Das könnte Sie auch interessieren:

Zwischen Lob und Selbstzweifel: die "Dancing on Ice"-Promis vor ihrer zweiten Kür auf dem Eis - am Sonntag live in SAT.1

Unterföhring (ots) - Bezaubernde Kür oder große Rutschpartie? Sieben Prominente wagen ihren zweiten Tanz auf ...

Neuer Opel Zafira Life: So clever kann groß sein

Rüsselsheim (ots) - - In neuer Dimension: Die nächste Generation des Großraum-Pkw fährt vor - In ...

Big Bang zum Abschluss: Wer gewinnt das Finale der ProSieben-Show "Masters of Dance"?

Unterföhring (ots) - Wer gewinnt die ProSieben-Show "Masters of Dance"? Im großen Finale am Donnerstag, 10. ...

10.03.2006 – 10:36

WELT

Ramsauer: Mindestlohn vernichtet Arbeitsplätze "Studio Friedman" am 09.03.06, um 23:30 Uhr auf N24.

    Berlin (ots)

CSU-Landesgruppenchef Peter Ramsauer hat die Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns erneut kategorisch abgelehnt. "Mindestlohn a la Gewerkschaften vernichtet Arbeitsplätze und schafft keine", sagte Ramsauer am Donnerstagabend in der N24-Sendung "Studio Friedman". "Wenn der Mindestlohn die Patentlösung wäre, dann frage er sich, warum die SPD das nicht schon längst gemacht hat." Es könne aber "ein vernünftiger Weg" sein, über Kombilöhne Arbeitslose wieder in den Arbeitsmarkt zu bringen, sagte Ramsauer.

    FREI ZUR VERÖFFENTLICHUNG BEI NENNUNG DER QUELLE!

Bei Rückfragen: N24 Parlamentsredaktion Achim Unser Tel.: +49 (30) 2090 - 4493

Original-Content von: WELT, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von WELT
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung