PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Avis Budget Group mehr verpassen.

21.09.2020 – 13:52

Avis Budget Group

Avis Umfrage: Mobilität in Zeiten von Corona - mehr Flexibilität dank Mix aus verschiedenen Verkehrsmitteln

Avis Umfrage: Mobilität in Zeiten von Corona - mehr Flexibilität dank Mix aus verschiedenen Verkehrsmitteln
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Avis Umfrage: Mobilität in Zeiten von Corona -

mehr Flexibilität dank Mix aus verschiedenen Verkehrsmitteln

Oberursel, 21. September 2020 - Die Mobilitätsgewohnheiten in Deutschland befinden sich im Wandel; ein Wandel, der durch die Corona-Pandemie beschleunigt wurde. So suchen Reisende immer mehr nach alternativen Mobilitätslösungen und sind sogar bereit, auf ein eigenes Auto zu verzichten. Wie Kommunen, Landkreise und Reiseregionen auf diese veränderten Bedürfnisse vorbereitet sind, zeigt eine aktuelle Umfrage1 der Avis Budget Group. Daraus geht hervor, dass in 71,7 Prozent der befragten Gebiete in Deutschland Mietwagen als Transportmittel etabliert sind.

Zudem stellen ebenfalls rund 72 Prozent der Umfrage-Teilnehmer Park & Ride Parkplätze sowohl für Mietwagen als auch für private PKWs zur Verfügung. Jeder Dritte ist der Meinung, dass Mietautos auch während der Corona-Krise als Transportmittel für Urlaubsreisen innerhalb Deutschlands gut geeignet sind; wobei mehr als 80 Prozent die An- und Abreise zum und vom Urlaubsort mit einem solchen PKW befürworten. Auch für die Fortbewegung vor Ort halten 28,3 Prozent der Befragten den Mietwagen für am besten geeignet.

"Die Umfrageergebnisse bestätigen, dass ein Umdenken stattfindet und dass neben dem eigenen PKW, Mietwagen sowie alternative Transportmittel wie Leihräder oder e-Roller immer wichtiger werden", sagt Martin Gruber, Managing Director Central Europe der Avis Budget Group. Kooperationen zwischen Mietwagenanbietern und Anbietern anderer Transportmittel müssen dabei also jede Etappe einer Reise berücksichtigen.

Bereits aus den Ergebnissen einer Studie mit dem Titel "The Road Ahead: The Future of Mobility Report", die die Avis Budget Group bereits Ende 2019 veröffentlicht hatte, wurde deutlich, dass ein Mobilitätswandel stattfindet. Damals waren 40 Prozent der Deutschen bereit, auf das eigene Auto zu verzichten und stattdessen langfristig einen Wagen zu mieten. Reisende suchen derzeit verstärkt nach sicheren und flexiblen Mobilitätslösungen, die einen bedarfsgerechten und bequemen Service gewährleisten. "Dabei geht es auch darum, eine Kombination verschiedener Transportmittel anzubieten, so dass sich die Kunden für die beste individuelle Lösung entscheiden können", erläutert Gruber abschließend.

Über Avis Deutschland

Die Avis Autovermietung betreibt eine der weltweit bekanntesten Marken der Autovermietbranche mit etwa 5.500 Stationen in ungefähr 170 Ländern. Avis steht für eine lange Historie von Innovationen in der Mietwagenbranche und ist eine der weltweit stärksten Brands für Kundenbindung. Avis gehört zur Avis Budget Group, Inc. (NASDAQ: CAR), der Muttergesellschaft von Avis, Budget, Zipcar, Payless, Apex Car Rentals, France Cars und Maggiore. Mit diesen führenden Mobilitätsmarken können Kunden nahezu jeden Fahrzeugtyp (PKW, LKW, Transporter) über einen beliebigen Zeitraum (Minute, Stunde, Tag, Monat) und für jeden Zweck (Geschäft, Freizeit) an mehr als 11.000 Standorten in rund 170 Ländern erhalten.

1 Online-Umfrage von Avis Deutschland unter 53 Mitarbeiter*innen von Fremdenverkehrsämtern, Landratsämtern und Stadtmarketing-Büros in Deutschland.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Avis Budget Group:
global communication experts
Rainer Fornauf/ Maria Sophia Bach/ Almasa Adrovic
Hanauer Landstraße 184
60314 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 175371-034/ -062/ -056
E-Mail: presse.avisbudgetgroup@gce-agency.com