WELT

Brüderle kritisiert zu hohe Staatsquote in Deutschland
„Was erlauben Strunz“ am 15.05.2006, 23:30 Uhr auf N24
Weitere Ausstrahlung: 21.05.06, 10:05 Uhr.

    Berlin (ots) – Der FDP-Vize Brüderle nannte gestern in der N24-Talksendung „Was erlauben Strunz“ die zu hohe Staatsquote in Deutschland als eine der Ursachen für die schwache wirtschaftliche Entwicklung.

    "Außer Kuba und Nordkorea kenne ich kein Land mehr, das glaubt, dass die Steuerung über den Staat besser ist als über den Markt. Das ist eine der Ursachen der Schwäche Deutschlands, dass die Staatsquote zu hoch ist."

    (Der stellvertretende FDP-Vorsitzende Rainer Brüderle am Montagabend in der N24-Sendung „Was erlauben Strunz“.)

    Radio O-Töne sind unter www.vorabs.de abzurufen!!!

    Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle!!!

Rückfragen: Julia Abach Tel: 030-2090-4622 julia.abach@N24.de

julia.abach@N24.de

Original-Content von: WELT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WELT

Das könnte Sie auch interessieren: