Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von SIA "Digitalas Ekonomikas Attistibas Centrs" (DEAC)

29.04.2019 – 08:01

SIA "Digitalas Ekonomikas Attistibas Centrs" (DEAC)

Europäischer Rechenzentrumsbetreiber (DEAC) in Riga, Lettland, sucht nach langfristigen Partnern für seine neue Einrichtung

Riga, Lettland (ots/PRNewswire)

Im Rahmen vom Bau des neuen Rechenzentrums in Riga, Lettland, ist DEAC auf der Suche nach Unternehmen mit einem Interesse an großen skalierbaren Rechenzentrumskapazitäten und der Option, zum Mitbesitzer für die Einrichtung zu werden bzw. eine langfristige Partnerschaft mit dieser aufzubauen. Riga ist ein gefragter Standort für Rechenzentren, da die Stadt für ihre intensive F&E sowie Shared Service und Operation Center bekannt ist und als Konsolidierungszentrum für Back Office und IT-Funktionen gilt. Darüber hinaus ist sie das Zuhause hochkompetenter und erfahrener IT-Experten.

Die erste Phase konzentrierte sich auf die Verkabelung für eine Stromversorgung von 4 MW (Megawatt) und die Vorbereitung für die Installation von 400 Racks in der neuen Einrichtung. Über diese sollen Kunden mit einer Verfügbarkeit von mindestens 99,98 % betreut werden. Die Gesamtinvestitionen für das neue Rechenzentrum werden sich voraussichtlich auf über 10 Millionen EUR belaufen. Dies ist die dritte Einrichtung von DEAC. Das Unternehmen entwickelte zuvor 2 MW Rechenzentren, die jetzt von Kunden im Baltikum, der EU und den GUS-Staaten genutzt werden.

Die Ressourcen des neuen Rechenzentrums werden voraussichtlich ausschließlich von großen Unternehmenskunden genutzt bzw. als Multi-Tenant-Rechenzentrum für Zwischenparteien eingesetzt werden. "Rechenzentren als Gemeinschaftsprojekt zu entwickeln, wird zunehmend zum Trend. Dies ist nicht nur eine hervorragende Gelegenheit, um zum Vorreiter zu werden, sondern auch um die Rolle des Mitbesitzers der neuen Einrichtung zu übernehmen und Entwicklungen beeinflussen zu können", so Andris Gail?tis, CEO von DEAC.

Wachstumsstarke internationale Unternehmen, die einen Geschäftsausbau planen, benötigen eine nähergelegene IT-Infrastruktur, um die Content- und Daten-Auslieferung an Endnutzer zu beschleunigen. Sie können von Lettlands Internet-Infrastruktur profitieren, die eine der schnellsten der Welt ist. "Steigende Datenvolumen erfordern einen Ausbau der IT-Infrastruktur, Effizienzsteigerungen durch maßgeschneiderte IT-Lösungen und einen Ausgleich zwischen Ausgaben und Betriebskosten. Aktuell zeigt Großbritannien erhöhtes Interesse, was auf den Brexit zurückzuführen ist. Sie sind bereit, im Zuge von Plan "B" Risiken zu diversifizieren und ihre europäischen Operationen durch die Dienstleistungen eines Backup-Rechenzentrums abzudecken", fügt A. Gail?tis hinzu.

Informationen zu DEAC

DEAC ist einer der größten Carrier-neutralen Rechenzentrumsbetreiber in Nordeuropa. Das Unternehmen stellt Rechenzentrumsdienste für Kunden aus über 40 Ländern bereit. Seit 1999 strebt DEAC danach, komplette Rechenzentrumsdienste und individuelle IT-Lösungen anzubieten. DEAC betreibt aktuell zwei physische Rechenzentren in Riga mit 330 Server-Racks, die auf 730 gesteigert werden sollen, sowie POPs in London, Frankfurt, Stockholm, Amsterdam, Moskau und Kiew. DEAC bietet ein breites Spektrum an IT-Lösungen, die durch eine Analyse der Geschäftsbedürfnisse entsprechend der Unternehmensstrategie und Geschäftsziele die Absicherung des Unternehmens sowie eine optimale Kostensenkung ermöglichen.

Video - https://mma.prnewswire.com/media/877949/DEAC_in_Riga_Latvia.mp4

Pressekontakt:

Maria Bergere
Tel. +371-67072-143
+371-25991155
E-Mail - MBergere@deac.eu

Original-Content von: SIA "Digitalas Ekonomikas Attistibas Centrs" (DEAC), übermittelt durch news aktuell