WELT

Schäuble: "Es raubt mir nicht den Schlaf, was ich werde!" "Was erlauben Strunz" am 10.10.05, 23:20 Uhr auf N24.

    Berlin (ots) - Bei der Besetzung des künftigen Innenministeriums durch die Union ist noch keine Entscheidung gefallen. Der als Favorit gehandelte bisherige Fraktionsvize Wolfgang Schäuble (CDU) betonte, die Personalfragen seien nicht die wichtigsten Dinge. In der N24-Sendung "Was erlauben Strunz" sagte er am Montag, "es raubt mir nicht den Schlaf, was ich werde". Wichtiger seien die Probleme des Landes, die gelöst werden müssten, "denn unser Land ist in einer so schwierigen Lage".

    Zudem habe die Union mehrere gute Kandidaten für das Amt des Innenministers. Fraktionsvize Wolfgang Bosbach sei ein "ausgewiesen guter und starker" Politiker, der viel Kompetenz habe. Wolfgang Schäuble (CDU) war bereits von April 1989 bis November 1991 in der Unions/FDP- Regierung Chef des Innenressorts.

    Radio      O-Töne    sind      in  Kürze      unter
www.presseportal.de/Audio abzurufen.

    Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle!

    "Was erlauben Strunz" mit Claus Strunz - immer montags, 23:20 Uhr und sonntags um 10:20 Uhr auf N24.

    Rückfragen: Julia Abach Tel: 030-2090-4622 julia.abach@N24.de

Ansprechpartner Julia Abach Kommunikation juila.abach@N24.de Telefon +49 30 2090 4622 Fax +49 30 2090 4623

Fotohotline +49 30 2090 2324

Internet N24.de N24.com

Original-Content von: WELT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WELT

Das könnte Sie auch interessieren: