Alle Storys
Folgen
Keine Story von Avis Budget Group mehr verpassen.

Avis Budget Group

Impfstoffe, neue Technologien, Car-As-A-Service – so geht es 2021 im Mobilitätssektor weiter

Impfstoffe, neue Technologien, Car-As-A-Service – so geht es 2021 im Mobilitätssektor weiter
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Impfstoffe, neue Technologien, Car-As-A-Service –

so geht es 2021 im Mobilitätssektor weiter

Oberursel, 25. Februar 2021 – 2021 wird ein weiteres Jahr der dynamischen Veränderungen im Mobilitätssektor. Die Übergangszeit zwischen der Pandemie und dem Weg „zurück in die Normalität“ wird für die Reise- und Mobilitätsbranche besonders wichtig sein. Alexander Schuricht, General Manager der Avis Budget Autovermietung in Deutschland, diskutiert einige der wichtigsten Entwicklungen, die nach Ansicht von Avis Deutschland in diesem Jahr für die Branche entscheidend sein werden.

1. Sicherheit geht vor

Sicherheit war schon immer ein wichtiger Faktor für die Reisenden bei der Wahl ihres Transportmittels. Im vergangenen Jahr ist das Thema Sicherheit noch stärker in den Fokus gerückt: Prioritäten haben sich aufgrund der Pandemie geändert, die Menschen sind bei der Wahl ihrer Fortbewegungsmittel vorsichtiger geworden. Mit der Einführung des Impfstoffs wird sich die Situation höchstwahrscheinlich entspannen, doch die neuen Gewohnheiten werden bleiben.

„Um den höchsten Standard zu gewährleisten, wurde das Avis Sicherheitsversprechen mit verbesserten Reinigungsmaßnahmen eingeführt. Nach jeder Anmietung werden Avis Fahrzeuge dank der Partnerschaft mit Reckitt Benckiser, dem Hersteller von Sagrotan, mit hochwertigen Produkten gereinigt, um sicherzustellen, dass wir unseren Kunden ein individuelles, sauberes und sicheres Anmietungserlebnis bieten“, so Alexander Schuricht.

Im Hinblick auf den schnellen Wandel, ist es von höchster Bedeutung, den Kunden die Flexibilität bieten zu können, die sie benötigen, um ihre Reservierung zu bearbeiten und an ihre Bedürfnisse anzupassen. Deswegen verzichtet Avis auf alle Gebühren im Falle einer Umbuchung oder Stornierung der Fahrzeugreservierung bis zu 24 Stunden vor dem Tag der Anmietung in Europa. Das gibt den Kunden die Möglichkeit, selbst über ihre Pläne zu entscheiden, ohne sich Sorgen über zusätzliche Kosten machen zu müssen.

2. Weiterentwicklung von Technologien

Die Pandemie hat die Entwicklung neuer Technologien in vielen Bereichen beschleunigt – auch im Mobilitätssektor.

„Die Kunden haben sich an innovative und an ihre Bedürfnisse angepasste Lösungen gewöhnt. Bei Avis Deutschland haben wir schon vor der Pandemie die Avis App angeboten, mit der Kunden ihre Reservierung von Anfang bis Ende auf ihrem mobilen Gerät verwalten können. Um das kontaktlose Erlebnis während der Pandemie weiter zu verbessern, hat Avis Deutschland zusätzlich den Digital Check-in eingeführt. Dieser digitale und kontaktlose Service ermöglicht es den Kunden, den Anmietprozess zu beschleunigen und reduziert die Zeit, die sie am Schalter verbringen. Solche Lösungen machen unseren Service noch komfortabler, denn wir wissen, dass unsere Kunden ein schlankeres und effizienteres Reiseerlebnis erwarten“, so der General Manager, Avis Budget Group Deutschland.

3. Individuelle Mobilität bleibt beliebt

Die Corona-Pandemie hat viele Menschen dazu bewegt, sich für das Auto statt für öffentliche Verkehrsmittel zu entscheiden, da es eine sichere, individuelle und bequeme Lösung ist. Nach einer Umfrage von Avis Deutschland1 unter deutschen Kommunen, Landkreisen und Reiseregionen im Sommer 2020 ist jeder dritte Befragte (32 Prozent) der Meinung, dass Mietautos auch während der Corona-Krise als Transportmittel für Urlaubsreisen innerhalb Deutschlands gut geeignet sind. Auch für die Fortbewegung vor Ort halten fast ein Drittel der Befragten (28,3 Prozent) den Mietwagen für am besten geeignet.

„Wir erwarten, dass sich diese Entwicklung fortsetzen wird. Viele Menschen hatten die Gelegenheit, die Sicherheit und Flexibilität der individuellen Verkehrsmittel zu erleben und werden diese Art des Reisens auch in Zukunft bevorzugen. Mit dem Auto können Reisende zum Beispiel Ziele erreichen, die nicht über eine Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln verfügen, und sie haben die Flexibilität, in ihrem eigenen Tempo zu reisen“, so der Mobilitätsexperte Schuricht.

