: Mindestjahresbezüge steigen moderat
  • Bild-Infos
  • Download

Köln (ots)

Der Bundesarbeitgeberverband Chemie (BAVC) und der Verband angestellter Akademiker und leitender Angestellter der chemischen Industrie (VAA) haben die in der Branche geltenden Mindestjahresbezüge für akademisch gebildete naturwissenschaftliche und technische Angestellte neu ausgehandelt. Der entsprechende Tarifvertrag wurde am 9. Dezember 2019 in Köln abgeschlossen.

Für das Jahr 2019 betragen die tariflichen Mindestjahresbezüge im zweiten Beschäftigungsjahr demnach

   - Euro 66.750 für diplomierte Angestellte und Angestellte mit 
     Masterabschluss,
   - Euro 77.775 für Angestellte mit Promotion. 

Für 2020 wurden die tariflichen Mindestjahresbezüge im zweiten Beschäftigungsjahr wie folgt festgelegt:

   - Euro 67.600 für diplomierte Angestellte und Angestellte mit 
     Masterabschluss,
   - Euro 78.750 für Angestellte mit Promotion. 

2021 gelten die folgenden tariflichen Mindestjahresbezüge im zweiten Beschäftigungsjahr:

   - Euro 68.550 für diplomierte Angestellte und Angestellte mit 
     Masterabschluss,
   - Euro 79.875 für Angestellte mit Promotion. 

Die Erhöhung entspricht dem Ende November im allgemeinen Tarifbereich vorgenommenen Tarifabschluss unter Berücksichtigung des Charakters kalenderjährlich gezahlter Mindestjahresbezüge.

Für das erste Jahr der Beschäftigung können die Bezüge wie bisher zwischen Arbeitgeber und Angestellten frei vereinbart werden.

Ansprechpartner für Rückfragen:

Klaus Bernhard Hofmann, Leiter Public Affairs & Pressesprecher, Tel:
+49 221 160010, E-Mail: klaus.hofmann@vaa.de.

Original-Content von: VAA - Führungskräfte Chemie, übermittelt durch news aktuell