WELT

WHO warnt vor Pandemie-Gefahr "Was erlauben Strunz" am 20.02.2006, 23:30 Uhr auf N24. Weitere Ausstrahlung: 26.02.06, 10:05 Uhr.

    Berlin (ots) - Berlin,    20.02.06 -  Mit  der Dauer      der  
Vogelgrippe      wächst  nach Überzeugung der WHO die Gefahr einer
Pandemie. Je länger das Virus existiert, desto  "mehr    Chancen"    
gebe      es,    "auf    den    Menschen überzugehen", sagte der Leiter
des WHO-Influenza-Programms, Klaus Stöhr, am Montagabend in der
N24-Sendung "Was erlauben Strunz". "Wenn dieses Virus sich verändert,
haben wir nichts in der Hand, um den weltweiten Zug hinauszuzögern."
Nach drei Monaten wären dann alle Kontinente davon betroffen.

    Deutschland ist nach den Worten Stöhrs bei der Vogelgrippe bislang "mit einem blauen Auge davongekommen". Im weltweiten Vergleich sei die Bundesrepublik zudem besser auf die Seuche vorbereitet als andere Länder. Dennoch sei nun "Klotzen wichtiger als Kleckern", um eine Übertragung des Virus von den Wild- auf die Nutztiere zu verhindern.

    Radio O-Töne sind unter www.vorabs.de abzurufen!!!

    Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle!!!

    Rückfragen: Julia Abach Tel: 030-2090-4622 julia.abach@N24.de

Ansprechpartner Julia Abach Kommunikation juila.abach@N24.de Telefon +49 30 2090 4622 Fax +49 30 2090 4623

Fotohotline +49 30 2090 2324

Internet N24.de N24.com

Original-Content von: WELT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WELT

Das könnte Sie auch interessieren: