Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Sozialverband VdK Deutschland e.V.

03.05.2019 – 09:30

Sozialverband VdK Deutschland e.V.

6. Mai: Start der VdK-Rentenkampagne
VdK zeigt bundesweit Flagge für eine gerechte Rente für alle Generationen

2 Audios

  • Teaser-VdKRentenkampagne-.MP3
    MP3 - 0 kB -
    Download
  • VdK3Fragen3Antworten-VdKRentenkampagne-.MP3
    MP3 - 0 kB -
    Download

Ein Dokument

Berlin (ots)

"Wir fordern für alle Generationen klare und verlässliche Antworten darauf, wie es mit der Rente in Deutschland weitergeht!" Das erklärt Verena Bentele, Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, anlässlich des Auftakts der VdK-Kampagne #Rentefüralle am kommenden Montag, den 6. Mai.

"Wenn immer mehr Rentner im Supermarkt Regale auffüllen müssen, um über die Runden zu kommen, wenn Senioren im Müll nach Pfandflaschen suchen, wenn immer mehr alte Menschen an den Tafeln nach Lebensmitteln anstehen müssen, dann läuft etwas falsch in der Rentenpolitik", so Bentele. Tatsache sei auch, dass es immer mehr ältere Menschen gibt, die sich ihre Miete nicht mehr leisten können und denen der Strom abgeschaltet wird, weil sie ihre Rechnungen nicht mehr bezahlen können.

Aus Sicht des VdK muss das einstige Versprechen von der gesetzlichen Rente, die den Lebensstandard im Alter sichert und Teilhabe ermöglicht, weiter gelten. "In der Bevölkerung schwindet das Vertrauen in die staatliche Alterssicherung. Diesen Trend müssen wir stoppen. Weder heutige noch künftige Rentnergenerationen sollten Angst vor Altersarmut haben", betont die VdK-Präsidentin.

Der Sozialverband VdK hat zwei Millionen Mitglieder. Damit ist er die stärkste sozialpolitische Interessenvertretung im Land. Diese Stärke will der VdK in seiner Kampagne nutzen. Er zielt mit seinem Forderungskatalog auf einen Systemwechsel ab. "Wir packen in unserer Kampagne viele Themen an: Altersarmut, Verbesserungen bei den Erwerbsminderungsrenten, Generationengerechtigkeit, Einbeziehung aller Erwerbstätigen in die Rentenversicherung, Besteuerung von Reichtum. Das Ziel unserer Kampagne ist es, das deutsche Rentensystem gerechter und zuverlässiger zu machen. Daher werden wir die Politik in den kommenden Wochen und Monaten ordentlich unter Druck setzen", so die VdK-Präsidentin.

Mit seinen Forderungen wird der VdK auch kritisch die Arbeit der von der Bundesregierung eingesetzten Rentenkommission begleiten.

Weitere Informationen zur Kampagne finden Sie hier:

Die zentrale Internetseite der VdK-Kampagne: www.rentefüralle.de
Kampagnenfilme in der Mediathek von VdK-TV: www.vdktv.de 
Ganz aktuell informiert in den sozialen Medien
www.facebook.com/VdK.Deutschland
www.twitter.com/VdK_Deutschland
www.instagram.com/VdK_Deutschland 

Pressekontakt:

Cornelia Jurrmann
Pressesprecherin und Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Sozialverband VdK Deutschland e.V.
Linienstraße 131 - 10115 Berlin
Telefon: 030 9210580 - 401
Telefax: 030 9210580 - 410
jurrmann@vdk.de - www.vdk.de - www.vdktv.de

Original-Content von: Sozialverband VdK Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell