WELT

"Studio Friedman" mit Michel Friedman Gäste: Dirk Niebel (FDP) und Klaus Ernst (PDS. Die Linke) - Am Donnerstag, 20.04.06, um 23:30 Uhr auf N24

    Berlin (ots) - Am morgigen Donnerstag, 20.04.06, sind FDP- Generalsekretär und MdB Dirk Niebel, sowie Klaus Ernst (PDS. Die Linke), Bundesvorsitzender der WASG, MdB, stellv. Fraktionsvorsitzender und erster Bevollmächtigter der IG-Metall Schweinfurt, zu Gast bei "Studio Friedman" auf N24.

    Moderator Michel Friedman diskutiert mit seinen Gästen über das Thema: Die Gewerkschaften wollen sich "den Schluck aus der Pulle" gönnen und fordern fünf Prozent mehr Lohn. Die Arbeitgeber bieten 1,2 Prozent. Die Verhandlungen drohen zu scheitern und dann wird in Deutschland gestreikt. Sind die Gewerkschaften in Deutschland zu mächtig? Brauchen wir noch den Flächentarifvertrag? Und sind betriebliche Bündnisse nicht viel besser. Außerdem: Steuern rauf oder runter? Verdienen Deutschlands Manager zu viel?

    "Studio Friedman" - immer donnerstags um 23:30 Uhr auf N24. (weitere Ausstrahlung: sonntags, 09:20 Uhr)

Bei Rückfragen: Julia Abach Tel.: +49 (30) 2090 - 4622 Fax: +49 (30) 2090 - 4623 E-mail: julia.abach@N24.de

Original-Content von: WELT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WELT

Das könnte Sie auch interessieren: