Das könnte Sie auch interessieren:

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

Sensationssieg! Jimi Blue Ochsenknecht und Max Hopp gewinnen die "Promi-Darts-WM 2019" gegen Weltmeister van Gerwen und Rafael van der Vaart

Unterföhring (ots) - Spektakuläres Länderduell bei der "Promi-Darts-WM 2019" auf ProSieben! Am Ende eines ...

Vierschanzentournee: Das Finale live im ZDF

Mainz (ots) - Das Abschlussspringen der Vierschanzentournee 2018/2019 in Bischofshofen/Österreich ist der ...

09.01.2006 – 12:50

WELT

N24-EMNID-UMFRAGE: Union auf dem Vormarsch Knappe Mehrheit für Beibehaltung der Atomenergie

    Berlin (ots)

In der neuesten N24-emnid-Sonntagsfrage konnte sich die Union gegenüber Dezember 2005 deutlich verbessern auf jetzt 39 Prozent (+4). Damit sind CDU/CSU deutlicher Profiteur der großen Koalition, denn die SPD bringt es nur auf 31 Prozent (-1). Die Grünen erzielen 9 Prozent (+1), genau wie die FDP, die allerdings einen Prozentpunkt verliert. Im Abschwung ist auch die Linkspartei mit jetzt 8 Prozent (-2).

    Die Zustimmung der Kernenergie nimmt bei den Deutschen über die
Jahre immer weiter ab. Dennoch hat die Kernenergie mit 55 Prozent
immer noch mehr Befürworter als Gegner (42 Prozent). Eine    knappe    
Mehrheit        (49 Prozent) würde  sich gegenwärtig    aus Kostengründen
für die Aufhebung des Ausstiegs aus der Atomenergie aussprechen.
Gegen diesen Schritt sind 45 Prozent.

    Zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit sprechen sich 79 Prozent der Befragten für den so genannten Kombilohn aus, also staatliche Zuschüsse auf niedrige Einkommen. 20 Prozent sind gegen diese Maßnahme.

    Zur Ankurbelung der Wirtschaft wünschen 46 Prozent der Deutschen hohe Lohnabschlüsse. Vor allem in der Gruppe bis 29 Jahre (63 Prozent). 44 Prozent glauben, dass niedrige Abschlüsse der richtige Weg sind. 68 Prozent der Befragten würden gerne die Löhne an den Wirtschaftserfolg koppeln, 27 Prozent lehnen das ab.

    Befragungszeitraum: Sonntagsfrage: 02.-09.01.06; andere Fragen: 06.- 07.01.06 Befragte: Sonntagsfrage: 2.026; andere Fragen: 1.000 Mittlere Fehlertoleranz: +/- 2,5

    Alle Ergebnisse der N24-emnid-Umfrage präsentiert Emnid-Chef Klaus- Peter Schöppner am Mittwoch, 11.01.06, im N24 Morgenreport. Die Ergebnisse im Einzelnen finden Sie auch unter www.N24.de/wahl

Ansprechpartner Julia Abach Kommunikation juila.abach@N24.de Telefon +49 30 2090 4622 Fax +49 30 2090 4623

Fotohotline +49 30 2090 2324

Internet N24.de N24.com

Original-Content von: WELT, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von WELT
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung