Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von ProLogium Technology

06.04.2019 – 18:09

ProLogium Technology

Die weltweit erste Festkörperbatterie-Lösung gewinnt Gold bei den Edison Awards

Taipeh, Taiwan (ots/PRNewswire)

Die Edison Awards, die auch als die "Oscars für innovative Technologien" bekannt sind, gibt es mittlerweile seit 33 Jahren. Die Preisjury der Edison Awards hat die Aufgabe, herausragende Errungenschaften der wissenschaftlichen Forschung des jeweiligen Jahres, die für Innovationsgeist stehen, auszuwählen und auszuzeichnen. Dadurch sind die Auszeichnungen die höchste Ehrung, die die Branche für innovative Technologien weltweit zu vergeben hat. Zu den bisherigen Preisträgern gehören führende Technologiefirmen, wie Apple, Tesla, GE, Lockheed Martin usw.

In einem Statement während der Festveranstaltung sagte Vincent Yang: "In dieser Akkusatz-Lösung sind die Forschungs- und Entwicklungsergebnisse von ProLogium im Bereich Festkörperbatterien aus den vergangenen 12 Jahren ebenso eingeflossen wie das Funktionsdesign, das auf Grundlage der Eigenschaften von Festkörperbatterien entwickelt wurde. Ziel unserer Anstrengungen ist es, die Effizienz des Akkusatzes durch eine Optimierung der Stabilität und der Sicherheit von Festkörperbatterien zu verbessern. Die Auszeichnung durch die Preisjury der Edison Awards bestärkt uns bei ProLogium darin, dass die Errungenschaften aus unserer Abteilung für Forschung und Entwicklung umwälzend sind und dass die Akkusatz-Lösung für Elektroautos im Hinblick auf die Kommerzialisierung ein hohes Potenzial besitzt."

Da Akkus eine fundamentale Rolle im Bereich wissenschaftliche Technologien spielen, haben sie einen erheblichen Einfluss auf die Gesamtleistung von Fahrzeugen. Das gilt etwa im Hinblick auf die Sicherheit und auf die Reichweite, wodurch die nächste Generation der Batterietechnik derzeit entscheidend für die Branche für Elektroautos ist. Daher liegt der Fokus dieser Branche darauf, eine sicherere Batterie mit einer hohen Energiedichte zu entwickeln. Und das ist auch der Grund, warum ProLogium als das einzige Unternehmen weltweit, das über die Kapazitäten für eine Massenproduktion von Festkörper-Lithium-Keramik-Akkus verfügt, mittlerweile den Standard in der Industrie setzt und für Investoren zu einem wichtigen Gesprächsthema geworden ist.

Neben der erfolgreichen Massenproduktion von Festkörperbatterien ist besonders wichtig, dass ProLogium das erste Unternehmen ist, das den Akkussatz mit der BiPolar+-Technologie und dem für Festkörperbatterien speziell angepassten Mechanismus verbunden hat. Dadurch ist eine Lösung entstanden, die das Kühlsystem, das Batteriemanagementsystem (BMS) und die Schutzfunktionalität des Akkusatzes extrem vereinfacht und so die Platznutzungsquote der Batteriezellen (Montageeffizienz) auf 75 Prozent verbessert, was 35 Prozent mehr ist als bei herkömmlichen Akkusätzen.

Das führt gegenüber herkömmlichen Akkusätzen zu einem um 50 Prozent geringeren Akkuvolumen, einem um 30 Prozent geringeren Gewicht und bei den Kosten ebenso zu einer Reduzierung von 30 Prozent. Die Strecke, die ein Elektrofahrzeug zurücklegen kann, erhöht sich dadurch um ein Vielfaches.

Derzeit werden Festkörperbatterien von ProLogium zu Testzwecken an Tier-1-Automobilhersteller auf der ganzen Welt ausgeliefert und für die Vorbereitung von Kooperationen getestet. Vorführfahrzeuge sollen im vierten Quartal dieses Jahres vorgestellt werden.

Pressekontakt:

Abby +88634521991 #18803
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/847421/Vincent_Yang_CEO_of_Pr
oLogium.jpg

Original-Content von: ProLogium Technology, übermittelt durch news aktuell