WELT

N24-EMNID-UMFRAGE: In Sachsen-Anhalt wackelt Regierungskoalition Keine Wendestimmung in Baden-Württemberg und Rheinland- Pfalz

    Berlin (ots) - In Sachsen-Anhalt hat die Regierungskoalition aus CDU und FDP nach der aktuellen N24-emnid-Umfrage keine Mehrheit mehr. Bei der Sonntagsfrage sprachen sich 36 Prozent für die Union aus und sechs Prozent für die Liberalen. Die SPD lag bei der Wählergunst bei 25 Prozent die Linkspartei bei 22 Prozent. Grüne und DVU erreichten der Umfrage zu Folge vier Prozent.

    Klare Verhältnisse herrschen hingegen in Baden-Württemberg: Die Regierungsparteien CDU und FDP erreichen 45 bzw. neun Prozent. Die SPD erzielt 29 Prozent und die Grünen zehn Prozent.

    Auch in Rheinland-Pfalz sieht es nicht nach einem
Regierungswechsel aus. Die      regierenden    Sozialdemokraten      
liegen  bei    43  Prozent,      ihr Koalitionspartner FDP bei neun
Prozent. Die CDU erreicht der Umfrage zu Folge 35 Prozent und die
Grünen sieben. Die WASG wird demnach wahrscheinlich nicht die
Fünf-Prozent-Hürde überwinden; sie liegt bei drei Prozent.

    Befragungszeitraum: 07.-18.03.06 Befragte: 1.000 Mittlere Fehlertoleranz: +/- 2,5

    Alle Ergebnisse der N24-emnid-Umfrage präsentiert Emnid-Chef Klaus- Peter Schöppner am Donnerstag, 23.03.06, im N24 Morgenreport. Die Ergebnisse im Einzelnen finden Sie in Kürze unter www.N24.de/politik

Ansprechpartner Julia Abach Kommunikation juila.abach@N24.de Telefon +49 30 2090 4622 Fax +49 30 2090 4623

Fotohotline +49 30 2090 2324

Internet N24.de N24.com

Original-Content von: WELT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WELT

Das könnte Sie auch interessieren: