Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Drees & Sommer SE mehr verpassen.

23.06.2020 – 14:05

Drees & Sommer SE

Drees & Sommer präsentiert einen etwas anderen "Imagefilm": Es ist der erste Film der Drees & Sommer-Gruppe - pünktlich zum 50. Geburtstag

Drees & Sommer präsentiert einen etwas anderen "Imagefilm": Es ist der erste Film der Drees & Sommer-Gruppe - pünktlich zum 50. Geburtstag
  • Bild-Infos
  • Download

Stuttgart (ots)

Drees & Sommer feiert mit einem ganz besonderen Streifen Premiere: Er ist lang (6,5 Minuten) und er ist anders. Er ist kein Hochglanz-Imagefilm. Und genau deshalb erzählt er von der DNA der Unternehmensgruppe - wofür die Mitarbeiter jeden Tag aufstehen und was sie in ihren Projekten antreibt.

Dabei spielt das Vereinen von Gegensätzen eine zentrale Rolle. Ökologie und Ökonomie, Effizienz und Wohlfühlfaktor, Tradition und Zukunft, analog und digital - all diese Gegensätze vereint das Unternehmen in seiner täglichen Arbeit, um eine Welt zu schaffen, in der alle Generationen leben wollen und können. Diese ganzheitliche Herangehensweise heißt bei Drees & Sommer "the blue way". Der alles entscheidende Erfolgsfaktor ist dabei aber der individuelle Mensch. Mit unterschiedlichster Herkunft und mit unterschiedlichstem Know-how, aber mit der gleichen Vision gelingt der Weg in die Zukunft. Der neue Film "THE BLUE WAY, Next Exit" will zum "nochmal schauen" animieren. Er darf zum Nachdenken und zum Mitmachen motivieren und er soll zeigen, dass die Umsetzung einer gemeinsamen Vision nur mit Freude und Diversität gelingt.

Die Erfolgsfaktoren der letzten 50 Jahre und die Vision für die nächsten 50 Jahre hat Drees & Sommer in diesen Film gegossen und damit sein Innerstes nach außen gekehrt. Der Unternehmensgründer und Namensgeber Prof. Dr. Hans Sommer verstärkt im Film selbst die Botschaft, dass es höchste Zeit ist, sich für eine nachhaltige Zukunft zu engagieren.

Bei manchem Botschaften reichen Buchstaben allein einfach nicht aus

"Wer sich Zeit nimmt, den Film anzuschauen, spürt die DNA des Unternehmens. Die Begeisterung für das, was wir tun, kann man schlecht nur mit Buchstaben auf ein Blatt Papier bringen, deshalb zeigen wir unseren Spirit und unsere Vision über diese Bewegtbild-Kommunikation", erklärt Sandra Brand, Leiterin Unternehmenskommunikation bei Drees & Sommer.

Dabei ist Drees & Sommer im Projektmanagement dafür verantwortlich, dass große Bau- und Immobilienprojekte nachhaltig gelingen und übernimmt in der Beratung die Verantwortung dafür, dass die richtigen Entscheidungen für eine lebenswerte Stadt oder ein erfolgreiches Gebäude zum richtigen Zeitpunkt getroffen werden. Dabei geht es vor allem darum, auch selbst als klimapositives Unternehmen die Nachhaltigkeit weiterhin im Fokus zu halten und mit Hilfe der Digitalisierung immer wirkungsvoller umsetzen zu können.

"Das heißt konkret, wir wollen innovative Projekte umsetzen, die keinen Müll mehr produzieren, Produkte einsetzen, die nach dem Cradle to Cradle-Gedanken kreislauffähig sind und mit viel Innovationskraft Verantwortung für eine gebaute Umwelt übernehmen, die wir guten Gewissens künftigen Generationen übergeben können. Denn Öko ist Hightech, möglich, sinnvoll und macht dazu noch Spaß - das ist unsere Botschaft", so Brand.

Film als zentrales Element eines ganzheitlichen Kommunikations-Konzept

Der Film ist nur eine Maßnahme innerhalb eines ganzheitlichen Kommunikations-Konzepts, welches im Jubiläumsjahr umgesetzt wird. Konsequent werden die 50 Jahre nicht kostspielig gefeiert, sondern mit 50 nachhaltigen und sozialen Projekten begangen. Woche für Woche gibt das Unternehmen für jedes erfolgreiche Geschäftsjahr der Gesellschaft ein Projekt zurück. (www.50years.dreso.com ).

Der Film feierte am 18. Juni 2020 bei einem internen digitalen Event-Format vor 3.700 Mitarbeitern Premiere. Umgesetzt wurde er von der Stuttgarter Filmproduktionsfirma Cinecore GmbH. Der Film entstand über einen Zeitraum von anderthalb Jahren, mit neun Drehtagen in Deutschland und acht Drehtagen in Hongkong. Neben Unternehmensgründer Prof. Dr. Hans Sommer sind im Film auch sechs Schauspieler zu sehen. Insgesamt kamen beim Dreh rund zwanzig Stunden (8.37 TB) Rohmaterial zusammen. Vierzehn Vfx-Artists aus fünf verschiedenen Ländern erweckten den Film mit 85 Visual Effects zum Leben - darunter auch ein digitaler Vogel.

Hier geht es zum neuen Film:

Link: THE BLUE WAY | Next Exit

Pressekontakt:

Barbara Wiesneth
Leiterin Presse & PR
Telefon +49 172 799 57 52
barbara.wiesneth@dreso.com

Original-Content von: Drees & Sommer SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Drees & Sommer SE
Weitere Storys: Drees & Sommer SE