WELT

Wowereit: Ausbildung von Lehrern "teilweise nicht richtig" "Was erlauben Strunz" am 03.04.2006, 23:30 Uhr auf N24. Weitere Ausstrahlung: 09.04.06, 10:05 Uhr.

    Berlin (ots) - Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit
(SPD) verlangt neue Wege in der Ausbildung von Lehrern. In der N24-
Sendung "Was erlauben Strunz" sagte er, die Rolle der Schulen habe
sich in      den    letzten    Jahren  grundlegend        gewandelt.    Neben
der Wissensvermittlung "müsse Schule das ersetzen, was die
Elternhäuser nicht bringen." Die Schulen müssten die Voraussetzungen
schaffen, dass man dort "einigermaßen vernünftig" unterrichten könne.
Die große Herausforderung sei heute anders als früher. "Da sind
teilweise die Ausbildungen nicht richtig."

    Zudem würden Lehrer, die über 30 Jahre in problematischen Umfeldern tätig seien, nicht mehr die Kraft für neue Lösungen aufbringen. Darum müsse der Austausch von Personal an den als schwierig eingestuften Schulen schneller vonstatten gehen und man den Lehrern sagen: "mach mal das mal fünf Jahre lang oder bis zu zehn Jahren und dann gehst du an eine andere Schule." Gerade für jüngere Lehrer könnte das eine "gute Erfahrung" sein.

    Radio O-Töne sind unter www.vorabs.de abzurufen!!!

    Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle!!!

    Rückfragen: Julia Abach Tel: 030-2090-4622 julia.abach@N24.de

Ansprechpartner Julia Abach Kommunikation juila.abach@N24.de Telefon +49 30 2090 4622 Fax +49 30 2090 4623

Fotohotline +49 30 2090 2324

Internet N24.de N24.com

Original-Content von: WELT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WELT

Das könnte Sie auch interessieren: