Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Grow Biotech PLC mehr verpassen.

01.04.2019 – 21:55

Grow Biotech PLC

Grow Biotech und IPS Specials geben Joint Venture bekannt

London (ots/PRNewswire)

Grow Biotech und IPS Specials haben die Gründung eines neuen Unternehmens beschlossen, das auf Import-, Distributions- und Marktzugangsdienste für Cannabis-Produkte im Vereinigten Königreich und Europa spezialisiert ist.

Das neue Unternehmen wird den einzigen vollständig lizensierten Marktzugangsplan für medizinisches Cannabis im Vereinigten Königreich anbieten.

Die Gründung des neuen Unternehmens soll vor Ende April 2019 abgeschlossen sein.

Grow Biotech und IPS Specials haben die Gründung eines Joint Ventures beschlossen, um den einzigen vollständig lizensierten Marktzugangsplan für medizinisches Cannabis im Vereinigten Königreich anzubieten, mit dem der Zugang zu medizinischem Cannabis im Vereinigten Königreich und Europa revolutioniert werden soll.

Das Joint Venture vereint die marktführenden Kapazitäten des Marktführers IPS Special als pharmazeutischer Importeur und die unerreichte Expertise im Bereich medizinisches Cannabis von Grow Biotech.

Das neue Unternehmen wird sofort von der Infrastruktur, dem fundierten Wissen und dem vollständigen Satz an Lizenzen von IPS profitieren, darunter MHRA Specials Manufacturing, Home Office Controlled Drugs Schedule 2 und GPhC Registered Pharmacy; sowie vom einzigartigen Angebot von Grow Biotech mit spezialisierten Wissenschaftlern, Technikern, ABPI-zugelassenen pharmazeutischen Vertretern und Business Developern.

Das Ergebnis ist ein neues Unternehmen, das sich für die Unterstützung und Maximierung des Patientenzugangs einsetzt. Die Direktoren befinden sich bereits in weiterführenden Gesprächen mit vielen weltführenden lizensierten Produzenten (Licensed Producers, LP) und planen, medizinischen Fachkräften und letztendlich auch Patienten den Zugang zu einer breiten Palette mit den besten Cannabis-basierten Medizinprodukten zu ermöglichen.

Ben Langley, CEO von Grow Biotech, erklärte, dass "Patienten trotz der veränderten Gesetzeslage weiterhin Probleme haben, ihre benötigten Cannabis-Arzneimittel zu erhalten. Das mit IPS beschlossene Joint Venture konzentriert sich in erster Linie auf positive Patientenergebnisse. Wir glauben, dass wir dank unseres Wissens zu Cannabis und unserer Erfolgsbilanz, Kapital zu gewinnen und einzusetzen, perfekt positioniert sind, das Wachstum von medizinischen Cannabis im Vereinigten Königreich zu fördern."

Die Gründung und Namensgebung des neuen Unternehmens werden voraussichtlich vor Ende April 2019 abgeschlossen sein. Die ersten formalen LP-Partnerschaften werden ebenso in den kommenden Wochen bekanntgegeben.

Ashok Patel, Gründer und Executive Chairman von IPS Specials meinte: "Dieses Joint Venture wird uns ermöglichen, die Branche bei der Entwicklung von medizinischem Cannabis im Vereinigten Königreich anzuführen. Für uns zeigt sich sehr deutlich, dass Cannabis-Medikamente eine zunehmende Rolle bei der Verbesserung der Lebensqualität von Patienten, die oft mit stark einschränkenden Erkrankungen leben müssen, einnehmen werden. Mit unserem Wissen und unseren Fachkenntnissen ist es das Ziel unseres Joint Ventures, die konsistente Versorgung mit qualitätsgeprüften Arzneimitteln, die die kritischen Bedürfnisse von Patienten im Vereinigten Königreich erfüllen, sicherzustellen"

Am 15. Februar 2019 ermöglichte die Zusammenarbeit zwischen IPS Specials und Grow Biotech die Durchführung des ersten Massenimports von medizinischem Cannabis aus Europa in das Vereinigte Königreich. Die ersten drei Patienten erhielten dabei ihre Cannabis-Medikamente innerhalb von 24 Stunden, nachdem das Cannabis das Vereinigte Königreich erreichte. Dies legte die Grundlage für dieses Joint Venture und bewies, dass beide Unternehmen in der Lage sind, eine effektive, gesetzeskonforme und zeitnahe Lösung für Patienten, die medizinisches Cannabis benötigen, anzubieten.

Sowohl Grow Biotech als auch IPS Specials vertrauen darauf, dass die Gesetze im Vereinigten Königreich erfolgreich navigiert werden können, wie es der erste Großimport und die zahlreichen bearbeiteten Rezepte seit Februar zeigen. Daher wird erwartet, dass das neue Unternehmen ein wichtiger Teil der Lösung für Patienten aus dem Vereinigten Königreich sein wird, die mit Cannabis-basierten Medikamenten am besten behandelt werden können.

Die gesetzeskonforme Schulung medizinischer Fachkräfte zu Cannabis-Medikamenten allgemein sowie zu spezifischen medizinischen Cannabisprodukten bleiben ebenso wie die laufenden Gespräche mit nationalen Gesundheitsbehörden weiterhin Schwerpunkt des neuen Unternehmens.

Als Nächstes möchte das neue Unternehmen im weiteren Jahresverlauf seine Expansion nach Europa in Angriff nehmen. Verschiedene Expansionsoptionen befinden sich bereits in Arbeit.

Informationen zu Grow Biotech

Das britische Unternehmen Grow Biotech entwickelt revolutionäre Prozesse, Verfahren, Techniken, Tools und Rezepturen, um die Lücke zwischen vorhandenen Cannabis-Medikamenten und akzeptierten pharmazeutischen Standards zu schließen.

Informationen zu IPS Specials

IPS Specials ist ein pharmazeutischer Importeur, Vertreiber und Hersteller mit mehr als 17 Jahren Erfahrung im Bereich zugelassene und nicht zugelassene Arzneimittel.

Pressekontakt:

Bei medienbezogenen Anfragen wenden Sie sich bitte an: Jacques Viljoen
Grow Biotech Press Office | press@growbiotech.com | +447925826199

Original-Content von: Grow Biotech PLC, übermittelt durch news aktuell