PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von WELT mehr verpassen.

08.12.2006 – 10:33

WELT

Schreiner kritisiert massive Lohnarmut Studio Friedman am 07.12.06, um 23:30 Uhr auf N24. Weitere Ausstrahlung: Sonntag, 09:20 Uhr

    Berlin (ots)

Berlin, 08.12.06        Die große Koalition hat nach
Auffassung des SPD- Linken Ottmar Schreiner bei der Armutsbekämpfung
bislang ebenso versagt wie die rot-grüne Vorgängerregierung. "Ich
sehe nicht, dass irgendetwas        besser      gemacht      wird",      
kritisierte Schreiner am Donnerstagabend in der N24-Sendung "Studio
Friedman".

    "Wir erleben es in wachsendem Maße, dass Menschen mit zwei oder drei Euro die Stunde nach Hause geschickt werden", sagte Schreiner. Die geplante Neuordnung des Niedriglohnssektors könnte aber möglicherweise die "massive Lohnarmut" in Deutschland reduzieren.

    Der SPD-Bundestagsabgeordnete nannte es "äußerst beschämend", dass sich "eines der reichsten Länder der Welt in einem solchen Ausmaß Armut erlaubt". "Dass zu wenig geschieht, steht außer Frage", sagte Schreiner und warnte: "Wenn es nicht besser wird, geht die Republik einen schweren Gang. Das sägt an den Grundwerten der Demokratie."

    FREI ZUR VERÖFFENTLICHUNG BEI NENNUNG DER QUELLE!

Bei Rückfragen: N24 Parlamentsredaktion Achim Unser Tel.: +49 (30) 2090  4493

Original-Content von: WELT, übermittelt durch news aktuell