WELT

Wieczorek-Zeul: "Umfragen zählen nicht" "Studio Friedman" am 23.02.06, um 23:30 Uhr auf N24.

    Berlin (ots) - Entwicklungshilfeministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul (SPD) lassen die schlechten Umfragewerte für ihre Partei kalt. "Es zählt nicht, was im Moment irgendeine Umfrage sagt", betonte Wieczorek-Zeul am Donnerstagabend in der N24-Sendung "Studio Friedman" und fügte hinzu: "Was zählt, ist das Ergebnis von Arbeit, nicht das von Stimmungsmache." Entscheidend sei, "dass man in der Bevölkerung verankert ist und weiß, was die Menschen empfinden", sagte die SPD- Spitzenpolitikerin. Zudem seien unter den fünf beliebtesten deutschen Politikern derzeit drei Sozialdemokraten.

    FREI ZUR VERÖFFENTLICHUNG BEI NENNUNG DER QUELLE!

Bei Rückfragen: N24 Parlamentsredaktion Achim Unser Tel.: +49 (30) 2090 - 4493

Original-Content von: WELT, übermittelt durch news aktuell