4. Das Auto als Dienstleistung statt als Eigentum

Zunehmend ist zu beobachten, dass Menschen lieber eine Dienstleistung kaufen möchten, anstatt das ganze Produkt zu erwerben – auch im Mobilitätssektor. So wird das Auto als Dienstleistung immer wichtiger, und damit auch die verschiedenen Arten einer Anmietung. Der Autokauf dagegen rückt immer öfter in den Hintergrund. Es ist zu erwarten, dass in der neuen Normalität, die nach der Pandemie einkehren wird, ein hybrides System entstehen wird, dass die Arbeit im Homeoffice und die vor Ort im Unternehmen kombiniert.

„Mobilität wird mehr und mehr on-demand abgerufen und richtet sich so verstärkt nach den Bedürfnissen der Menschen. Ein Fahrzeug muss nicht mehr zwingend als ungenutzte Ressource die meiste Zeit vor der Haustür warten. Das wird die Menschen dazu bewegen, vermehrt auf ein eigenes Auto zu verzichten und sich für einen Mietwagen zu entscheiden, wenn sie ein Fahrzeug benötigen - zum Beispiel im Urlaub. So können Reisende zum einen sicherstellen, dass sie das passende Fahrzeug für ihre Reise haben. Zum anderen ist es auch eine erschwingliche Möglichkeit, auf ein Fahrzeug zuzugreifen, da die Kunden auf den Autokauf verzichten und die Kosten für den Jahresunterhalt eines Wagens wegfallen. Stattdessen zahlen sie nur dann, wenn sie ein Fahrzeug tatsächlich benötigen“, sagt Alexander Schuricht.

5. Reisen abseits der Massen und Inlandsreisen

Es ist davon auszugehen, dass auch im neuen Jahr 2021 die Tendenz zu Reisen innerhalb Deutschlands im Zuge der Lockerungen weiter anhalten wird. Schon 2020 zeigten die Menschen zunehmend Interesse daran, abseits der bekannten Pfade zu reisen, um in die Natur einzutauchen, sich von Menschenmassen fernzuhalten und die Schönheit, die Deutschland zu bieten hat, neu zu entdecken. Wie Daten des sozialen Netzwerks Pinterest2 zeigen, liegen Suchanfragen zum Thema Reisen in die Natur auf der Plattform weltweit im Trend. Suchanfragen nach Blumenfeldern konnte ein Wachstum um 165 Prozent verzeichnen und Sternenbeobachtung wird um 100 Prozent öfter gesucht im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Autovermietung ist die perfekte Reiselösung für diejenigen, die Natur abseits der Massenziele erleben möchten.

6. Hoffnungsträger Impfstoff

Das Jahr 2020 war geprägt von Einschränkungen der Mobilität auf allen Ebenen, und auch die ersten Wochen des neuen Jahres haben aufgrund anhaltender Lockdown-Maßnahmen keine Veränderung gebracht. Da jedoch bereits in vielen Ländern Europas Impfprogramme durchgeführt werden, zeigt sich Avis Deutschland hoffnungsvoll, dass Reisen im Rahmen offizieller Richtlinien erneut möglich sein wird, sobald es wieder sicher ist.

1 Online-Umfrage von Avis Deutschland unter 53 Mitarbeiter*innen von Fremdenverkehrsämtern, Landratsämtern und Stadtmarketing-Büros in Deutschland.

2 Quelle: „Pinterest Predicts Report 2021” - https://business.pinterest.com/de/content/pinterest-predicts

Über Avis Deutschland

Die Avis Autovermietung betreibt eine der weltweit bekanntesten Marken der Autovermietbranche mit etwa 5.500 Stationen in ungefähr 170 Ländern. Avis steht für eine lange Historie von Innovationen in der Mietwagenbranche und ist eine der weltweit stärksten Brands für Kundenbindung. Avis gehört zur Avis Budget Group, Inc. (NASDAQ: CAR), der Muttergesellschaft von Avis, Budget, Zipcar, Payless, Apex Car Rentals, France Cars und Maggiore. Mit diesen führenden Mobilitätsmarken können Kunden nahezu jeden Fahrzeugtyp (PKW, LKW, Transporter) über einen beliebigen Zeitraum (Minute, Stunde, Tag, Monat) und für jeden Zweck (Geschäft, Freizeit) an mehr als 11.000 Standorten in rund 170 Ländern erhalten.

Pressekontakt:
global communication experts
Rainer Fornauf/ Maria Bach/ Almasa Adrovic
Hanauer Landstraße 184, 60314 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 175371-034/-062/-056
E-Mail: presse.avisbudgetgroup@gce-agency.com
Weitere Storys: Avis Budget Group
Weitere Storys: Avis Budget Group