WELT

N24-EMNID-UMFRAGE: Deutsche sehen schwache Kanzlerin Merkel SPD stellt die besseren Minister

    Berlin (ots) - 57 Prozent der Deutschen sehen die designierte Bundeskanzlerin Angela Merkel in der neuesten N24-emnid-Umfrage bei der Regierungsbildung in einer eher schwachen Rolle. Nur 38 Prozent billigen ihr eine starke Rolle zu.

    Nach der Bildung der Kabinettsmannschaft sind 46 Prozent der Befragten der Ansicht, dass die SPD die bessere Ministerriege stellt. Nur 36 Prozent sprechen sich für das Unionsteam aus. Besonders bei den jüngeren Befragten (bis 29 Jahre) schneidet das SPD-Team mit 64 Prozent deutlich besser ab als das Unionsteam mit 29 Prozent.

    Auch bei der Sonntagsfrage muss die Union gegenüber der Vorwoche Federn lassen. Sie erreicht 35 Prozent (-2), die SPD dagegen 34 Prozent (+1). Auch die Grünen erstarken auf 9 Prozent (+2). Die FDP erzielt 9 Prozent (+/-0) und die Linkspartei verliert leicht auf 9 Prozent (-1).

    Befragungszeitraum Sonntagsfrage: 10.-17.10.05; Befragungszeitraum weitere Fragen: 17.10.05 Befragte: Sonntagsfrage: ca. 4.000; Weitere Fragen: 1.000

    Mittlere Fehlertoleranz: +/- 2,5

    Alle Ergebnisse der N24-emnid-Umfrage präsentiert Emnid-Chef Klaus- Peter Schöppner am Donnerstag, 20.10.05, im Morgenreport um 09:10 Uhr und 10:10 Uhr auf N24.

    Die Ergebnisse im Einzelnen finden Sie auch unter www.N24.de/wahl

Ansprechpartner Julia Abach Kommunikation juila.abach@N24.de Telefon +49 30 2090 4622 Fax +49 30 2090 4623

Fotohotline +49 30 2090 2324

Internet N24.de N24.com

Original-Content von: WELT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WELT

Das könnte Sie auch interessieren: