Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von REC Group

29.04.2019 – 14:00

REC Group

Intersolar Europe 2019: REC Group stellt neues bahnbrechendes Solarmodul vor

München (ots)

- Das leistungsstärkste 60-Zellen-Solarmodul der Welt 
- Führendes Technologie-Know-how aus Europa und Singapur 
- Einzigartige Zelltechnologie und patentiertes Moduldesign 
- "Erste Wahl" für Solardachanlagen weltweit 

REC Group, die größte europäische Marke für Solar-PV-Module, wird auf der Intersolar Europe 2019 ein bahnbrechendes neues Solarmodul vorstellen. Mit einer branchenführenden Leistung von bis zu 380 Wattpeak (Wp) entwickelt REC das weltweit leistungsstärkste 60-Zellen-Solarmodul für Kunden, die das Beste für ihre Solardachanlage suchen. RECs einzigartige Hightech-Innovation basiert auf einer neuen revolutionären Zelltechnologie und einem patentierten Moduldesign.

Das neue Flagschiff unter den 60-Zellen-Modulen wird in RECs vertikal integrierter Produktionsstätte in Singapur in Serie gehen. REC Group plant für diese bevorstehende Innovation eine jährliche Modulkapazität von 600 MW und hat hierfür 150 Millionen US-Dollar bereitgestellt.

Mit dem neuen Produkt stärkt REC seine Rolle als globaler Technologieführer der Solarindustrie. Steve O'Neil, CEO der REC Group, nennt die Highlights: "Das neue Modul wird RECs Wettbewerbsposition zu anderen Tier-1-Herstellern grundlegend verändern. Wir werden eine Modulleistung anbieten können, die deutlich über das hinausgeht, was heute kommerziell erhältlich ist." Die offizielle Produkteinführung durch den CEO von REC, Steve O'Neil, und den CTO, Shankar G. Sridhara, findet am ersten Tag der Intersolar Europe, am 15. Mai 2019 um 16.00 Uhr am REC-Stand A2.380 statt.

Interessierte finden unter www.recgroup.com/excitement alle aktuellen Informationen zum neuen Produkt und der offiziellen Präsentation.

Bahnbrechendes Produkt basierend auf branchenführender Technologie

Für das neue Modul nutzt REC seine führende Expertise in der Halbzellen-Technologie und kombiniert Heterojunction-Zellen (HJT) mit fortschrittlicher Verbindungstechnologie. Durch die von Ingenieursfachleuten aus Deutschland und Singapur entwickelten HJT-Zelltechnologie kann REC die Vorteile kristalliner Silizium-Solarzellen mit denen von Dünnschichttechnologien für einen wesentlich höheren Wirkungsgrad und Energieertrag kombinieren. Die Module können ohne die höheren Temperaturen anderer Verfahren hergestellt werden, was den Prozess vereinfacht und den Energieverbrauch reduziert.

Weitere monokristalline Innovationen von REC Group

Neben dem brandneuen Modul zeigt REC Group Besuchern weitere innovative Produkte, die in der Solarindustrie als Weltneuheiten gelten. Diese basieren auf der mehrfach ausgezeichneten REC TwinPeak-Technologie mit Halbzellen.

   - REC N-Peak: Mit bis zu 330 Wp ist das 60-Zellen-Modul das 
weltweit erste, das halbierte Mono-Zellen vom N-Typ mit einem 
Zwillings-Design des Moduls kombiniert. 
   - REC N-Peak Black: Das komplett schwarze 60-Zellen-Modul erreicht
bis zu 325 Wp und ermöglicht eine höhere Ästhetik. 

Eine Win-Win-Win-Marktchance für REC, seine Partner und Installateure

Das neue Produkt von REC soll die "Erste Wahl" für Premiumkunden im Segment der Solardachanlagen weltweit sein. "Mit dem neuen hochwertigen Solarmodul wird REC neue Trends im Markt der Aufdachanlagen setzen. Wir werden unseren Partnern und zertifizierten Installateuren einen deutlichen Mehrwert bieten und so helfen, deren Geschäft zu steigern", ergänzt O'Neil. Das Segment der Aufdachanlagen hat traditionell einen hohen Anteil am Modulabsatz von REC. Für diesen Markt erwarten REC-Analysten für 2019 ein Wachstum von 22%. Ein zunehmender Vorstoß für mehr Nullenergiegebäude bzw. Nullemissionsgebäude seitens der Politik, z. B. in der Europäischen Union, in Kalifornien, den USA und Japan, wird diesen Markt voraussichtlich weiter antreiben. Aufgrund der begrenzten Platzverhältnisse, insbesondere bei Hochhäusern in Metropolen, sind Hochleistungs-Solarmodule eine wichtige Säule für ein solches Gebäudekonzept.

Heimspiel für RECs neues mysteriöses Produkt

Mit einem Anteil von 38% am globalen Modulabsatz von REC im Jahr 2018 ist Europa weiterhin die stärkste Region der Marke, dicht gefolgt von den USA. Die Intersolar Europe ist daher der perfekte Ort für die globale Markteinführung der nächsten Innovation von REC. Dank seiner norwegischen Herkunft hat die Marke seit jeher eine starke Präsenz auf dem europäischen Solarmarkt. Neben Deutschland sind BeNeLux, Frankreich, Italien und Spanien weitere Kernmärkte. Marktanalysten von REC prognostizieren ein starkes kontinuierliches Wachstum für den europäischen Solarmarkt, mit einem beträchtlichen Anstieg der PV-Installationen um 25% bis 30% in 2019. Haupttreiber sind die kontinuierlich sinkenden Kosten für die solare Stromerzeugung. Damit die Europäische Union das revidierte Ziel von 32% Anteil der erneuerbaren Energien bis 2030 erreichen kann, müssen die jährlichen PV-Installationen doppelt so hoch sein wie im Jahre 2017. Die REC-Analysten schätzen, dass sich das jährliche Installationsvolumen von 2017 im Jahr 2020 verdoppelt haben wird.

Bilder mit hoher Auflösung stehen in RECs Image Gallery unter www.recgroup.com zum Download bereit.

Pressekontakt:

Agnieszka Schulze
Head of Global PR, REC Group
Tel.: +49 89 54 04 67 225
E-Mail: agnieszka.schulze@recgroup.com

REC Solar EMEA GmbH
Leopoldstraße 175
80804 München, Deutschland
Geschäftsführer: Cemil Seber
Amtsgericht: München HRB 180306
Ust.-ID: DE266243545

Original-Content von: REC Group, übermittelt durch news aktuell