WELT

N24-EMNID-UMFRAGE: Müntefering ist starker Mann der SPD Knappe Mehrheit gegen Streiks im öffentlichen Dienst

    Berlin (ots) - In der neuesten N24-emnid-Umfrage landet Franz Müntefering, Vizekanzler und Bundesarbeitsminister, deutlich vor SPD- Chef Matthias Platzeck. Nach der Auseinadersetzung um die Rente mit 67 sagten 49 Prozent der Befragten: "Für mich ist Franz Müntefering der führende Mann in der SPD", für Matthias Platzeck entschieden sich nur 34 Prozent. Auch unter SPD-Wählern kann sich Franz Müntefering mit 55 Prozent deutlich vor Platzeck mit 36 Prozent setzen.

    Heiß umstritten sind bei den Deutschen die Streiks im öffentlichen Dienst gegen die Wiedereinführung der 40-Stunden-Woche. Immerhin 46 Prozent halten Streiks für gerechtfertigt, eine knappe Mehrheit von 51 Prozent lehnt Streiks ab. Deutlicher fällt das Ergebnis unter nicht Berufstätigen aus: Hier befürworten 42 Prozent den Arbeitskampf, aber 55 Prozent lehnen ihn ab.

    Bei der jüngsten Diskussion, ob als letztes Mittel auch der Einsatz von Waffengewalt zur Verhinderung der iranischen Atompläne erlaubt sein soll, sagen 59 Prozent der Bundesbürger, dass sie das nicht akzeptieren würden. 38 Prozent können sich als letztes Mittel jedoch den Waffeneinsatz vorstellen.

    Befragungszeitraum: Sonntagsfrage: 06.-13.02.06; andere Fragen: 13.02.06 Befragte: Sonntagsfrage: 2.605; andere Fragen: 1.000 Mittlere Fehlertoleranz: +/- 2,5

    Alle Ergebnisse der N24-emnid-Umfrage präsentiert Emnid-Chef Klaus- Peter Schöppner am Donnerstag, 16.02.06, im N24 Morgenreport. Die Ergebnisse im Einzelnen finden Sie auch unter www.N24.de/politik

Ansprechpartner Julia Abach Kommunikation juila.abach@N24.de Telefon +49 30 2090 4622 Fax +49 30 2090 4623

Fotohotline +49 30 2090 2324

Internet N24.de N24.com

Original-Content von: WELT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WELT

Das könnte Sie auch interessieren: